Schuleinführung 2020: Familienfeier und Spiele

Der Tagesbericht zur Schuleinführung unseres mittleren Kindes hat sich auch diesmal wieder in eine kleine Blogserie aufgeteilt. Mit großen zeitlichen Lücken wurde von der Zuckertüte, der Einschulfeier in der Schule, dem Schuleinführungshemd, der Wimpelkette und erst...

Gewinne Schnittmuster 2020 2021

Die großen Sommerferien strukturieren derzeit mein Jahresgefühl mehr als die Jahreszeiten. Sicherlich führen dazu auch die Schuljahranfänger der Kinder. So turbulent wie letztes Jahr wird es glücklicherweise nicht, denn 2021 starten unsere drei Kinder in ihr zweites...

Rezension: Checker Tobi – Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!

Letzte Woche habe ich bereits den ersten Teil der neuen Checker-Tobi-Sachbuchreihe vorgestellt. Parallel dazu ist bereits den zweite Teil "Checker Tobi - Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!* erschienen. Weitere Titel...

Einschulung 2020: Partydeko & Rezepte

Die letzte Woche am Mittwoch gezeigte fertige Wimpelkette gibt mir den notwendigen Anstoß, dass ich die Schuleinführungsserie des mittleren Kindes endlich weiterführe. In der ersten Runde war ich damit immerhin noch im Herbst fertig, diesmal ist es fast ein Jahr...

Modelleisenbahn für Kinder Märklin start up 29199 Start Up Jim Knopf Modellbahn-Startpackung, Spur H0

Das erste Coronajahr führte bei uns dazu, dass wir endlich wieder den Kindern mehr vorgelesen haben. Viele Wochen war das als abendliche Abendlektüre ein Kapitel aus "Jim Knopf und die wilde 13". Als die Zahlen in den Herbstferien niedrig genug erschienen, ging ich...

Schuleinführung 2020: Familienfeier und Spiele

Der Tagesbericht zur Schuleinführung unseres mittleren Kindes hat sich auch diesmal wieder in eine kleine Blogserie aufgeteilt. Mit großen zeitlichen Lücken wurde von der Zuckertüte, der Einschulfeier in der Schule, dem Schuleinführungshemd, der Wimpelkette und erst letzte Woche von der Deko und den Rezepten berichtet. Für uns und natürlich vor allem für das Schulanfänger ist aber die Familienfeier wohl der eigentliche Höhepunkt (neben der Zuckertüte und den Geschenken).

Schuleinführung 2020

Schuleinführung 2016

Schuleinführung 1984

Unsere ganz eigene Familientradition, die aus meiner eigenen Kindheit kommt –  steht dabei fest: wie vor vier Jahren haben wir wieder die Gäste und die Patentante um Spielideen gebeten, die dann in kleine durchnummerierte Zuckertüten verpackt wurden. Erstaunlicherweise waren die Regenbogentüten tatsächlich noch auffindbar und für die zweite Runde bereit.

Die Patentante begann mit einem sehr lustigen “Der Schultag beginnt und ihr habt verschlafen Spiel”. Dabei musste man in einer vorgegeben Zeit Müsli essen, Zähne putzen, gefühlte tausend Kleidungsstücke anziehen und das Kind auf den Schulweg schicken. Wir haben am Boden gelegen vor Lachen.

Die Großeltern aus Merseburg hatten das klassische Autozielspiel vorbereitet. Auch da waren alle Gäste mit großem Eifer dabei. Danach folgte erstmals eine Idee eines Geschwisterkindes und ich war selten so gerührt. Die Tochter hatte sich ein Quiz ausgedacht, bei dem die Erwachsenen am Anfang wohl noch vermuteten, dass sie den Kinderantworten den Vortritt lassen müssen. Aber die Fragen waren – alle aus den Wissenstonies der Toniebox wie dem Wal-Tonie*, dem Weltall-Tonie* und dem Dino-Tonie* – so speziell, dass man selbst als Erwachsener kaum eine Chance hatte, während das Schulkind bei fast jeder Antwort mit superkorrekten Antworten brillierte, da er diese Wissenstonies mittlerweile nahezu auswendig kennt.

Die Schnipsel, die man auf richtige Antworten bekam, ergaben eine Schatzkarte, die erst zum Weidentippi und dann zum Schatz führten.

Die Tante lud anschließend zum Hindernisparcours ein, bei dem sie nicht nur selbst schwanger hüpfte, mit Birnen balanciert wurde und man auf den Hofgefährten eine Strecke zurücklegen musste. Auch hier gab es von allen Gäste viele Einzelkampfrunden.

Von den Großeltern aus Dresden gab es ein Memory mit Bildern aus seinem siebenjähigen Leben. Darüber hatte sich auch die Tochter vor vier Jahren bereits gefreut und es war schön sich gemeinsam zu erinnern.

So verging der Nachmittag wie im Fluge und den Abschluss bildete auch diesmal wieder der Lampionumzug mit unseren Gästen und Kindern aus der Nachbarschaft.

In einem normalen Jahr hätte ich mich sicherlich einfach nur gefreut, dass dieser zweite Schulbeginn so gut gelungen ist und keines der beiden Kinder das Gefühl haben musste, eine bessere oder schlechtere Feier bekommen zu haben. Vor dem Coronahintergrund war dieses Gefühl aber nochmal deutlich stärker, denn tatsächlich war dieser so wichtiger Lebensabschnitt einer meiner großen Sorgen (neben dem eigentlichen Schreckensszenario einer Ansteckung). Es lässt sich nun mal nicht nachholen und bleibt doch immer ganz besonders in Erinnerung. So war ich – und hoffentlich auch der Schulanfänger – aber sehr zufrieden. In wiederum vier Jahren folgt unsere Abschlussrunde.

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Gewinne Schnittmuster 2020 2021

Die großen Sommerferien strukturieren derzeit mein Jahresgefühl mehr als die Jahreszeiten. Sicherlich führen dazu auch die Schuljahranfänger der Kinder. So turbulent wie letztes Jahr wird es glücklicherweise nicht, denn 2021 starten unsere drei Kinder in ihr zweites Kindergartenjahr, die zweite Klasse und in die sechste Klasse. Dennoch hoffe ich, dass ich im zweiten Halbjahr mit vielleicht wieder weniger Homeoffice-Zeit wieder mehr zum strukturieren der Wochen mit dem Weekview-System komme, als das in den letzten Monaten möglich war. Zum gefühlten Abschluss vor der Blogpause gehören aber endlich meine feinen Bloggewinne der letzten Monate, denn ich habe tatsächlich gleich zwei Schnittmuster gewonnen.

Presse-Abbildung von Stoffetauschen

Den Anfang – und damit noch aus dem alten Jahr – machte der Stofftauschen-Kalender aus dem alten Jahr, bei dem ich Fensterchen 3 gewonnen habe. Dahinter steckte das Label Make it yours, von dem ich mir ein Strandkleid* rausgesucht habe. Ein paar Monate später überlege ich nun, warum ich nicht den Badeanzug* oder das Maxikleid* genommen habe. Ob ich den Fransen-Cardigan wirklich irgendwann nähe?

Presse-Abbildung von Make it yours

Im Mai gab es dann ebenfalls eine Neuentdeckung mit Finasideen, auf die ich tatsächlich durch Instagram-Verlinkungen aufgrund eines Hochwasserschadens aufmerksam geworden war. Auch wenn das Gewinnspiel nichts mit dem Hochwasserunglück zu tun hatte – und der Blogbeitrag heute ja wieder eine Aktualität hat, zu der mir die Worte vollkommen fehlen – hatte ich doch ein bisschen ein schlechtes Gewissen, dass ich dort zwar damals nicht geholfen habe, aber nun doch zu den Gewinnern zählte.

Presse-Abbildung von finas-ideen

Rausgesucht aus dem Trostpreistopf, der aber auch eher wie ein Hauptgewinn ist, wurde das Schnittmuster Lea* mit Biesen an der Schulter. Dieses kleine Detail im ansonsten unaufgeregten Schnitt mit tollen Details gefällt mir schon jetzt so gut, dass ich mir dabei ganz sicher bin, dass es wirklich (bald) genäht wird.

Presse-Abbildung von finas-ideen

Diese beiden feinen Gewinne machen mir Freude und erhöhen den Spaß am bloggen doch wieder deutlich. Mein eigenes Vorhaben – mehr nähen, mehr Nähblogslesen, mehr Kommentieren – ist gerade wieder etwas eingeschlafen. Selbst der Abschluss der eigenen Blogparade und die Teilnahme an der Pattern Parade stagniert, aber der blog soll ja Energie und Ausgleich bringen und auch in diesem Bereich bin ich wohl erstmal etwas urlaubsreif.

Seid ihr schon in den (Schul)Sommerferien angekommen?

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

 

Rezension: Checker Tobi – Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!

Letzte Woche habe ich bereits den ersten Teil der neuen Checker-Tobi-Sachbuchreihe vorgestellt. Parallel dazu ist bereits den zweite Teil “Checker Tobi – Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!* erschienen. Weitere Titel der Serie sind dann für den Herbst angekündigt, wie sogar eine treue Blogleserin letzte Woche gleich recherchiert und hier sogar kommentiert hat. Dieser Leseraustausch freut mich ja immer besonders, auch wenn ich selbst wahrscheinlich erst wieder nach den Schulsommerferien dazu kommen werde.

Presseabbildung von cbjaudio

Zurück zum Rezensionsexemplar der Woche: auch hier gibt es natürlich wieder die Varianten Buch, Kindle und Audible sowie die CD-Form, die bei mir liegt. Auch das Team mit Checker Tobi (Tobias Krell) und Roboter Roberta, gesprochen von der Synchronsprecherin Paulina Rümmlein ist natürlich gleich. Den Text für das Hörspiel hat Gregor Eisenbeiß geschrieben. Empfohlen wird das Hörspiel wieder für Kinder ab acht Jahren und hat eine Laufzeit von 58 Minuten.

Dabei wird kapitelweise “Smartphone, Internet, social media – das check ich für euch!”, “Wie funktionieren Computer?”, “Wie funktioniert das Internet?”, “Wie funktionieren Suchmaschinen”, “Was hat Roberta gesagt?”, “Welche Gefahren lauern im Internet?”, “Was sind Soziale Medien?, “Wie funktioniert eine Digitalkamera?”, Wie bekommt das Handy Netz?”, “Was ist ein digitaler Fußabdruck?” und “Was ist künstliche Intelligenz?” besprochen. Das dazugehörige Booklet enthält unter anderem das Binärcodealphabet, eine Auflistung von Kindersuchmaschinen – von denen unsere Tochter übrigens Blinde Kuh verwenden darf – und die Erklärung des digitalen Fußabdrucks enthält.

Bei den Digitalthemen sind wir sicherlich ohnehin eine recht spezielle Familie. Beide Eltern arbeiten im Bereich der Digitalisierung, wenn auch in völlig unterschiedlichen Bereichen. Dennoch lehnt der Mann ein Smartphone ab und wir haben weiterhin weder Netflix-Abo noch Fernsehgeräte in unserer Wohnung. Mit nun bald 12 Jahren darf die Tochter aber durchaus sowohl mein Smartphone nach Absprache verwenden, wie auch mit einem persönlichen PC-Account, Informationen aus dem Netz holen. Bei social media Themen, wie Tiktok, Facebook- und Instagramaccounts sind wir aber noch, im Gegensatz zu ihren Klassenkameraden, sehr zurückhaltend. Um so schwieriger sind unsere Hinweise, auf die Probleme, wenn Freundinnen “lustige” Poolvideos verschicken und leicht bekleidete Aufnahmen machen. Noch können wir recht gut und offen darüber reden, aber ich hoffe sehr, dass Checker Tobi da unsere Einstellungen intensiv unterstützt, denn eine eigene Meinung, muss sie sich dazu ohnehin bilden – und ich selbst nutzte die Internetwelt ja auch nicht gerade wenig.

Besonders witzig finde ich übrigens, dass die beiden Cover von Teil eins und zwei aufeinander verweisen, denn einmal deutet Checker Tobi nach oben und einmal nach unten. Wie das wohl für die nächsten beiden Teile gelöst wird?

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

 

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly