Rezension: Krimskrams finden und was draus machen: Das Sammelsurium-Schnipsel-Mitmach-Buch

29. Mai 2015 | Anzeige, Kinder-Lesestoff, Kreativbücher (K), Rezensionen, unbezahlte Werbung | 2 Kommentare

Erstaunlicheweise hat der Haupt-Verlag mit der Neuerscheinung “Krimskrams finden und was draus machen: Das Sammelsurium-Schnipsel-Mitmach-Buch“* ein Buch auf den Markt gebracht, bei dem man meinen könnte, dass es direkt für den derzeitigen Zustand unserer Wohnung gemacht ist. 😉 Krimskrams, den man – laut Klappentext – “findet, ohne zu suchen” gibt es in der Küche, unterm Bett, im Altpapier, im Werkzeugkasten, in der gelben Tonne, auf dem Schreibtisch, im Nähkästchen, Draußen und in aller Welt – womit auch gleich die Kapitelstruktur des Buches erklärt ist.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Für diese Schätze gibt das Buch jede Menge Anleitungen, um daraus etwas neues zu machen. Das besondere an diesem Buch der Autorin Claudia Huboi, die auch noch als Lektorin und Stylistin arbeitet, sind die zahlreichen Vorlagen im Buch, die tatsächlich dazu gedacht sind, ausgeschnitten und verwendet zu werden.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Damit gelingt es dem Buch, dass man die Anleitungen tatsächlich umsetzen kann, denn häufig scheitert der DIY-Bastler ja daran, dass zu Hause dann eben doch das passende Papier oder die Zeit und Talent verschiedene Vorlagen nachzuzeichnen fehlt.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Wer das Buch dann doch lieber unzerschnitten im Kinderzimmerregal stehen haben möchte, der kann entweder mit dem Buch zum (Farb)Kopierer gehen oder die downloadbaren Druckvorlagen nutzen. Dennoch lässt das Buch – das mit sehr wenig Text auskommt, aber immer die Kinder direkt anspricht – genügend Freiraum für die eigene Kreativität. Die knapp 25 Euro für dieses Buch* sind auf jeden Fall gut investiert, um Langeweileanfälle bei Kindern zwischen 5 und 12 Jahren zu stoppen und eine kreative Bastelzeit zu organisieren.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Vom Haupt-Verlag wurde bereits vorgestellt:

“essbar. Wildpflanzen, Pilze, Muscheln für die Naturküche”

“Wald und Wiese: Das Naturmitmachbuch für Kinder”

 “Feiern mit den Naturkindern”

“Selbst verpackt. Schöne Verpackungen für handgemachte Produkte”

“Carrom, Kreisel, Murmelbrücke: Kinderspiele aus aller Welt zum Selbermachen”

“Quilten in der dritten Dimension: Techniken und Projekte” 

Bildtransfer. Materialien, Techniken und Projekte”  

“Schriftenwerkstatt. Fonts und Schriften von Hand entwerfen” 

“Die Biene. Geschichte, Biologie, Arten”

“Naturnah gärtnern: Die 140 wertvollsten Pflanzen für den Naturgarten”

“Lob des Unkrauts: Wilde Pflanzen in Garten und Stadt – nützlich und schön”

“Kinderkleidung im japanischen Stil: 20 Nähprojekte” 

“schneiden, tauschen, nähen: Neues aus gebrauchten Kleidungsstücken”

amberlights Rezensionsportal

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. Wow, das scheint ja mal ein richtig durchdachtes Buch zu sein. Mich würde interessieren, was auf den Rückseiten der ausgeschnittenen vorlagen dann drauf ist? Macht man sich da dann teile der vorhergehenden Anleitung kaputt, zerschneidet man eine andere Vorlage oder ist da dann doch im Idealfall die Rückseite der aktuellen Vorlage drauf?
    LG Florentine

    Antworten
    • Es ist wirklich durchdacht – klick mal das untere Bild an, da sieht man links auf dem Abschneidestreifen, dass man dort die Rückseite der Hochhäuser hat, die auf der Seite zuvor gezeigt werden. Die Schneideteile sind also immer für vorn und hinten gedacht und man zerschnibbelt keine andere Vorlage ….

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

3 Abonnenten

Instagram

Bloglovin

Follow

Beliebte Beiträge

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv