Trainingshosen: Wee Weka Knickers

4. Juli 2012 | geNÄHtes, Kleidung, Schlüpfer, unbezahlte Werbung | 17 Kommentare

Während der Mann sich noch am PUL-Stoff versuchte und nach der Hälfte keine Lust mehr hatte, habe ich in der gleichen Zeit gleich drei Schlüpfer nach diesem Schnittmuster genäht. Nach der ersten Anprobe musste zwar noch nachträglich ein eigentlich nicht vorgesehener Gummizug eingezogen werden, aber dann war die Passform perfekt.

Clau*ChiChi fragte zwar schon nach, wie wir auf die Idee kommen konnten Schlüpfer zu nähen, denn die bekommt man ja nun wirklich für kleines Geld, aber wenn man wie wir sehr kurzfristig von unserer Tagesmutter gemahnt werden, dass mehr als ein Wechselschlüpferchen sinnvoll wären, wenn das Kindelein nun von sich aus keine Windel mehr umhaben möchte, muss man eben zur Eigeninitiative greifen. Vernäht wurde der Fischstoff vom Sterntaler Werksverkauf. Unser Tochterkind findet seine Fisch-Schlüpfer wohl so schick, dass sie sich sehr bemüht, dass sie auch wirklich trocken bleiben. Das wir davon gleich drei haben, muss man ja nicht verraten.

Ansonsten habe ich mich sehr über eure Kommentare gefreut und kann euch versichern, dass wir uns keinem Außendruck aussetzen. Das Kindelein darf von sich aus verkünden, dass es nun ohne Windel durch die Gegend springen möchte und wird nicht zwanghaft überredet. Lediglich verbale Motivation und bei der Tagesmutter immer mal etwas Belohungssüßkram, wie uns zu Ohren kam, sind da im Spiel. Meine neuen Nählabels finde ich im Tochterpo übrigens wirklich überzeugend. Wer noch in den Lostopf möchte, der sollte dies heute tun.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

17 Kommentare

  1. Die sehen ja echt süß aus! Ja, es ist jetzt nicht superkreativ, Unterwäsche zu nähen. Aber das wäre für uns auch eine Lösung gewesen, wenn ich es mir jetzt so überlege. Wenn das sauber werdende Kind erst 80 trägt, ist es nämlich gar nicht so einfach, geteilte Unterwäsche zu bekommen, bei der der Schlüpfer nicht noch auf Windelpo zugeschnitten ist und deshalb viel zu groß … Wenn ich mich richtig an die Maße eures Kindleins erinnere, kann ich dir nur raten, gleich beim Nähen zu bleiben und gar nicht erst lange zu suchen. 😉

    LG Doro

    Antworten
  2. süßer Popes und hübsche Schlüpfer…ich näh ja die Unterwäsche auch selbst weil Kind Marke dünner Hering und selbstgenäht paßt einfach besser!

    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten
  3. Die Schlüpferchen sind wirklich reizend geworden.

    Und ich möchte auch gerne in den Lostopf 🙂

    Liebe Grüße
    Sybille

    Antworten
  4. Die Höschen sind ganz entzückend! Danke auch für den Link zum Schnitt!
    LG, Steffi

    Antworten
  5. Seeeehr süß geworden! Das ist ne gute Idee mit den Schlüpfis und mal ein anderes Design als nur die gekauften! (übrigens blöd von blogger, dass man nicht mehr die Anzahl der Kommentare sieht oder?!)

    Antworten
    • Da wird bestimmt gebaut und bald sehen wir sie wieder und wer weiß, was dann noch …

      Antworten
  6. Wie Ihr beiden so gegenübersitzt… ich hau mich weg. Das ist wirklich knuffig. Du auf Deiner Nähma in der Luxusausführung (tralali, tralala) und Dein Mann leicht fluchend auf der anderen Seite.
    Aber die Schlüpferchen sind süß geworden.

    LG Janine

    Antworten
    • Und das vor allem zur besten Fußballzeit (!) in unserem Flimmerkistenfreien Haushalt, denn so ganz tagesaktuell wird hier ja manchmal nicht berichtet …

      Antworten
  7. Na ich glaub solche hübschen gibts tatsächlich nicht zu kaufen und die werden wohl auch nicht verwechselt werden 😉 Richtig schön!
    Eventuell werde ich Lemming-mäßig auch welche nähen müssen, denn die Jerseyrestekiste quillt über.

    LG Claudia

    Antworten
  8. Die sind total toll geworden.
    Bis ich solche nähen kann muss ich noch warten.
    Mein kleiner wird erst im Oktober 1 Jahr alt. 😀
    Gruß
    Marie

    Antworten
  9. Echt Süß der kleine eingepackte PoPo… Ich verbrate auch immer meine JerseyReste für solche Teilchen, aber in Groß (lach…)

    LG Heike

    Antworten
    • Auch mit Fischestoff???? HiHi … eigentlich keine schlechte Idee …

      Antworten
  10. Och nöööö…. wie süß sind die denn! Da bekomme ich ja glatt Lust, so ein paar niedliche Höschen auch für meine Mädels zu nähen!

    Liebe Grüße, Anne

    Antworten
  11. Hi, ich bleib mal bei dir, schöner Blog!

    lieben Gruß von daxi

    Antworten
  12. Die Idee, besonders schöne Schlüppis zu nähen (oder zu kaufen) und so das Kindchen fürs Thema "Sauberwerden" zu motivieren, finde ich klasse!
    GLG Regina

    Antworten
  13. Ach die sind ja süß! Und wenn die Fische mal baden gehen, ist´s nun auch halb so wild, bei deiner "Massenproduktion" 😉

    Kann mir auch gut vorstellen, dass Unterhöschen aus Jersey angenehmer sind, als aus diesem beschichteten Stoff. (Bin übrigens gespannt, ob du noch eine Lösung findest, wie sich dieser Stoff vernnähen lässt.)

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit?

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly