Volkshochschulkurs: Spinnen

25. März 2012 | geSPONNENes, Kurse, Spinnrad, unbezahlte Werbung | 4 Kommentare

Das Jahresprojekt Spinnen lernen schreitet voran. Nach der Enttäuschung mit den ortsansässigen Spinnern, habe ich mich dazu entschlossen einen Volkshochschulkurs zu besuchen. Mit der Neubloggerin Lana Siryund einer weiteren Freundin haben wir uns in einem gäntägigen Workshop bei den Damen von Woll-Lustig in das Handwerk des Spinnrad-Spinnens einführen lassen und dabei richtig viel gelernt.

Vom kardieren der Rohwolle, über Ziehübungen bis zum verzwirnen der Fäden sind wir gekommen. Gesponnen wurde auf sogenannten Schnellspinnern, die zwar nicht so hübsch wie die alten Spinnräder aussehen, aber dafür super funktionierten. Es war ein großartiger Kurs und meine Fäden sind zwar immer noch sehr nach Boucle-Art, aber diese Spinnerei macht wirklich richtig viel Spaß. Bei Lana Siry sah das Ergebnis schon deutlich professioneller aus. Vielleicht zeigt sie in der nächsten Woche ja auch ein paar Bilder.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

4 Kommentare

  1. Mensch, du bist ja schnell mit Bloggen, der Kurs war doch erst gestern! Ich finde dein Ergebnis toll, auch wenn ich mit Spinne keinerlei Erfahrung habe (die beschränkt sich auf die achtbeinigen Viecher im Bad und das Märchen von Dornröschen *ggg*). Aber ich finde Gestricktes aus unregelmäßiger Wolle ganz toll und bin schon sehr gespannt, was daraus mal wird! Liebe Grüße & einen gemütlichen Sonntag noch!
    Regina

    Antworten
    • Manchmal so, manchmal so … wenn es passt, bin ich auch mal ganz aktuell. 🙂

      Antworten
  2. da denkt man, man versteht ein paar Nähbegriffe, da kommen neue hinzu! Nur nicht einrosten im Köppl 🙂 ich hätte nen ausgefüllten Fragebogen für die DD-Seite, darf ich? und danke für deine aufmunternden Worte zum Treffen, mal schauen, ob ichs hinkriege! LG kati

    Antworten
    • Klar darfste! Gerne sogar … die Frage ist ja eher, ob du schon kannst. Ich überprüf gleich mal, ob deine Adresse schon eingetragen ist und du Zugriffsrechte auf den Dresden-näht-Blog hast ….

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.

Instagram

Laufende Aktionen 2021

2021 Pattern Parade Blogpost

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly