Hochzeit: Blumenmädchenkleid ottobre 3/2011 Sea Rose

28. Juni 2011 | geNÄHtes, Hochzeit, Kleid, Kleidung, Schnittmuster, unbezahlte Werbung | 12 Kommentare

Na liebe Blogleser, mögt ihr noch oder seid ihr vom Hochzeitsthema schon übersättigt? Mit dem Kleid für das Tochterkind kommt aber nun endlich mal wieder etwas selbstgenähtes. Nachdem ich mit dem ersten Nähversuch mein erstes TfdT (Teil für die Tonne) genäht habe und beispielsweise am Thema Beleg gescheitert bin, hat der Zweitversuch doch ganz gut geklappt.

Grob orientiert habe ich mich am Kleidchen Sea Rose aus der aktuellen ottobre (3/2011, Nr. 31). Nach den Erkenntnissen des ersten Versuch allerdings ohne “vorblitzenden” Unterrock (das sah bei mir wie nicht messen können aus) und mit gedoppeltem und anschließend verstürztem Oberteil (so habe ich das Thema Beleg umgangen). Damit habe ich nun gleich ein Wunschthema für das nächste Näh-Blogger-Treffen, denn da wird vielleicht wirklich genäht.

Das Kleidchen aus Wildseide hatte den gleichen Farbton wie mein Brautkleid und sah mit den kleinen Rosen, Blättern und Perlen umwerfend am Kinde aus.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

12 Kommentare

  1. WUNDERSCHÖN das Kleidchen!!!

    Antworten
  2. ohhhh, wiiieeeeeeeeeeee schöööööööööööööööööööön!! da hast du ja ein wirklich tolles kleidchen gezaubert! hast du blüten und blätter auch selbst gemacht?

    also ich kenne das übrigens auch, das mit einem großen fragezeichen im kopf, wenn über dinge wie beleg, nahtzipp oder verstürzen geschrieben wird! aber du hast das echt super hingekriegt 🙂

    liebe grüße!

    Antworten
  3. Ja, auch die Blüten und Blätter sind von meiner Nadel gesprungen. Und fein, wenn es euch genauso gut gefällt, wie mir. 🙂

    Antworten
  4. Zauberhaft !
    ♥BunTine

    Antworten
  5. Das Tochterkind sah in diesem Kleidchen total süß aus und hat sich auch sehr wohl gefühlt.
    LG M

    Antworten
  6. Schön geworden! War der Stoff gut zu vernähen? Ich dopple auch immer das Oberteil, weil Belege sehen irgendwie immer doof aus. Und gucken raus.

    Deine Kleine sieht ganz zauberhaft aus in dem Kleidchen, hoffentlich habt ihr noch eine Möglichkeit es zu nutzen 🙂

    LG Claudia

    Antworten
  7. Mir gefällts auch sehr gut! Wirklich ganz zauberhaft, da steckt bestimmt ne Menge Herzblut mit drin!
    Und ich bin noch überhaupt nicht satt, finds total interessant- hab schon ne Menge DDKreative dadurch kennengelernt, finds toll, dass du die hier bei der Gelegenheit gleich mit vorstellst!

    Nähtbloggerreffen- wo und was wird denn genäht??

    Grüße (von gleich um die Ecke)
    Peggy

    Antworten
  8. Das Kleid ist Dir wirklich gut gelungen. An so ein kompliziertes Teil hätte ich mich nicht gewagt. Aber so hast Du bestimmt auch viel Lob auf der Hochzeit geerntet und kannst später mal sagen, dass Du das genäht hast.
    LG
    Kerstin

    Antworten
  9. @Peggy Wir sind für das nächste Treffen noch in der Planungsphase.
    @Kerstin Danke für die lobenden Worte, aber stell mal dein eigenes Licht nicht unter den Scheffel (muss dann gleich mal recherchieren, woher dieses Sprichwort eigentlich kommt), denn Klamottennähtechnisch bist du doch vieeel besser als unsereins
    @Claudia Und ich dachte, ihr seid alle die Belegprofis 😉 den nächsten Anziehtermin könnte es bei einer weiteren Hochzeitseinladung im August geben, wenn es da noch passt – bei Kindern wird weiß ja hoffentlich erlaubt sein

    Antworten
  10. Wunderschön! Mir gefallen die kleinen Puffärmelchen… und die Art und Weise, wie sie diese süssen Knubbelärmchen einrahmen…
    Bora

    Antworten
  11. zuckersüß!
    Das wäre auch was für die noch anstehende Taufe meiner Tochter.
    Ganz toll.

    LG
    Sabine

    Antworten
  12. Hallo, ich nähe grade auch dieses Kleid für Blumenkinder. Und da hätte ich glatt eine Frage an Dich, da Du dass ja schon genäht hast. Laut der Angabe der Ottobre ist das hintere Rockteil ja fast passend zugeschnitten, d.h. da wird ja fast nix gekräuselt. Dadurch rutschen die seitlichen Nähte aber nach hinten und das sieht ein bisschen eigenartig aus. Verstehst Du was ich meine? War das bei Dir auch so? Liebe Grüße,
    Johanna

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL


soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly