Rezension: Dickerle

Auch wenn ich mittlerweile bezweifle, dass meine eigenen dünnen Zeiten nochmal wiederkomme, war ich dennoch nie ein dickes Kind und kann daher nur ahnen, wie es ist, wenn man wirklich zu viel auf den Hüften hat. Bei unseren drei eigenen Kindern, würde den Söhnen ein...

12. Bloggeburtstag bei Leben-eben

Anfang des Bloggerjahres habe ich bei der Buchparty-Aktion von Maikäfer16 teilgenommen und fühlte mich dabei ein bisschen, wie in den Bloggeranfangsjahren. Es wurde gelesen, vernetzt und überraschend viel kommentiert. Das hat mir sehr gefallen, denn dabei gab es eine...

11.Geburtstag: Sternen – Geburtstag mit nachtleuchtenden Pigmenten Leuchtfarbe

Nach dem Geburtstagskleid, der Sternen-Einladung und dem Fingerfood folgte nun heute endlich der Bericht zum Programm des 11. Geburtstags der Tochter. Fest stand ja ohnehin, dass Sie sich wie im Jahr davor wieder eine Freundinnen-Feier mit Filmabend und...

Geschwistergeschenk Indianer-Kopfschmuck und Rakete

Die Geschwistergeschenkrubrik entwickelt sich hier langsam zu meinem Lieblingsblogserie, denn nach der Kitzelmaschine vor nun schon wieder zwei Jahren setze die Tochter dieses Jahr mit einem aufwendigen Nähprojekt und einer riesigen Pappkonstruktion fort. Beschenkt...

#cleema App Nachhaltigkeitsplattform für Dresden

Wenn sich nach vielen Jahren Themenstränge wieder kreuzen, finde ich das immer ganz spannend. In den Anfangsjahren meines blogs, als es tatsächlich nur DIY Themen hier gab und der grüne Faden noch nicht aufgenommen war, schenkte ich meinem Vater ein Solarpanel mit...
DIY 2015

DIY 2015

Wie im letztenund vorletzten Blogger-Jahr ende ich auch diesmal wieder mit einer DIY-Blogrückschau, zu der “Draußen nur Kännchen
auffordert. Das Best-of bleibt wieder meinem Bloggeburtstag im März
vorbehalten und deshalb gibt es bei mir ein wirkliche Rückschau. 64 DIY-Projekte waren es immerhin, die im blog neben den vielen Rezensionen,  dem Vierseithofund andere Themen gezeigt wurden.

 Verlinkt beim Draußen nur Kännchen.

Weihnachtsshirt Raglanshirt Fall Basic, Ottobre 4/2013, Gr. 92

Weihnachtsshirt Raglanshirt Fall Basic, Ottobre 4/2013, Gr. 92

Statt in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember seelig zu schlafen, grübelte ich in den frühen Morgenstunden, was der Sohnemann eigentlich bei der großen Familienfeier anziehen sollte, denn aus unerklärlichen Gründen, fanden sich bereits am Heiligabend nur noch viel zu kleine Shirts im Kleiderschrank. Kurz nach halb fünf quälte ich mich daher aus dem Bett und durchsuchte den Ottobre-Bestand* nach einem passenden Schnittmuster. Danach gab es immerhin erstmal noch ein Stündchen Schlaf.

Kurz nach sieben wurden das Schnittmuster kopiert, zugeschnitten und noch bevor die beiden Kinderlein aus den Betten purzelten, waren die ersten Nähte geschlossen. Eigentlich trägt der Sohn ja noch die Gr. 86, aber da “Fall Basic” erst bei Gr. 92 anfängt, habe ich einfach *psssst* die Nahtzugaben weggelassen. Vernäht wurde ausschließlich der Löwen-Stoff von Lillemo*, den ich beim Lillestofffestival im Herbst gekauft habe und der wirklich so gar nichts weiter braucht. Ein bisschen leid tat es mir ja, dass dieser wunderbare Stoff nun für ein derartiges Schnellprojekt herhalten muss, aber immerhin erwartete ihn ein besonderer Auftritt.

Trotz der Nähhektik ist es mir gelungen, dass die Löwengesichter mittig plaziert sind und auf dem Ärmel sogar ein schlafender Löwe zu sehen ist. Davon war der Sohn besonders begeistert und kommentierte mit “kuck mal, der schläft”. Außerdem gab es bei diesem Raglanshirt in der Ottobre den Vorschlag, ein Stückchen Webband um den Saum zu klappen. Am Hals habe ich das zwar nicht gemacht, aber mein erster Test mit dem eigenen Webband* überzeugt doch sehr. Das nächste Mal schaffe ich es bestimmt auch das “a” nicht mit einzunähen …

  

Noch bevor der Frühstückstisch gedeckt wurde und es erst zu den einen Großeltern und nach der mittäglichen Fahrt zu den anderen Großeltern mit Großfamilientreff ging, war das Shirt fertig. Es gibt allerdings gleich mehrere Dinge, für die nicht mehr genügend Zeit war. So ist das Halsbündchen ungebügelt und noch nicht abgesteppt, so dass es auf den Bildern etwas zu bauschig aussieht und auch mit dem Saumbündchen bin ich gar nicht zufrieden. Da es ganz schnell gehen sollte, habe ich mich für die Variante “Bündchen für Faule” entschieden, die bei mir aber leider immer nach oben klappen. Dort muss ebenfalls nochmal abgesteppt werden oder es wird doch noch gecovert.

Der Sohn war jedenfalls angemessen gekleidet und wer genau hinschaut, kann schon erahnen, was ihm der Weihnachtsmann gebracht* hat. Beim Probesitzen auf dem neuen Sattel* des Onkels, der nun nicht nur an den Fahrradgriffen* sondern auch unter dem Po echtes Leder hat, sieht man übrigens mein Hochklappproblem des Bündchens ganz gut. Gibt’s da vielleicht noch einen Trick?

Schneller nähen statt neukaufen oder gar waschen ;-), kann ich …

Verlinkt bei Made4Boys und Kiddykram.

Leggings & Kinderyoga

Leggings & Kinderyoga

Da das Tochterkind in diesem Jahr ja leider recht wenig genäht bekommen hat, sollte es wenigstens ganz spontan noch eine neue Leggings werden, denn wir waren gemeinsam zur Probestunde beim Kinderyoga angemeldet. Genäht wurde wieder nach dem eBook Jalka* von Näähglück*. 

Dabei ist meine Wahl auf den geringelten Sterntaler Jerseyvon 2013 gefallen, den wohl einige Mitfahrer vom damaligen Lagerverkauf zu Hause haben dürften. Irgendwie sieht er doch zu sehr nach Schlafanzugstoff aus, so dass es auch mir bislang schwer gefallen ist, etwas passendes daraus zu nähen. Zusammen mit dem rot-orangen Bündchen*, das es sogar in passabler Qualität beim Stoffmarkt gab.

Schnell genäht war die neue Leggings, aber leider passte das Tochterkind dann doch tatsächlich nicht rein – ob ich mich tatsächlich diesmal in der Größe vertan habe? Am meisten tut es mir dabei um das Bündchen leid … Die Kinderyoga-Runde war aber auch ohne passendes Beinkleid sehr gut, wobei das Tochterkind an diesem Tag ziemlich mit ihrer Atmung zu kämpfen hatte und beim Arztbesuch am nächsten Tag ein Notfallspray erhielt. Ob es die Pollenlage, eine Erkältung oder erste Athmaanzeichen waren, wird derzeit beobachtet.

Die nächsten Tage wird auch hier im Blog Weihnachtsruhe einziehen – ich wünsche meinen Bloglesern, dass sie Zeit zum durchatmen finden, zur Ruhe kommen und in der Zeit zwischen den Jahren das Jahr Revue passieren lassen können. War es ein gutes Jahr für euch?

Follow on Feedly