Ohne Schnittmuster, da man jeweils nur oben und unten Bündchen annähen und das ganze dann mit einer Seitennaht schließt, sind für den Sohn Babylegs aus den letzten Resten vom Wolkenstoff entstanden.

Der Mann meinte zwar, dass ihn diese Beinstulpen an umhäkelte Klorollen erinnern (was für ein unqualifizierter Vergleich!), aber ich finde sie sehr schick. Außerdem passen sie perfekt zum Stoffwindelpo. Wie man allerdings an der Schuppenhaut des Sohnemanns sieht, war er hier erst wenige Tage alt und  unser Stoffwindelvorrat bestand lediglich aus einer einzigen Windel. Daher sieht man hier auf dem Bild die Kombination Wegwerfwindel und Mullwindel für die Hüftspreizung.

Besonders sinnvoll finde ich die kleinen Beinlinge ja in unserem Storchenwiege Tragetuch, denn so ist das Baby nicht ganz nackig, kann aber bei sommerlichen Temperaturen über die Beinchen etwas abkühlen ….

Verlinkt bei Made4Boys und Kiddykram.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

6 Kommentare

  1. Stoffwindeln habe ich bei meiner ersten Tochter auch benutzt. Funktionierte super. Babylegs hatte ich damals auch. Die erleichtern das Wickeln schon etwas. Deine selbstgenähten sehen toll aus.
    LG, Susanne

    Antworten
  2. Das kleine Beinchen, dass da so schön wolkig aus dem Tragetuch guckt – total süß!! 🙂 Ich finde deine Babylegs super, keine Spur von Klorollen-Charme. 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag euch!
    Steffi

    Antworten
  3. Hach! Ich finde die Dinger gar nicht so sinnlos wie Klorollenumhüllungen. Irgendwie kam es bei mir nie dazu, dass ich welche genäht hätte. Aber ich dachte des öfteren, wenn dem Kindlein im Tragetuch die Hosenbeine hochrutschten, dass ich eigentlich Babylegs bräuchte. Dein Mann wirds schon noch einsehen. 😉

    LG Doro

    Antworten
  4. Unverschämtheit der Vergleich! Die Babylegs sehen toll aus und stehen auch ganz oben auf meiner ZuTunListe!

    Antworten
  5. ooooh wie entzückend
    liebste grüße
    michaela

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Feier-Countdown

Daisypath Happy Birthday tickers

Bloglovin

Follow

Blogbeitrags-Abo

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Werbeplatz*





Info: Dein Shop auf dem Werbeplatz?
Warum gibt es hier Reklame?

Instagram

Beliebte Beiträge

Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv