Stoffknöpfe & Apfelrock

29. November 2012 | Getauschtes, Knöpfe, unbezahlte Werbung | 9 Kommentare

Der neue Kreisschneider hat seine erste Aufgabe schon mit Bravour gemeistert und mir einen wunderbaren Tausch mit Frau Spielpause ermöglicht. Gegen einige Knöpfe aus amberlights Knopfpresse und gewünschten Scraps, die meinen Stoffkorb nun endlich etwas weniger überquellend lassen,  durfte ich diesen wunderbaren Apfelrock in unserem Kleiderschrank locken. Die vier bunten Knöpfe, die mir selbst so gut gefallen, dass ich sie am liebsten selbst behalten hätte, sind übrigens aus dem Fat Quarter von Frau Tulpe, aus dem die Raffhose von der Erbsenprinzessin entstanden ist.

Das Tochterkind sieht im eingetauschten Apfelrock entzückend aus und statt der giftigen Horrormeldungen, die man dieser Tage von gekaufter Kleidung hört, trägt sie nun ein weiteres echtes DIY-Stück, bei dem man hofft, dass der Stoff einen vertretbaren ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Mit Nadel und Faden hat mich passend zu diesem Thema noch auf diesen Beitrag hingewiesen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

9 Kommentare

  1. Die sind schön! Ich dachte bislang, dass man sowas nicht braucht, aber dann hat man immer den passenden Knopf! Hübsch sind die geworden!
    Lg Knutselzwerg

    Antworten
  2. Liebe Katja, habe ich Dir schon von der Reaktion meines kleinen Mädchens berichtet? Ich habe Ihr das Päckchen zum selbständigen Durchstöbern gereicht, als ich dringend eine kleine Ruhepause für mich brauchte… Sie hat sich so ausdauernd über die vielen bunten Knöpfe und Stöffchen gefreut, dass ich über ihrem Mantra: "Oh, der ist aber schön. Und schau mal. Ein Elefant. Der ist aber schön" tatsächlich eingeschlafen bin. Du hast mir also nicht nur ein wunderbares Päckchen geschickt sondern auch noch einen Mittagsschlaf geschenkt. Beides unbezahlbar! Deswegen würde ich jederzeit wieder tauschen! Herzliche Grüße, Marja

    Antworten
  3. PS: danke für die vielen Links: es ist wirklich erschreckend, dass so etwas überhaupt möglich ist in unserer Welt! Ich habe nur die Befürchtungen, dass der Großteil an Meterware, die wir verarbeiten, nicht weniger belastet ist. Der Wunsch, irgendwann nur noch mit Biotextilien zu nähen ist groß… aber leider auch noch immer sehr teuer. LG, Marja

    Antworten
    • Aber immerhin selbstgenäht und mit dem Wissen keine Kinderarbiet und Dumpingpreise zu unterstützen …

      Antworten
  4. Letztes Mal: Du meinst Frau Tulpe… nicht Frau Liebe…;-)? Klingt ja beides gleichermaßen schön…

    Antworten
    • Das passiert mir seltsamerweise immer mal wieder …

      Antworten
  5. SCHÖNE KNÖPFCHEN HAST DU DA GEWERKELT. UND ICH GEBE DIR VOLLKOMMEN RECHT. DIE VIER VERSCHIEDENEN AUS DEM FAT QUARTER SIND TRAUMHAFT SCHÖN; SO EINE TOLLE fARBHAMRONIE1 UND DEN ARTIKEL LES ICH MIR GLEICH DURCH: LG REGINA
    Ups, das war wohl die Feststelltaste…

    Antworten
  6. ooooh, und ich muss immer noch per Hand ausschnibbeln, ich beneide dich 😉
    Und ich muss auch mal Cord Knöpfe testen, die sind ja toll!

    Antworten
  7. Und wegen des Stoffs: Ich befürchte, dass die herkömmlichen Stoffe und Garne, mit denen wir nähen, nicht anders hergestellt werden. Wenigstens wissen wir so aber, dass die Näherin nicht für einen Hungerlohn Zwölfstundenschichten in einer abgeschlossenen Fabrik schiebt… LG Regina

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly