Stoffschenkung Nachlass & Entfernung Kellergeruch

8. November 2021 | Geschenktes, Stoff-Sucht, unbezahlte Werbung | 2 Kommentare

Während die letzte Woche hier gezeigte Stoffschenkung noch recht übersichtlich war, stand etwas später ein ganzes Auto bereit, in dem sich Kistenweise Stoffe aus einem Nachlass befanden. Während einige Dinge ins Museum wandern konnten, hatte ich zugesagt, dass ich für mich und die Dresdner Nähblogger, von denen einige auch Nähkurse an Schulen geben, mal einen Blick auf den Stoffbestand der verstorbenen Mutter werfen würde. Das Nein-sagen fiel mir schwer, aber ich habe tatsächlich nur einen Bruchteil mitgenommen und daraus zunächst folgenden Stoffe für den eigenen Bestand gesichert:

Diesen Stapel nahm ich mit zum Nähtreff nach Rathen und kann dabei zwar nicht mehr sagen, welche Dresdner Nähbloggerin was mitgenommen hat, aber ein bisschen reduziert war es dann glücklicherweise doch. Die Hofnachbarin bekam noch was und den Rest habe ich – so schwer es mir gefallen ist – tatsächlich entsorgt.

Bei mir geblieben sind dann doch noch folgende drei, wobei ich erst nachträglich feststellte, dass es einen deutlichen Kellergeruch gab, bei dem ich befürchtete, dass es auf meine anderen Stoffe übergehen könnte. Die alles andere als unaufwendige Behandlung bestand nun aus einem Wannenbad über Nacht in Waschsoda* (vorrätig noch von der DIY-Waschmittel-Zeit), gefolgt von einer Waschmaschinenrunde mit Beckmanns Geruchsentferner*, wobei ich den Frischegeruch auch wieder aufdringlich finde, da wir sonst nie Wäscheduft oder Weichspüler nehmen und zum Abschluss einer Frischlufttrocknung im Garten. Damit riecht nun wirklich nichts mehr muffig und so dürfen sie bleiben.

Ob ich die eigentlich von der Stoffdiät-Idee von Frau Küstensocke inspirierte Meterzahlzählerei weiterführe, weiß ich noch nicht so genau, aber spätestens mit diesem Stapel ahne ich, dass es nur mehr statt weniger geworden sein kann.

Unbehandelt habe ich natürlich auch die vielen Garne gelassen, die ich hier schon bei der Kastanienweberei gezeigt habe.

Verlinkt bei:
HandmadeOnTuesday
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Lieblingsstücke
und dem eigenen Stoffgebirge bei Pinterest

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. Das Stoffabbauen ist ganz, ganz schwierig weil genau immer solche Sachen passieren! *lach*
    Ich wiege ja fleißig weiter und passe auf, dass es am Ende des Jahres nicht mehr ist als am Beginn.
    Das Nein-Sagen üben wir noch weiter… 😉
    LG
    Elke

    Antworten
    • Ich habe tatsächlich auch am Jahresanfang nochmal einen “Zählbestand” gemacht, den ich als Grundlage nehmen werde. Außerdem hat sich auf diesen Blogpost hin nun heute noch eine Näherin gemeldet, die auch etwas abnehmen würde und einiges ist vor dem Hintergrund, was Stoffe teilweise kosten, wirklich sehr willkommen in meinem Stoffschrank. Das Nein-sagen muss aber trotzdem manchmal sein, da hast du sehr recht.

      Außerdem ist es Zeit mal wieder Danke für deine Kommentare zu sagen – ich freue mich darüber immer sehr.

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wäschemangel Wäscherolle Mangel Stoffschrank Stoffe mangeln - Amberlight Label - […] zufrieden, aber die bekomme ich irgendwie nicht raus. Wer da Tipps hat, melde sich gerne. Wie man gestern gesehen…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.

Instagram

Laufende Aktionen 2021

2021 Pattern Parade Blogpost

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly