Bevor die Gewinnergiraffenzum Leben erweckt werden können, muss noch ein Schlaufentier nach der ITH-Datei von Seitenstiche nachgereicht werden, denn noch vor dem Sommerurlaub hat ein junger Mann den Freundeskreis vergrößert. Im Gegensatz zum Minikind, die inzwischen mit 1200 kg ihr Geburtsgewicht immerhin verdoppelt hat, ist dieses Menschenkind zum richtigen Zeitpunkt und bereit für Welt geschlüpft.

Statt zarten Rosatönen durfte es diesmal eher bläulich werden. Dafür habe ich einen lang gehüteten FatQuarter von Frau Tulpe angeschnitten und es auf der anderen Seite mit einem petrolfarbenen,dehnbaren Stöffchen aus dem örtlichen Kaufhaus versucht. Das Auto-Webband gab es bei Volksfaden, die kleinen Elefanten beim Stoffmarktund das Streifenwebband von Frau Blaubeerstern. Die Leinenoptik gefällt mir richtig gut und nur die Füllung war etwas widerspenstig, denn ich habe diesmaleine andere Kissenfüllung ausprobiert, die sich nicht so richtig bewährt hat, wie man am Halsknick sieht. Die kleinen Babyhände werden aber bestimmt das Innere noch an die richtigen Stellen knautschen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

5 Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Wahnsinnig süüüüüüß!

    Liebste Grüße

    Jenni

    Antworten
  2. Wieder total niedlich, deine Giraffen sind einfach Klasse!
    Viele Grüße
    Anela

    Antworten
  3. Die ist ja wieder schön. Wie viele Giraffen hast du jetzt schon genäht, schon mal mitgezählt?
    Den Auto-Stoff habe ich auch daheim und genau wie du habe ich ihn auch von Frau Tulpe, allerdings online bestellt. Der ist ja von KOKKA und wird hier auch strengstens gehütet.

    LG Bianca

    Antworten
    • Ich nicht, aber die Verschlagwortung mit den Labels übernimmt das ja für mich und so zeigt mir ein Blick in die Liste, dass es bislang schon acht Schlaufentiere sind …

      Antworten
  4. Super, die Giraffe wird sicher ein Lieblingsstück.
    Ich staune gerade, wie viele Jungen in meinem Bekanntenkreis in letzter Zeit Emil genannt wurden. Scheint eine Art "Name des Jahres" zu werden 🙂
    Alles Liebe. maria

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

3 Abonnenten

Instagram

Bloglovin

Follow

Beliebte Beiträge

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv