Rezension: Die geheimnisvolle Welt der Pilze: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

3. September 2015 | Anzeige, Kinder-Lesestoff, Kreativbücher (K), Rezensionen, unbezahlte Werbung | 2 Kommentare

Die erste Buchrezensionim Herbst ist passenderweiseein Pilzbuch. Wie bereits bei den bereits vorgestellten Büchern aus der Natur-Mitmachbuchreihe “Wald und Wiese” und “In Garten, Haus und Hof” bekommen die jungen Leser auch bei “Die geheimnisvolle Welt der Pilze: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder“* wieder keine reinePublikationen, in der nur Wissen nachgeschlagen werden kann, sondern das zum mitmachen, reinschreiben und ausprobiereneinlädt.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Die beiden Autoren Rita und Frank Lüder sind beide PilzCoach-Ausbilder bei der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, wobei Rita Lüder als promovierte Biologin wahrscheinlich das größere Fachwissen für dieses Buch beigetragen hat. Interessant fand ich, dass sie gleichzeitig als freischaffende Illustratorin bei Kreativpinselarbeitet.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Die 126 Seiten sind nicht in Hauptkapitel gegliedert, sondern in 57 Einzelthemen unterteilt, die jeweils auf einer Doppelseite präsentiert werden. Danach folgt der Lösungsschlüssel zu den Aufgaben des Buches, eine Anleitung, wie man sich bei Pilzvergiftungen verhalten soll, Bildnachweis, Literaturtipps, Links und Stichwortverzeichnis. Über den Hinweise zum Verhalten bei Vergiftungen “Wichtig ist zunächst, Ruhe zu bewahren. […] Der Blutkreislauf wird durch Aufregung nur zusätzlich angeregt und dadurch das Gift besonders gut transportiert.” (S. 122) musste allerdings selbst die befreundete Ärztin etwas schmunzeln. Überraschend fand ich übrigens, dass gleich an zwei Stellen des Buches betont wird, dass es keine kontaktgiftigen Pilze gibt und man daher jeden Pilz anfassen kann. Das ist mir wirklich neu.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Im Gegensatz zu den meisten Pilzbüchern, bei denen nur Artenbestimmung und die Unterscheidung in giftig oder essbar thematisiert wird, beschäftigen sich die fast 60 Einzelthemen mit einer ganzen Bandbreite an interessanten Informationen rund um die Welt der Pilze. Besonders gut gefällt mir dabei, dass viele Kreativideen vorgestellt werden. Da wird mit Pilzen gestempelt, gefärbt, gezeichnet und sogar Papier aus Pilzen hergestellt.

Abbildung vom Haupt-Verlag

Überrascht hat mich, dass bei dieser Neuerscheinung aus der Mitmachbuch-Reihe auf die Einbindung von Zusatzmaterial via QR-Code verzichtet wurde. Wahrscheinlich sind aberdie Pilze auch weniger informativ bei Videoaufnahmen als die Tierwelt. Es bleibt ein Buch, mit dem nicht nur Kinder in die geheimnisvolle Pilz-Welt einsteigen sondern auch der Erwachsene Pilzsammler viel Neues erfahren kann.

Vom Haupt-Verlag wurde bereits vorgestellt:


“essbar. Wildpflanzen, Pilze, Muscheln für die Naturküche”


“Wald und Wiese: Das Naturmitmachbuch für Kinder”


 “Feiern mit den Naturkindern”


“Selbst verpackt. Schöne Verpackungen für handgemachte Produkte”


“Carrom, Kreisel, Murmelbrücke: Kinderspiele aus aller Welt zum Selbermachen”


“Quilten in der dritten Dimension: Techniken und Projekte” 



Bildtransfer. Materialien, Techniken und Projekte”  


“Schriftenwerkstatt. Fonts und Schriften von Hand entwerfen” 


“Die Biene. Geschichte, Biologie, Arten”


“Naturnah gärtnern: Die 140 wertvollsten Pflanzen für den Naturgarten”
“Lob des Unkrauts: Wilde Pflanzen in Garten und Stadt – nützlich und schön”


“Kinderkleidung im japanischen Stil: 20 Nähprojekte” 


“schneiden, tauschen, nähen: Neues aus gebrauchten Kleidungsstücken”


Krimskrams finden und was draus machen: Das Sammelsurium-Schnipsel-Mitmach-Buch”



In Garten, Haus und Hof – das Natur-Mitmachbuch für Kinder”

An die Töpfe, gärtnern, los!: Praxiswissen und Ideen fürs urbane Gärtnern” 

amberlights Rezensionsportal

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. Gerade gestern hatte ich mir dieses Buch angesehen und überlegt ob das schon was für meine Enkel wäre. Doch die wohnen alle in der Stadt und kommen kaum in den Wald.
    LG lykka

    Antworten
    • Dann ganz schnell die Enkel abholen und ab mit ihnen gemeinsam in den Wald 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly