10. Bloggeburtstag bei niwibo Herbstwichtel

26. September 2022 | Mug Rug, beSTICKtes, unbezahlte Werbung, Verschenktes | 2 Kommentare

Bei den Blogaktionen, bei denen man sich gegenseitig beschenkt, steht bei mir noch vor den feinen Dingen, die man selbst dabei bekommen könnte, die Freude des Schenkens an erster Stelle. Zu lesen, wie sich der Blogpartner freut und dabei vielleicht sogar neue DIY-Kontakte knüpfen zu können, ist für mir die eigentliche Motivation mitzumachen. So schaute ich am Kurzurlaubswochenende trotz fehlenden WLAN in der Ferienwohnung auch ganz kurz, wie viel Freude ich diesmal bereiten konnte. Nach 12 Bloggerjahren das erste Mal zu lesen, dass ich dabei enttäuscht habe, war bitter und für mich sehr überraschend.

Zum Thema „Herbst“ hatte ich mich für einen Tassenteppich von StoffCut entschieden, dessen Stickdatei letztes Jahr zum Adventskalender gehörten und erst vor wenigen Tagen bei anderen Beschenkten große Freude hervorriefen. Auch wenn diese Stickdateien komplett mit der Stickmaschine gemacht werden, ist der Aufwand nicht unerheblich. Vernäht habe ich einen festen hellen Baumwollstoff, damit der Schriftzug “Hot chocolate weather” gut sichtbar ist. Herbst ist für mich die Zeit der Kerzen, Kastanien – und auch heißen Schokoladen. Daher dachte ich, dass es so gut thematisch passen würde.

Bei der Recherche nach meinem ausgelosten Blogpartner sah ich statt dem Nähhobby eher Stenpelleidenschaft. Ich entschied mich daher als Zusatz noch für einen Sondereditions-Stempel, den ich mal einer Stempelbloggerin abgekauft hatte, einen der begehrten Susalabim-Stickdateien und noch etwas Spitze, die hoffentlich für Scrapbooking verwendbar sein könnte. Dazu gab es noch etwas Tee – Schokolade wäre vielleicht passender gewesen. Bilder habe ich davon nicht gemacht, da hier im blog immer nur die neuen DIY-Werke gezeigt werden. Passend zum Schokoladenspruch verpackte ich mit Seidenpapier und einer Schokoladenpackung – wobei ich dabei tatsächlich dachte, dass sich die Beschenkte auch über diesen Querbezug freuen würde.

Die Blogreaktion auf meine Sendung war allerdings wirklich niederschmetternd: „Und nun zeige ich Dir was mein Wichtel mir geschickt hat….und wenn ich ehrlich bin….beim Auspacken .war Frau schon ein wenig enttäuscht gewesen……nicht mal schön verpackt 🙁 und dann auch noch Teile die benutzt waren 🙁 Das kam von meinem Wichtel…ein benutzter Stempel, ein Band, ein Untersetzter (leider mit Fleck), Tee und ein Aufnähbildchen.“ Einzeln darauf einzugehen, macht sicherlich keinen Sinn und warum das Stickbild beispielsweise bewusst mit der zwangsläufig hässlichen Unterfadenseite gezeigt wird, erschließt sich mir genauso wenig, wie die Forderung nach einer Einzelverpackung, die anschließend noch als Kommentar auf meinem blog eintraf. Das war auch bei dem Geschenk, das mich erreichte nicht so und hätte mich auch eher verwundert. Berechtigt ist natürlich, dass sicherlich viele deutlich mehr verschenkt haben, aber da könnte man sicherlich ausführlicher über den Wert selbstgemachter Nähwerke debattieren.

Nach einer etwas schlaflosen Ferienurlaubsnacht denke ich, dass ich in diesem Fall wirklich sehr gerne das Rücksendeporto übernehme und lieber jemanden beschenke, der mein Nähwerk zu schätzen weiß. Den monitären Betrag, der mit Stempel und Susalabim-Stickdatei mindestens bei 20 Euro liegt, werde ich ebenfalls mit überweisen, damit sich die Bloggerin davon etwas holt, was ihrem Geschmack entspricht. Auch ich verblogge nun diese Idee öffentlich, da die Mail-Adresse bereits bei meiner Nachfrage, ob mein Geschenk gut angekommen ist, nur eine Fehlermeldung erzeugte und auch beim Kommentar keine andere dabei ist. Melde dich daher bei amberlight.label-ät-gmail.com, damit wir beide damit gedanklich abschließen können.

Verlinkt bei:
niwibo
Froh & Kreativ
Creativsalat
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Lieblingsstücke
Jahresbingo (für das Feld “Selbstgemachte Geschenke”)

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. Hmmm, liebe Amberglight, ich hatte deine Sachen bei Sandra im Blog schon gesehen und war tatsächlich sehr neugierig, wer Sandra bewichtelt hatte. Ich finde den Untersetzer sehr passend zum Herbst, bei Sandra im Blog zeigte er einen Fleck (hier nicht), was ich (auch) irritierend fand. Das Mädchen mit dem Häschen in der Hand gefiel mir auch sehr gut, ich hätte es jedoch mehr in Richtung Ostern verortet. Vielleicht fehlten einfach ein paar Informationen an deinen Wichtel über die Gedanken, die du dir zu den Sachen gedacht hattest (mir fehlten sie beim Spitzenband, das ich nicht mit Herbst in Verbindung gebracht habe). Alles in allem ist es natürlich schade, dass bei Sandra und nun auch bei dir ein Unmut zustande kam. Ich hoffe und wünsche euch, dass ihr das entweder klären oder vergessen könnt. Es ist eine Wichtelei, es soll ein Spaß und Vergnügen sein und bleiben, Ärger haben wir doch im Leben 1.0 oft genug, ohne etwas dagegen tun zu können.
    Alles Liebe für dich und Herzensgrüße
    Anita

    Antworten
    • Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar hier und ja, auch bei mir überwiegt natürlich die Enttäuschung, dass man sich bewusst Gedanken zur Auswahl macht, eigentlich für die Familie notwendige Überstunden an der Stickmaschine verbringt und dann die vermittelt wird, dass man nur gebrauchtes lieblos etwas zusammengestellt hätte. Immerhin ist die aktuelle Herstellung taggenau bei Instagram dokumentiert – ich habe nicht einfach irgendwas aus der Schublade gezogen. https://www.instagram.com/p/CihJalWM984/ Beim Fleck wird Aussage gegen Aussage stehen bleiben, deshalb bin ich darauf nicht weiter eingegangen, aber zwischen Aufnahme und Verpacken lagen nur wenige Minuten.
      Insgesamt ist aber interessant, wie das eigene Bauchgefühl die Bildaufnahme beeinflusst – das Zeigen der Stickdatei ausschließlich von der Rückseite passt zum Arrangement. Ich denke aber, dass wir mit der Rücksendung an mich nach Kostenübernahme, beide das Kapitel abschließen können.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (14 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*