Schenkung Vintage-Stoffe

6. Januar 2015 | Geschenktes, Stoff-Sucht, unbezahlte Werbung | 11 Kommentare

Auf meinem Creadienstagstischliegend und zum Jahresthema “ordnen” passend, gehören bei mir geschenkte Stoffe, die bereits im letzten Jahren den Weg zu mir gefunden haben. Ich bin bei solchen Stoffgeschenkebergen immer sehr unschlüssig, denn die Bandbreite zwischen Begeisterung (eine ganze Tüte voller Wildseide!), Überzeugung, dass daraus bestimmt etwas feines geupcyceltwerden kann und völliger Ratlosigkeit ist groß.

Wenn man entsprechenden Lagerplatz hätte, wäre diese Schenkstoffe ja auch kein Problem, aber bis dafür ein Dachboden zu Verfügung steht (das ist der Test, ob der Mann hier doch manchmal mitliest :-), wird es wohl noch lange dauern.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

11 Kommentare

  1. Bei mir ist es mit Schnekstoffen immer genau anders: irgendwie inspirieren sie mich – ist halt was neues – und ich muss sofort losnähen. Letztes Jahr bekam ich einen großen Stapel alter Damast-Kopfkissen mit Monogrammen geschenkt. so schnell konnte ich gar nicht gucken ( … ich übertreibe etwas 😉 … ) da war der Stoff gefärbt und zu einem einfachen Osterquilt vernäht.

    Aber Wildseide hört sich wirklich toll an. Vielleicht eine kühlende Decke für heiße Sommertage/-nächte? Streifenquilts sind schnell genäht!

    Und ansonsten: Frau braucht einfach IMMER einen gewissen Vorrat an Material im Haus.

    LG, Kirstin

    Antworten
  2. kannst bei der KreativenStoffVerwertung mitmachen =D

    Antworten
  3. Och, damit lässt sich doch sicherlich etwas schönes anfangen … z.B. eine Patchworkdecke, die nur aus geschenkten Stoffen besteht … könnte ein interessantes Projekt werden
    LG
    Frau H.

    Antworten
  4. Oh ich horte auch alle Stoffe- notfalls wird gestapelt 😉 Du zauberst bestimmt etwas schönes daraus. LG

    Antworten
  5. Schöne Stoffe, da wird dir bestimmt was tolles zu einfallen. Vielleicht nähst du dir eine schöne Bluse oder einen Rock daraus. Wildseide klingt jedenfalls sehr spannend.

    LG Bianca

    Antworten
  6. Na, ich hoffe, dass meine geschenkten Oma- und Uroma-Stoffe nicht zur Kategorie Ratlosigkeit gehören. Und wenn Du den Stoffberg reduzieren willst: Mimi fühlt sich immer noch allein und würde sich über einen Kameraden namens Oleg freuen. 🙂
    Die Lieblings-Ex-Kollegin

    Antworten
    • Beim Glitzerstoff und den großformatigen Blumen auf Pink bin ich schon etwas ratlos – anderer begeistert mich sehr. Manchmal muss man aber auch einfach ein bisschen abwarten und dann kommt die richtige Idee ….

      Antworten
    • Also die Blumen auf Pink waren der Grund auf diesen Post zu klicken. Die sind Jersey, oder? Wenn ja wollen die Slüppies werden. Schenkstoffe sind super um den Platz zwischen den Kaufstoffen auszustopfen.

      Antworten
  7. Das kenne ich gut! hab zwar platz, aber irgendwann suche ich meinen Nähgarn im ganzen haus zusammen! bei mir gibts dann manchmal ne aufräumaktion und da entscheide ich mich. meine Schwester ist immer eine gute Abnehmerin, da tuts nicht weh!

    Antworten
  8. Geschenkte Retrostoffe finde ich wirklich klasse – nur das Platzproblem kenne ich leider auch!!!
    LG Doris von wiesennaht

    Antworten
  9. Hach, das Platzproblem kommt mir seeehr bekannt vor. Aber an schönen Stoff kan ich einfach nie vorbeigehen. Müsste mal ausrangieren … Schöne Stoffe hast du da. Lässt sich bestimmt was hübsches draus zaubern!

    Liebste Grüße von Nadja
    Vielleicht magst du auch mitmachen? kleines giveaway bei filigarn

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly