Virtuelle vs. reale Blog(gerinnen)besuche

2. April 2012 | BloggerInnentreffen, unbezahlte Werbung | 12 Kommentare

Wenn es sich für beide Seiten richtig anfühlt, tut es gut, hin und wieder den Schutz der virtuellen Bloggerwelt zu verlassen und sich auf das Abenteuer reale Begegnung einzulassen. Ein großes Abenteuer war es eigentlich nicht, denn viele Bloggesichter habe ich durch die Dresden-Näht inzwischen schon kennenlernen dürfen. In den letzten Tagen sind noch einige Einzeltreffen dazugekommen.

Bei Strategchen hat das Tochterkind gelernt, wie man mit dem gleichaltrigen Sohn den Mount Sofa besteigt und sich von dort unter lautem Gekreische wieder herunterstürzen kann, von der Königin wurden ein paar Kindersachen eingesammelt, bei Frau Atze der Handmade-Kultur-Gewinn gegen echte schwedische Zeitschriften zum üben und träumen getauscht und schließlich bei Clau*Chichi der längst überfällige Kreisnäher-Untersetzer überreicht Im Gegenzug habe ich dazu ein paar aussortierte Hosen (ich nähe ja leider zu groß) und Filzschnippselchen für das geplante Sommer-Quiet-Book erbeutet. Das Tochterkind lernte außerdem bei ihr schnipp-schnapp mit der Schere umzugehen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

12 Kommentare

  1. Nett wars, wir sollten das auf jeden Fall wiederholen. Die Untersetzer wurden gestern abend noch eingeweiht und heut morgen von den Kindelein entführt….

    Ich hoffe nur der Mann ist nicht verhungert, weil wir uns so verquatscht haben 😉

    Liebe Grüße!
    Claudia

    Antworten
    • Für's wiederholen bin ich auch. Sehr. Und irgendwann schließ ich mich in eurer Wohnung ein und lese mich durch das ungelaubliche DIY-Buch-Angebot. Dem Manne wurde noch rechtzeitig nahrhaftes gereicht …

      Antworten
  2. Das klingt nach ausgefüllten Nachmittagen und klingt sehr gemütlich.
    LG
    Kerstin

    Antworten
  3. Das liest sich toll! Ich hab hier leider Umkreis keinen, mit dem ich mich treffen könnte. Ohne Auto ist´s halt doof. Nunja.

    Aber vielleicht kommt das mit dem "jemanden treffen können" bald – ich hab Mittwoch ein Interview mit Radio Lippe (unser Lokalradio) zum Thema Nähen& Verkaufen und damit Familie und Job zeitgleich zu meistern. Na, ich bin gespannt *lach* (und noch immer bin ich völlig von den Socken deswegen).

    Liebste Grüße
    Jane

    Antworten
    • Liebe Jane, wie toll ich das finde, dass du nun gleich beim Radio gelandet bist, habe ich bei dir ja schon verkündet – und wie gesagt, vielleicht gibts ja auch in deiner Ecke mehr Nähblogger als du bislang denkst …

      Antworten
  4. Wie schön! Ja, wir haben hier schon ein paar nette Bloggerinnen beisammen!

    LG Doro

    Antworten
  5. schön wars!! kaum warst du raus, hatte ich zwar wieder den link zu den Namenslabels vergessen (hallo Stilldemenz..) bin aber dank alleswissender Rosine auf dem Laufenden.

    LG

    Antworten
    • Namensbänder – da hab ich meine her – oder Dortex. Bin auf deine gespannt! 🙂

      Antworten
  6. klingt ja toll, da hätte ich auch Lust drauf, mich mit anderen Nähbloggern zu treffen. muss ich wohl mal nachfragen, demnächst.

    was hast du mit den schwedischen Zeitschriften vor? lära dig Svenska?

    LG
    sjoe

    Antworten
    • Jag kan vara lite svenska. För några veckor sedan, bodde jag i Stockholm. En stor tid … och nu vill jag lära mer.

      Antworten
    • Men vad bra du talar svenska!! Upptäckte ditt inlägg nu. dá máste vi prata svenska nästa gángen vi träffas! vi ses!

      Antworten
    • Tack för ditt beröm, men min svenska-talar är inte bra …

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Bloglovin

Follow

Blogbeitrags-Abo

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Werbeplatz*





Info: Dein Shop auf dem Werbeplatz?
Warum gibt es hier Reklame?

Instagram

Beliebte Beiträge

Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv