WordPress Tipps: Blogroll Blogspot Plugin SBS Blogroll

Seit über einem Jahr bin ich nun endlich in der WordPress-Welt angekommen und stümpere auch dort ohne wirkliches Fachwissen und leider zu oft nach der try and error Methode durch die Skriptwelten. Immerhin habe ich bislang für alle Designprobleme eine Lösung gefunden,...

2022 Kleidungsewalong #kleidungsewalong2022 von Augensternswelt und #2022fabricfinish von Mit Nadel und Faden

Die 2021 Pattern Parade von Mit Nadeln und Faden im letzten Jahr hat mich wirklich motiviert und die Grobplanung gut getan. Immerhin acht der elf vorgeplanten Projekte habe ich geschafft. Auch dieses Jahr gibt es dort ein Jahresprojekt, bei dem unter 2022 Fabric...

Rezension: Fit und schlank mit Hula Hoop: Das Buch zum Fitness-Trend – mit 60 Übungen und vielen Workout-Plänen

Im ersten Coronajahr entdeckte ich für mich Hullahoop, für das ich in der Anfangszeit sogar einen ziemlich unbrauchbaren Anti-Blauen-Flecken-Gurt selbst nähte und das Buch der Instagram-Hulahoop-Ikone der Anfangszeit rezensierte. Was mir dort fehlte, waren bereits...

amberlight-label 2010-2022 DIY | Nachhaltigkeit | Rezensionen

Meinen Blog gibt immer genauso viele Jahre, wie das Alter meines ersten Kindes, das 2010 geboren wurde. Wie damals im Prolog Stoff geschrieben, gab es die ersten Nähversuche noch in der Schwangerschaft. Kurz nach dem Wochenbett, mit einem Dauerstillkind zu Hause und...

Nähst du mit? #GESCHENKBEUTELSEWALONG Geschenkbeutel nähen giftbag

Seit sehr vielen Jahren - genauer schon seit dem Blaudruck-Workshop 2011 - nehme ich mir vor, endlich Geschenkbeutel für die Familie zu nähen, um nicht nur Geschenkpapier und das leidige Klebeband zu sparen, sondern auch um nicht mehr stundenlang zu mit der...
WordPress Tipps: Blogroll Blogspot Plugin SBS Blogroll

WordPress Tipps: Blogroll Blogspot Plugin SBS Blogroll

Seit über einem Jahr bin ich nun endlich in der WordPress-Welt angekommen und stümpere auch dort ohne wirkliches Fachwissen und leider zu oft nach der try and error Methode durch die Skriptwelten. Immerhin habe ich bislang für alle Designprobleme eine Lösung gefunden, selbst wenn der Divi-Support*, auf den ich weiterhin Anspruch hätte, keine Idee mehr hatte. Dazu vielleicht später mehr. Meine Tipps sind daher immer Selbstversuche, aber da ich mich selbst so sehr freue, endlich wieder eine funktionierende Blogroll zu haben, teile ich mein Wissen hier gerne. Wisst ihr überhaupt noch was eine Bloroll ist?

Das Schreckgespenst DSGVO hatte ja dazu geführt, dass viele diese direkten Blog-Verlinkungen schnell abgeschaltet haben, obwohl nur die Bildchenanzeige dabei ein Graubereich sein könnte. 2019 hatte ich dazu bereits in der Blogspot-Welt dazu aufgerufen, dass wir zu diesen feinen Verlinkungen doch gerne alle zurückkehren könnten, denn damit findet man sich und neue Leser deutlich einfacher. Um so frustrierter war daher meine Erkenntnis, als ich in der WordPress-Welt diese einfachen Linklisten nicht mehr wiederfand. Ich habe gefühlt alle Hinweisseiten dazu im Netz durchgelesen und bin schließlich – wie viele andere – auf eine extra Seite mit dem WordPress RSS Feed Plugin umgestiegen, das ich selbst aber fast nie genutzt habe, da die Klickerei einfach zu umständlich ist und es auch keine chronologisch aktuelle Anordnung gibt.

Padermama ist nun zu verdanken, dass ich endlich das gefunden habe, wonach ich so lange gesucht habe. Das SBS Blogroll Plugin erstellt tatsächlich genau die gesuchte Ansicht: man listet einmalig die Feed-Adressen auf – ganz leicht auszulesen über den Feed Validator – und hinterlegt die dort automatisch ausgelesene URL in das entsprechende Feld, wählt “Chronological” und …. bekommt (zumindest in meinem Fall) zwar zunächst einen funktionierenden Blogroll, aber die Icons fehlten. Das Feld “Diyplay favicon if available” änderte daran leider gar nichts, was mich zunächst ziemlich frustrierte.

Einschränkend sei ohnehin gesagt, dass dieses 2009er Plugin selbst auf der offiziellen WordPress-Seite nicht mehr abrufbar ist, weil es nie über die Version 1 hinausgekommen ist. Wahrscheinlich würde jeder IT-Spezialist von solchen veralteten Plugins dringend abraten, aber das Skript scheint mir so klein und unproblematisch, dass ich es eingebunden lasse.

Nach völlig ahnungslosen Löschversuchen direkt im Skript, bin ich nun glücklicherweise noch auf den mitgegebenen CSS-Code gekommen. Hinterlegt man diesen im eigenen Layout, hat man plötzlich alle Gestaltungsmöglichkeiten, die man sich nur wünschen kann.

Kleine Triggerwarnung: alle IT-Spezialisten sollten jetzt möglichst nicht weiterlesen, aber ich habe mein Icon-Problem einfach dadurch gelöst, dass ich die Größe von 16px auf 0px verändert habe und die Fehlerbildchen damit einfach ausgeblendet sind. Gut, oder? Geht das besser?

Mein Ergebnis finde ich nun jedenfalls großartig. Es sieht aus, wie in der Blogspot-Welt und die aktuellen Blogbeiträge rutschen automatisch an die erste Stelle. Kritik, Hinweise oder Begeisterung schreibt gerne in die Kommentare. Ohne Gewährleistung, dass dieses uralt-Skript auch bei euch problemlos läuft, freue ich mich natürlich sehr, wenn ihr meinen feed: https://www.amberlight-label.de/feed/ auch bei euch einbinden würdet – mit welchem Tool oder Skript auch immer. Lesen wir uns (wieder)? Habt ihr einen Blogroll bei euch?

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

2022 Kleidungsewalong #kleidungsewalong2022 von Augensternswelt und #2022fabricfinish von Mit Nadel und Faden

2022 Kleidungsewalong #kleidungsewalong2022 von Augensternswelt und #2022fabricfinish von Mit Nadel und Faden

Die 2021 Pattern Parade von Mit Nadeln und Faden im letzten Jahr hat mich wirklich motiviert und die Grobplanung gut getan. Immerhin acht der elf vorgeplanten Projekte habe ich geschafft. Auch dieses Jahr gibt es dort ein Jahresprojekt, bei dem unter 2022 Fabric Finish vorgeplante Stoffe vernäht werden. Dorthin werde ich verlinken, wenn ich Stoffe aus dem Vorrat verwende, aber mein eigentliches Jahresplanungsziel ist diesmal der Kleidungsewalong von Augensternswelt.

Auch dabei gibt es eine konkrete Vorplanung, die in diesem Fall sogar noch an konkrete Themen gebunden ist. Da ich mir gleichzeitig vorgenommen habe, häufiger am Me-Made-Mittwoch teilnehmen zu können, versuche ich es diesmal sogar mit einer Doppelplanung für die Kinder und mich. Ob das zu gewagt ist?

Mein derzeitiger Plan sieht daher wie folgt aus:

Januar – Sportbekleidung/Jogginghose
wahrscheinlich aus Zeitgründen keine Teilnahme und eher #machdasufofertigfal

FebruarHoodie/Pullover/Sewatshirt
PUHzzlePulli* von ManjiPuh als Geburtstagsshirt für die Tochter (Kind) | Clarisse* von joilijou (für mich)

März – Jacke/Blazer/Kurzmantel
Jacke Regnbue* (Kind) oder Faschingskostüme mit Manteloptik

April – Rock/Trägerock
Chino-Minirock* von Prachtkinder für die Tochter (Kind) | Wickelrock Raita* von Näähglück für mich

Mai – Sommerkleid
Kleid Skåne* von Lemeldesign für die Tochter (Kind) | Clariella* von Dreiem’s (für mich)

Juni – Badebekleidung/kurze Hose
Bikini-Schnittmuster von der Schnittbox* für die Tochter und für mich*

Juli – T-Shirt/Top
Geburtstagsshirt für den Mittleren (Kind) | Schnittmuster Lea* von Finasideen (für mich)

August – Hose oder Wäsche/BH
beeslip* von braa & bee für die Tochter (Kind) | LittleLovely Panty* von K.triny (für mich)

September – Bluse/Blusenshirt
Geburtstagsshirt für den Jüngsten (Kind) | Shirt LaBlus* von Pedilu (für mich)

Oktober – Mantel oder freie Wahl
eine Pfiffikus-Hose* von Rabaukowitsch für einen der Söhne oder beide und mich

November – Bluse/Hemd
eventuell Teilnahme an der Schnitzeljagd von Lillesol & Pelle und dort findet sich bestimmt auch eine Bluse

Dezember – Winterkleid/festliche Kleidung
eventuell ein Adventskalenderschnitt

Ziemlich ambitioniert für mich und wahrscheinlich nicht durchzuhalten, aber Pläne mache ich ja immer gerne. Seid ihr auch dabei?

Verlinkt bei:
Freutag
Kleidungsewalong
HandmadeOnTuesday
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Rezension: Fit und schlank mit Hula Hoop: Das Buch zum Fitness-Trend – mit 60 Übungen und vielen Workout-Plänen

Rezension: Fit und schlank mit Hula Hoop: Das Buch zum Fitness-Trend – mit 60 Übungen und vielen Workout-Plänen

Im ersten Coronajahr entdeckte ich für mich Hullahoop, für das ich in der Anfangszeit sogar einen ziemlich unbrauchbaren Anti-Blauen-Flecken-Gurt selbst nähte und das Buch der Instagram-Hulahoop-Ikone der Anfangszeit rezensierte. Was mir dort fehlte, waren bereits zusammengestellte Übungsblöcke. Daher schien mir die Neuerscheinung aus dem Herbstprogramm 2021 “Fit und schlank mit Hula Hoop: Das Buch zum Fitness-Trend – mit 60 Übungen und vielen Workout-Plänen“* aus dem südwest-Verlag eine sinnvolle Ergänzung.

Presse-Abbildung von südwest

Auch die Autorin Corinna Loroff ist als thecosmococo – Abnehmen Selflove Motivation auf Instagram aktiv, wobei ich ihr Profil bislang tatsächlich nicht kannte. Die Flugbegleiterin und Kabinenchefin begann nach Angaben des Verlags ungefähr zur gleichen Zeit wie ich im ersten Coronajahr, scheint aber nicht nur dauerhaft motivierter als ich, sondern auch erfolgreicher gewesen zu sein. Auch bei ihr es allerdings nicht nur der Sport, sondern ebenfalls wieder eine Kombination aus Bewegung und Ernährungsumstellung. In diesen Fall ist es das Intervallfasten, das auch im Buch erwähnt wird. Ihr Buch ist in fünf Kapitel aufgeteilt: Let’s talk: Die Vorbereitungen, Let’s try: Der Start, Let’s Go: Die Übungen, Let’s Workout: Die Pläne und Little bit more. In den Klappentexten befindet sich außerdem ein Hula-Guide-Kompakt vorn und eine Playlist mit Stücken für die richtige Geschwindigkeit hinten.

Presse-Abbildung von südwest

Die Übungen sind in die Rubriken Warm-up, Hauptübungen und Cool-down unterteilt. Jede Übung wird mit Fotoaufnahmen der verschiedenen Stadien und einem beschreibenden Text vorgestellt, aber auch erklärt, was sie ausmacht oder bewirkt. Tipps oder Variationen ergänzen die Anleitungen.

Presse-Abbildung von südwest

Die Pläne haben mich aber, wie schon angekündigt, am meisten gelockt. Davon gibt es sieben: Bauch-Beine-Po, Starke Arme, Knack-Po, Ganzkörper, Blitzworkout, 250 Kalorien und Ohne-Hullern-Workout, wobei alle – bis auf das Blitzworkout – auf 30 Minuten auslegt sind. Von mir aus hätten es gerne noch mehr Übungspläne sein können, denn das Baukastensystem nutzt man dann doch eher selten.

Presse-Abbildung von südwest

Das Buch endet mit dem Abnehmthema, wobei es um Intervallfasten oder die Berechnung des Grund- und Leistungsumsatzes geht. Hinzu kommen Adressen für empfehlenswerte Reifen. Auch diese Autorin bietet regelmäßig Live-Workouts an – man müsste sich nur mal wieder selbst motivieren und derzeit rebellieren nach vielen Jahren leider auch mal wieder meine Nieren und ich halte mich lieber an der Teetasse fest, als den Reifen zu schwingen. Seid ihr noch fleissige Hulahoopianer?

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label 2010-2022 DIY | Nachhaltigkeit | Rezensionen

amberlight-label 2010-2022 DIY | Nachhaltigkeit | Rezensionen

Meinen Blog gibt immer genauso viele Jahre, wie das Alter meines ersten Kindes, das 2010 geboren wurde. Wie damals im Prolog Stoff geschrieben, gab es die ersten Nähversuche noch in der Schwangerschaft. Kurz nach dem Wochenbett, mit einem Dauerstillkind zu Hause und dem Gefühl, dass mir die Decke auf den Kopf fällt, brachte ich die bereits (seit 2007) bestehende Bloggerleidenschaft und diesen erstmals öffentlichen Blog zusammen und habe tatsächlich nie wieder aufgehört. Die heutige Zahlenspielerei am 12.01.2022 über 12 Jahre Bloggerei zwischen 2010 und 2022 zu berichten, gefällt mir sehr.

Der Name

Über den Namen habe ich 2011 bereits geschrieben:

[…] mein allererster Nickname in der virtuellen Welt war bereits 1996(!) mal “Fisch ohne Tomate”, wobei ich heute schon gar nicht mehr erklären kann, wie es dazu kam. Irgendwann wurde daraus tatsächlich das Licht im Bernstein, denn wenn es mir gut gehen soll, muss ich meine Nase regelmäßig in die Ostseeluft halten und auf Bernsteinsuche gehen können. Leider fanden diese Namen auch andere toll und so bin ich auf die englische Variante umgestiegen. Das es neben der wortweisen Übersetzung noch eine andere Bedeutung gibt, ist mir – zugegeben – erst später klar geworden. Aber auch diese finde ich nicht zu unpassend.

Die Themen

2010 starte der blog tatsächlich als reiner Kreativblog, wobei ich ein bisschen schmunzeln muss, wenn ich selbst nachlese, dass ich damals dachte, ein Jahr später einen Shop zu eröffnen. Dazu ist es tatsächlich nie gekommen, aber das Themenspektrum hat sich inzwischen so erweitert, dass es für manche Blogleser vielleicht sogar zu viel geworden ist. Die umfangreichen Themen bekommen eine Kurzauflistung – folgt gerne den links, wenn ihr euch dafür interessiert.

DIY

Die DIY-Themen bilden weiterhin meine umfangreichsten Bloginhalte. Spannenderweise habe ich tatsächlich fast alles verbloggt und selten Näh-Sammelbeiträge veröffentlicht. So weiß ich nun genau, dass ich über 500 Dinge genäht habe, 280 bestickt sind und der Plotter schon 73x arbeiten durfte. Vieles habe ich aber auch nur kurz ausprobiert: Töpfern, Siebdruck, Filzen, Blaudruck, Klöppeln, Spinnen, Laserlab, Polymer Clay, Weihnachtskranz-binden, Fusing, Lampenschirme, Dot-Painting, Stoffdruck und Buchbinden. Dafür verlängert sich jährlich die Liste der Kindergeburstagsideen (bislang 25) und der Faschingskostümideen (bislang 18), die nun inzwischen eine beachtliche Themenvielfalt bietet, denn ich habe mich dabei noch nie wiederholt.

Rezensionen

Im dritten Bloggerjahr fand ich heraus, dass sich Blog und meine bereits seit Kindheitstagen bestehende Buchleidenschaft verbinden ließen. Der allerersten Buchrezension 2013 folgten fast 300 weitere, die sich aber fast alle in Bereich Kreativbücher, Kinder- und Jugendbücher sowie Nachhaltigkeits- oder Familienthemen zuordnen lassen. Vier Jahre später kamen 2017 die ersten Spielzeugrezensionen dazu, worüber sich nun nicht nur die drei Kinder freuen.

