Jeder hat ja so seine Fehler und zu meinen gehört sicherlich das nicht “Nein-sagen-Können”. Eigentlich sollten ja Auftragsarbeiten erst nach der Abgabe meiner Abschlusarbeit wieder angenommen werden, aber wenn man so nett gefragt wird … Statt dem einen (mit dem Gewissen gut zu vereinbarenden) sollten es dann allerdings gleich drei werden.

Aber es freut natürlich, dass auch andere die Vorzüge des Schnullerstoffbandes ohne Befestigungsclip zu schätzen wissen, der sich bei uns so gut bewährt hat und keinerlei Strangulierungsgefahr mit sich bringt. Bei Bedarf kann das Stoffband in den Halsausschnitt des Stramplers gesteckt werden und das Kind lernt durch das breite Stoffband schneller den Schnuller selbst zu greifen. Schnullersuchenden finden ihn auch im dunklen Schlafzimmer sehr schnell. Wir fanden diese Variante klasse.

Den orangen Pünktchenstoff habe ich mal bei Marions Wunderland erstanden. Für den Schriftzug fand die Freebie-Stickschrift von hierund ein Stücklein Wal-Webband von Enemenemeins Verwendung.


amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

4 Kommentare

  1. Hallo Katja dein Schnullerband ist dir gelungen.Toll finde ich als ehemalige Kinderkrankenschwester (jetzt bin ich Ergothrerapeutin) deine Überlegungen zwecks Strangulieren. Meine Cousine bekommt im September ihr Pünktchen und wir werden nun ein Pünktchenschnullerband nähen. Vielen Dank für die tolle Anleitung
    LG Sabine und Riccarda

    Antworten
  2. Liebe Sabine, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Bei uns hat sich diese Stoffstreifenvariante wirklich sehr bewährt und inzwischen gibt's den "Nunu" ohnehin nur noch in der Nacht. Hast du auch die Einzelschrittanleitung entdeckt? http://amberlight-label.blogspot.com/p/tutorial-anleitung-schnullerband.html Freue mich über die Verlinkung deiner Variante, wenn du magst …

    Antworten
  3. Ein schickes Schnullerband! Hätte Tilda so ein orange gepunktetes Teil bekommen, hätte sie sich vielleicht sogar vom Schnuller überzeugen lassen, wo sie doch Orange- und Punktefan ist. 😀 Ich hab mich von deinen Überlegungen anregen lassen und den Clip bei meiner Variante leicht abnehmbar gemacht. Ohne Clip kommen wir allerdings nicht aus. Hier kommt der Schnuller nämlich kaum im Bett zum Einsatz, sondern meist beim Rumtragen, wo er schnell runterfällt. Oder im Tragetuch, wo er dann irgendwo unerreichbar an meinem Bauch klebt, wenn er nicht außen festgeclippt ist. 🙂

    LG Doro

    Antworten
  4. Liebe Doro, deine Knopflochvariante hat mir auch sehr gut gefallen. Vielleicht magste ja trotzdem verlinken, auch wenn du eigentlich nun eine Eigenentwicklung hast 🙂 Bei uns hats immer ausgereicht den stoffstreifen in den Halsausschnitt zu stopfen, damit es nicht ganz rauspurzelt ….

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly