Banner Affiliate-Link* Partnerprogramm Farb-Fitterie
12tel Blick Garten im Vierseithof

12tel Blick Garten im Vierseithof

Nach fünf Jahren Pause steige ich tatsächlich wieder in die alte 12.tel-Blick Tradition ein und bin dankbar, dass sie bei VerfuchstundZugenäht eine Fortsetzung gefunden hat. Mit unserem Start in das Mammutprojekt Vierseithof mit 14 anderen Familien ab 2013 habe ich damals über immerhin drei Jahre diesen Blick auf den Hof in seiner aufregenden Bauzeit begleitet. Den letzten Monatsblick gab es hier ein Vierteljahr nach dem Einzug. Es folgten noch vier, bereits zeitlich sehr verspätete, Vierteljahresblicke und dann nur noch ein paar halbherzige Eindrücke vom Gartenbereich. Der Grund dafür waren unter anderem auch meine Nachbarn, denn die Baustelleneindrücke standen zwar abgestimmt im Netz, aber nach dem Einzug, wollte ich die privaten Bereiche nicht mehr so regelmäßig zeigen. Außerdem purzelte das dritte Kind in unser Leben und die Zeit fehlte ohnehin für die Monatsblicke.

Nun kehre ich zurück mit einem Blick, der wahrscheinlich nicht nur die ohnehin immer spannende Jahreszeitenveränderung im Garten zeigen wird, sondern auch nochmal etwas Bautätigkeit. Lasst euch überraschen. Der Januarblick zeigt ein bisschen Schnee in der Stadt, einen sehr vernachlässigten Garten mit nicht abgeerntete traurigen Rosenkohlpflanzen, einen übervollen Kompost mit viel zu viel Weidentippiastschnitt in den oberen Lagen und den ganz besonderen Apfelbaum. Die größte Herausforderung in den nächsten Monaten wird wohl, einen Zeitpunkt zu erwischen, an dem möglichst wenige Nachbarschaftsautos auf dem Parkplatz stehen. Mal sehen, wie gut mir das gelingen wird.

Verlinkt bei:
12telBlick

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Bloggeraktion Reisetäschchen auf Reisen von Maikaefer16

Bloggeraktion Reisetäschchen auf Reisen von Maikaefer16

Die Bloggeraktion zum Blog-Geburtstag von Maikaefer16 im letzten Jahr hat mir sehr gut gefallen. Ich bekam eine wunderbare Buchhülle und durfte auch eine verschicken. Daher lockt mich nun auch ihre Aktion zum 8. Blog-Geburtstag, bei der diesmal Taschen auf Reisen gehen sollen. Die Variante dabei ist wie bei der Weihnachtsgeschenkwanderkiste, an der ich vor drei Jahren teilgenommen habe und die mir viel besser gefiel, als die meine ganz realen Auswahlkisten beim Wanderbrief, der Kreativkiste oder dem Jungswanderpaket vor nun schon sieben Jahren. Damals bemängelte der Mann ja ohnehin, dass völlig unnötig Pakete durch die Gegend reisen.

Abbildung von Maikaefer16

In diesem Fall geht wirklich nur die Auswahl auf die Reise. Das finde ich sehr gut, freue mich auf die Bloggervernetzung und eine Tasche schaffe ich ganz bestimmt.

Verlinkt bei:
Maikaefer16
Freutag

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Rezension: Das Glück in dir: Wie du dein Leben lebendiger machst

Rezension: Das Glück in dir: Wie du dein Leben lebendiger machst

Der Firmeninhaber Firmeninhaber Kobi Yamada hat nach dem Vielleicht– und Versuchen-Buch als dritte Publikation ein Veröffentlichung mit dem Titel “Das Glück in dir: Wie du dein Leben lebendiger machst“* in der deutschen Ausgabe Ende des letzten Jahres auf den Markt gebracht. Während sich der Vorgänger auch durch die Illustrationen eher an ältere Kinder und Jugendliche richtete, wird beim Glücksbuch nun sogar vom Verlag eine Leseempfehlung ab dem Babyalter angegeben.

Presse-Abbildung von Adrian- & Wimmelbuchverlag

Vermutlich führt zu dieser Empfehlung die sehr niedliche Illustration des Australiers Charles Santoso, die aber dennoch alles andere als Kitschig ist. Wie bei den bisherigen Yamada-Büchern ist es keine fesselnde Geschichte sondern emotionale Gedankenanstöße, die diesmal in die Richtung der Suche nach dem Glück gehen und vermitteln, welches Glück das Leben sein kann. Ein bisschen gestutzt habe ich, als auf den Anfangsseiten große gedruckt die Textzeile “Es ist dein Leben. Es ist deine Zeit.” erschien, denn das ist sehr nah am Liedtext aus dem Kindermusical “Der kleine Tag“*, das hier seit Jahren hoch und runter läuft. Ich glaube allerdings kaum, dass der Autor das kennt.

Presse-Abbildung von Adrian- & Wimmelbuchverlag

Faszinierend finde ich hingegen, wie unterschiedlich die Yamada-Bücher durch die verschiedenen Illustratoren wirken und dennoch auf den ersten Blick alle zusammengehören, da das Grundkonzept jeweils sehr ähnlich ist. Zur starken Farbigkeit des ersten Buches scheint er aber nicht zurückkehren zu wollen. Diesmal bleibt es sogar durchgängig bei den monochromen Farben, bei dem nur die Ente leichte Geldtöne erhält. Eine kolorierte Seite wie bei Versuchen gibt es nicht.

Presse-Abbildung von Adrian- & Wimmelbuchverlag

Ich mag den farbreduzierten Stil des Illustrators, hätte mir aber eine starke Farbigkeit gerade bei diesem Glücksthema auch gut vorstellen können. Nun kann man gespannt sein, welchem Grundthema er sich nach Vielleicht, Versuchen und nun dem Glück zuwenden wird. Habt ihr eine Idee?

Presse-Abbildung von Adrian- & Wimmelbuchverlag

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

 

#Geschenkbeutelsewalong Januarbeutel

#Geschenkbeutelsewalong Januarbeutel

Auch ich habe meine(n) Januar-Geschenkbeutel für den eigenen #Geschenkbeutelsewalong geschafft und kann damit in dieser Woche tatsächlich bereits zwei Geburtstagsgeschenke der Tochter einfach so eintüten. Das finde ich selbst großartig und wäre ohne diese gemeinsame Nähaktion ganz bestimmt wieder nicht dazu gekommen.

Vorgenommen habe ich mir, wie übrigens auch andere Teilnehmer, jeden Monat eine anderen Geschenkbeutelnähvariante auszuprobieren. Die Steady-Liste hat nun immerhin  schon zwei Einträge und wird mit meinen eigenen Nähbeispielen schrittweise ergänzt. Angefangen habe ich mit der Anleitung von Schnabelina, denn wir es der Zufall will, hat sie am Ende des letzten Jahres eine ihrer ausführlichen Schritt-für-Schritt-Ebooks zu einem Geschenkesäckchen veröffentlicht. Wie passend!

Ein bisschen anders bin ich aber vorgegangen. Ich habe gleich am Anfang komplett mit der Overlock versäubert, um dann in einem Rutsch an die Nähmaschine wechseln zu können. Auch die obere Kante wurde bei mir vor dem zusammenähen bereits fertig umgebügelt und abgesteppt. Das erschien mir logischer. Beide Beutel haben CD-Maße, denn die Tochter wird zwar noch kein eigenes Handy zum 12. Geburtstag bekommen, aber die Checker Tobi CD zu den Internetthemen, zu denen sie natürlich trotzdem Kontakt hat und eigene Zugänge nutzen darf. In das zweite Säckchen kommt schnell noch die Feen-Geschichte, bevor sie dafür zu groß ist. Eigentlich hatte ich so gemessen, dass die CDs gerade eingetütet werden können, aber bin dann wohl beim Schrägbandtunnel aufnähen mit der Länge und Breite durcheinander gekommen, was aber auch kein Problem ist.

Vernäht habe ich für die beiden Säckchen gleich den neuesten Webware-Stoff von meinem Gewinn im Nähcafe Malu, der es noch nicht mal bis in den Stoffschrank geschafft hatte. Die Bindebandvariante mit dem Tunnelzug aus Schrägband gefällt mir schon sehr. Mir fehlen allerdings derzeit genügend Kordelstopper und außerdem wären das auch nur unnötige Plastikteile, wenn ich sie neu kaufen würde. Ich habe allerdings noch einige Stopper von aussortierter Kleidung, die ich dafür verwendet habe. Die Variante ohne Stopper nur mit Schleife ist aber auch nicht so schlecht, oder?

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
Kinder-Allerlei
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke
Jahresbingo (für das Feld “Kampf der Plastiktüte)
Geschenkebeutelsewalong

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Kinderzimmer Lampe Plotter Maritim Growidesign Zubehör

Kinderzimmer Lampe Plotter Maritim Growidesign Zubehör

Ein bisschen stolz bin ich schon, dass ich es hier seit fast 12 Jahre durchhalte, fast alles zu verbloggen, was ich an Kreativprojekten umsetzen konnte. Manchmal bin ich aber doch leider zu langsam …. nach unserer Großbaustelle in der Wohnung konnten wir im Herbst endlich die Kinderzimmer wieder einrichten. Die Schulkinder waren bei den Großeltern und mein Mann motiviert, sie zu überraschen. So gab es nicht nur eine neue Kinderzimmerlampe sondern auch seinen konkreten Plotterwunsch noch vor ihrer Rückkehr umzusetzen. Er stellte sich die runde Form mit Fischen vor. Daher kaufte ich das Maritim 1 Megapack von Growidesign* und legte los.

Die Vinylplotterei habe ich inzwischen langsam verstanden und konnte dabei auch gleich meine Neuzugänge im Plotterbereich ausprobieren. Von meinen Schwiegereltern bekam ich zum Geburtstag eine LED Entgitternadel und einen Silikontopf*. Beides hat sich inzwischen sehr bewährt. Endlich keine Klebeschnipsel mehr, die an den Fingern stören.

Wie gewünscht, klebte ich in Rekordzeit diverse Fische und allerlei grüne Algen auf die Glaskugel. Die Kinderaugen strahlten bei der Rückkehr und ich nahm mir natürlich vor, stimmungsvolle Blogbilder zu machen. Dazu sollte es aber nicht mehr kommen …

Nach dem Bericht des Mannes spielte das Grundschulkind nur eine Woche später in seinem Zimmer mit seinem Holzjojo schwungvoll Lasso und traf dabei die Lampe. Der Glassplitterregen soll beeindruckend gewesen sein. Mir wurden allerdings nur noch die traurigen Scherbenreste im Eimer präsentiert. Nun ja ….

Inzwischen war mein Vinylvorrat komplett aufgebraucht und auch der Ersatzlampenschirm lässt weiterhin auf sich warten. Den Folienbestand ist seit wenigen Tagen wieder aufgestockt. Das zeige ich demnächst. Solche Projekte zu wiederholen, motiviert mich ja eigentlich gar nicht. Das erinnert an Zeiten, als in Computerprogrammen das Abspeichern nicht zuverlässig funktionierte und man von vorn anfangen sollte, oder?

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
Kinder-Allerlei
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*