Nachhaltigkeit

Der Nachhaltigkeitsfaden ist sogar noch etwas länger als die Buch- und Spielzeugrezensionen und begann hier 2012. Plastikfreie Themen gehören bis heute dazu, bei zwei der drei Kinder waren Stoffwindeln ein wichtiges Thema und selbst unserer großes Sanierungsthema eines Vierseithofs mit 14 anderen Familien und fast 30 Kindern gehört in diese Rubrik.

Die Zahlen und Vernetzungen

Diese vielen Themen und der nun schon langen Lebenszeit des blogs führen (auch für mich) zu beeindruckenden Zahlen:  es gibt über 2600 Blogbeiträge und mehr als 9000 Kommentare. Außerdem war der blog auch immer meine Spielwiese, um neue, digitale Angebote auszuprobieren. Die Bloginhalte (und mehr) erreichen derzeit (teilweise automatisiert) Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Picker, Steady und Ko-fi.

Der Blick zurück und voran

Den Abschluss dieses Blogvorstellungsrunde für die Bloggersammlung beim Creativsalat soll nun noch ein Lieblingsthema oder eine Blogserie aus den letzten 12 Bloggerjahren sein.

2010 – 1. Wimpelaktion
2011 – unsere Hochzeit
2012 – Nähfreunde-Reisebuch
2013 – Blogserie zum zweiten Kind
2014 – Projekt Vierseithof
2015 – Blogparade #meinFreundSalim
2016 – Blogserie zum Umzug (oder doch die China-Reise ?)
2017 – meine Doktorarbeit
2018 – Elternzeitreise nach Rumänien
2019 – Jubiläumsfahrt der Dresdner Nähblogger
2020 – 2. Wimpelaktion
2021 – PatternParade
2022 – der #Geschenkbeutelsewalong

Blogstimmen

Hier würde ich nun gerne noch ein paar Reaktionen von euch einfügen. Was verbindest du mit diesem Blog? Woher kennen wir uns? Hast du ein Lieblingsblogthema? Schreibt gerne in die Kommentare oder per mail. Ich ergänze dann hier gerne.

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

Nähst du mit? #GESCHENKBEUTELSEWALONG Geschenkbeutel nähen giftbag

Nähst du mit? #GESCHENKBEUTELSEWALONG Geschenkbeutel nähen giftbag

Seit sehr vielen Jahren – genauer schon seit dem Blaudruck-Workshop 2011 – nehme ich mir vor, endlich Geschenkbeutel für die Familie zu nähen, um nicht nur Geschenkpapier und das leidige Klebeband zu sparen, sondern auch um nicht mehr stundenlang zu mit der Verpackerei zu verbringen. Beutel auf, Geschenk rein, fertig. Das wäre toll! Vor den Geburtstagen oder Weihnachten schaffe ich es aber nie und so bin ich auf die Idee einer Gemeinschaftsaktion gekommen, damit es nach mehr als zehn (!) Jahren nun auch endlich mal etwas wird.

Der 4. Advent 2022 wird am 18. Dezember sein. Wenn wir bis dahin jeden Monat mindestens einen Beutel nähen, haben wir schon mal 12. 12 Monate 12 Beutel – oder mehr. Das wäre doch fein, oder? Viele Vorgaben soll es aber gar nicht geben:

Jeweils am 18. des Monats stelle ich (hoffentlich) hier im blog meinen nächsten Beutel vor und ihr könnt euch hier verlinken oder auf Instagram den Hashtag #GESCHENKBEUTELSEWALONG verwenden. Wie oft ihr mitmacht, wie viele Beutel ihr näht und welche Schnittmuster ihr benutzt, ist natürlich völlig frei. Um meinen wenigen, aber dafür um so treueren Steady-Unterstützern wenigstens eine kleine Besonderheit zurück zu geben, werde ich die Liste der verwendeten Beutelschnittmuster dort hin verlagern.

Bei der Hashtag-Suche habe ich mich ein bisschen von Dreissiggrad-handmade inspirieren lassen und hab meine Instagramfollower befragt. Das hat tatsächlich Spaß gemacht und es gab auch gute Vorschläge. Wie man am Logo sehen kann, hat #GESCHENKBEUTELSEWALONG gewonnen.

Der Start wäre also in zwei Wochen am 18. Januar. Seid ihr dabei? Ich freue mich natürlich auch sehr, wenn ihr mein kleines Logobild mitnehmt.

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

 

Follow on Feedly