Abschiedsgeschenk Kindergarten Kinderkissen Kissen

Natürlich ärgert es mich selbst ein bisschen, dass ich thematisch hier immer noch im August festhänge und mit dem Bericht vom diesjährigen Einschulungskind noch nicht mal begonnen habe. Aber den...

virtueller Nähtreff im Wellenbrecher-Lockdown November 2020

Da wir uns mitten im Wellenbrecher-Lockdown befinden und wir damit ein zweites Mal die persönlichen Kontakte so gering wie möglich halten, musste ich mich beim November-Nähtreff der Dresdner...

Basteln mit Kastanien: Elefant

Da schon jetzt die letzten Kastanien bereits wieder schrumplig geworden sind, wird es Zeit für den Blogbeitrag zum diesjährigen Kastanienbasteln. Das dritte Jahr in Folge wurde mit dem mittleren...

Rezension: Huller dich frei! mit Elli Hoop. Stark und glücklich durch Hula Hoop Fitness

Eigentlich rezensiere ich meine vielen Buchvorstellungsexemplare immer in der Reihenfolge, in der sie mich erreichen. Die heute erst vor zwei Wochen in den Buchhandel gelangte Neuerscheinung "Huller...

Kindergartenkiste Bastelaufbewahrung Kita Kiste

Beim großen Bruder schaffte ich 2016 zwar ebenfalls beim Kindergartenstart das gewünschte Trostfamilienheft, aber für die Kiste brauchte ich dann tatsächlich 1,5 Jahre bis aus der Interimsvariante...

Neu hier?

Herzlich Willkommen! Die am häufigsten gelesenen...

Wer schreibt auf amberlight-label?

Januar 2010 - die Hand unseres ersten Kindes am...

Aktuelles

Hier mache ich mit & Verlosungen  monatliche...

Mitgliederbereich

Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)...

Adventskalenderprojekt DIY Kerzen bestempeln mit Anleitung

Da meine Nummer für das Adventskalenderprojekt,...

Nikolaus Stiefelaktion bei Thalia 2019

Sechs Jahre ist es her, dass ich mit der damals...

Adventskalender Vogelstock

Schon erstaunlich wie lange ich dieses Jahr die...

verschenkte Adventskalender 2019

Bevor es hier mit den eigenen Adventskalendern...

Weihnachsgeschenke-Wanderkiste #wgwk2019 Tag 38

Vor ziemlich genau zwei Monatenhatte ich bereits...

Abschiedsgeschenk Kindergarten Kinderkissen Kissen

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!

Natürlich ärgert es mich selbst ein bisschen, dass ich thematisch hier immer noch im August festhänge und mit dem Bericht vom diesjährigen Einschulungskind noch nicht mal begonnen habe. Aber den thematischen roten Faden so ganz zu durchtrennen, mag ich eben auch nicht. Vor der Schuleinführung kommt natürlich erst mal der Kindergartenabschied. Nachdem das eigentliche Vorschuljahr coronabedingt mehr oder weniger ausfiel, war ich dankbar, dass wenige Tage vor der Schuleinführung die Zahlen so niedrig waren, dass wenigstens die Kinder ein richtiges Zuckertütenfest feiern konnten – es wurde Tag und Nacht (inkl. Übernachtung) – gefeiert. Ursprünglich hätte er sich Anfang Juli zwischen Großelternurlaub oder Kindergartenabschluss entscheiden müssen, was mir für ihn leid getan hätte, aber so war dann doch beides möglich. Die Herausforderung war aber zwischen dem eigenem Familienurlaub, Eingewöhnung des Jüngsten, Schuleinführungsvorbereitung und Wechsel der Tochter auf das Gymnasium noch Zeit für ein Kindergarten-Abschiedsgeschenk zu finden.

Glücklicherweise gab es tatsächlich eine Vorschulkindmutter, für die es wirklich der endgültige Kindergartenabschluss war, die sich in die Organisation stürzte. Wir kennen uns als Näherinnen und ehemalige Krabbelgruppenbekannte schon lange und natürlich war ich eigentlich deutlich mehr eingeplant, musste aber recht schnell meine eigenen Aktivitäten deutlich einschränken – was mir diesmal glücklicherweise sogar gelungen ist. Die Entscheidung, ob es nur eine eingeschränkte Zuckertütenvariante für das eigene Kind werden sollte oder ich mich für anderen Schulanfänger engagiere, war dann doch eindeutig. So blieb es bei uns tatsächlich nur bei einer mit Stoffmalstiften gestalteten Kissenhülle, die ein Webband mit seinem Kindergartenmotiv zierte. Jegliche andere Nähleistung wurde mir komplett abgenommen, wofür ich sehr dankbar war.

Selbst die große gemeinsame Gestaltungsrunde mit den anderen Kindergartenkindern verpassten wir, aber das Ergebnis der Namenskissen (Schriftzug hier im blog unkenntlich) war wirklich großartig. Benäht wurden Kissen vom Möbelschweden, die ich in voller Schönheit dank der Eingewöhnungszeit mit dem Jüngsten bei stürmischen Wetter nochmal fotografieren konnte. Das sah schon deutlich eindrucksvoller aus, als meine eigenen kleinen Papiertütchen vor vier Jahren bei der Tochter.

Die Pädagogen des Kindergartens haben es aber auch mehr als verdient und ich bin dankbar, dass unser eigener endgültiger Abschied nun erst in weiteren vier Jahren bevorsteht. Der eigentlich Rauswurf war übrigens nicht nur symbolisch sondern wurde mit einem Sprungtuch und allen Erziehern und Kitakindern, die anfassen konnten, mit viel Freude tatsächlich vollzogen. Was für ein berührender Moment …

Verlinkt bei:
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers

Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!
Wie hat dir mein Blogbeitrag gefallen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

virtueller Nähtreff im Wellenbrecher-Lockdown November 2020

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!

Da wir uns mitten im Wellenbrecher-Lockdown befinden und wir damit ein zweites Mal die persönlichen Kontakte so gering wie möglich halten, musste ich mich beim November-Nähtreff der Dresdner Nähblogger wenigstens nicht entscheiden, denn es war klar, dass es nur ein virtuelles Treffen geben konnte. Bis auf das dreitägige Nähwochenende während der niedrigen Infektionszahlen des Sommers habe ich mich tatsächlich gegen die persönlichen Nähkontakte entschieden, auch wenn es mir im Juni vor der Sommerpause ziemlich schwer gefallen war. Der Oktober-Termin fiel komplett aus und so freute ich mich um so mehr auf eine weitere jitsi-Runde.

Wenn ich mich richtig erinnere, warum wir schon sehr lange nicht mehr so viele, die sich zeitgleich zusammengefunden haben, denn im Laufe des Abends, der wohl erst nach Mitternacht endete, versammelten sich: Mit Nadel und Faden, Kremplinghaus, Ringellaus, Malou, Näähglück by Sophie Kääriäinen, Nadelexperimente, stoff_verzueckt, Königinnenreich, OrNeeDD, Dani Ela, Ina-Zkar ( handmade Couture) und Schau’n wir mal. Es gibt zwar noch einige Gesichter mehr, die man gerne wenigstens virtuell mal wieder sehen möchte, aber so war die Anzahl auch schon überraschend erfreulich.

Weniger begeistert war ich von meinem Nähergebnis. Eigentlich hatte ich ja sogar einen Plan und der Mann überzeugte mich kurzfristig, dass ich erstmals am zukünftigen Nähplatz den Abend verbringen könnte, in dem sich eigentlich gerade die gerümplige Camppingzeuglagerungs- und Treppenbauwerkstatt befindet. Stattdessen suchte ich aber erst stundenlang verschollene Stickdateien und Anleitungen, wobei Stickpferdchen* mir sogar vier Jahre nach Kauf am Freitagabend die verschollene Anleitung nochmal zuschickte (DANKE!), aber über den Zuschnitt und die Einlagenbügelei kam ich nicht hinaus und ärgerte mich dabei noch, dass zwei Wochen nach dem Inlineskate-Po-Unfall, aufgrund gebrochener Halteschnalle, die Sitzerei immer noch so schmerzt. Das Treffen und Plaudern mit den (früher auch bloggenden) Nähfreunden war dennoch ein Lichtblick im November und ich bin dankbar, dass es möglich war.

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!
Wie hat dir mein Blogbeitrag gefallen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Basteln mit Kastanien: Elefant

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!

Da schon jetzt die letzten Kastanien bereits wieder schrumplig geworden sind, wird es Zeit für den Blogbeitrag zum diesjährigen Kastanienbasteln. Das dritte Jahr in Folge wurde mit dem mittleren Kind wieder etwas aus seinem Buch “Lustige Kastanienfiguren für kleine Künstler“* umgesetzt. Nach dem Bauarbeiter und dem Ritter wählte der Schulanfänger dieses Jahr einen Elefanten – was würde besser zu ihm passen.

Tatsächlich sind unsere Elefanten nicht nur ziemlich windschief geworden, sondern haben auch Ohren, die eher an Mäuse als an Elefanten erinnern. Außerdem konnte die Elefantenmausohren nur mit viel Heißkleber zum halten gebracht werden. Der Sohn bemängelte dann auch, dass sie so wenig standfest wären, aber sein kleiner Bruder war dafür um so begeisterter von den beiden Kastanienelefantentieren.

Die beiden wackligen Gesellen durften aber trotzdem auf den Jahreszeitentisch ziehen und dort eine Weile dünner werden. Im Gegensatz zum Ritter aus dem letzten Jahr, verschwanden die beiden aber ohne, dass der Kastanienbastler eingefordert hätte, sie unbedingt aufheben zu wollen. Auch nicht schlecht. Ob im kommenden Jahr auch der Jüngste aktiv mitbasteln wird? Dieses Jahr kämpfte er eher mit dem Kastenienbohrer, was teilweise etwas abenteuerlich war. Für ihn müsste es nächstes Jahr dann eigentlich ein Pingu-Huhn werden, wie vorgestern gezeigt. Habt ihr dieses Jahr auch mit Kastanien gebastelt?

Verlinkt bei:
Freutag

Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)  
Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt (DSGVO-konform). Danke!
Wie hat dir mein Blogbeitrag gefallen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.

Instagram

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.



Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (10 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Vorbeigeschaut bei meinen 10 Lieblingsblogs

RSS Buntraum

RSS Reise-Literatur