Bingo #HerbstHandarbeitsbingo 2021 von 60°Nord

Ich freue mich immer sehr, wenn ich hier im Bloggerleben wieder einen roten Faden aufnehmen kann. Bei 60 Grad Nord hatte ich allerdings befürchtet, das das Bloggerleben mit dem Familienbeginn beendet wird. Stattdessen gibt es nach zwei Jahren Pause aber nun...

Geld verdienen mit DIY Blogs: Blogeinnahmen Quartal II/2021

Schwuppdiwupp ein zweiter Quartalsbericht zu den Blogeinnahmen und schon bin ich - für wenige Tage - ganz aktuell. Das finde ich sehr gut. Wie bereits im letzten Jahr gab es im zweiten Quartal wieder einen bezahlten sponsored post und zusammen mit einem Etsy-Gutschein...

Rezension: Mein kunterbuntes Ausschneidebuch – Fahrzeuge. Schneiden, kleben, malen

Ich muss zugeben, dass ich manchmal beim Wunschzettel-schreiben mit den Kindern, die Wünsche ein bisschen in Richtung ohnehin schon geplanter Rezensionsexemplare lenke, was zumindest in den Anfangsjahren noch wunderbar funktioniert. Der Jüngste interessiert sich...

Geschenke vom Nähbloggerwochenende Rathen 2021

Obwohl ich diesmal Diejenige war, die die größten zu-verschenken-Stoffstapel auftürmte, die ich aus einem Nachlass bekommen hatte, bin ich ebenfalls wieder mit Neuzugängen vom 3. Nähwochenende der Dresdner Nähblogger zurück gekommen. Die zwei Goodie-Geschenke mit dem...

Nähwochenende #dresdennähtblogger 2021 Rathen Nr. III

Beim Nähwochenende der Dresden Näht Blogger im letzten Jahr hatten wir erst eine von inzwischen vier Quarantänerunden hinter uns. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich damals eher Sorge, dass die bürokratischen Auflagen eine Fahrt hätten verhindern können. Dieses...
Notizblock To Go

Notizblock To Go

in erwachsenentaugliches Geburtstagsgeschenk musste her und so habe ich mich an einem “Notizblock To Go” nach der Anleitung von Nähkitz versucht. Erst dachte ich ja, dass ich dafür kein E-Book brauche, denn etwas anderes als das Buchhüllenprinzip stellte ich mir eigentlich nicht vor. Aber die Nähkitzbloggerin hatte da so eine Idee, auf die wäre ich wahrscheinlich nicht gekommen. 🙂

Etwas gezweifelt habe ich trotzdem, denn irgendwie irgendwie sah mir das fertige A6-Format doch sehr, sehr klein aus. Da die Frau E-Book-Erstellerin aus der gleichen Region kommt, konnte es an einer anderen Auffassung eines A6-Formates nicht liegen. Die späte Erkenntnis: wenn man den Schnittbogen mit der Option “zentrieren und VERKLEINERN” ausdruckt, muss man sich nicht wundern. So wurde noch schnell ein A7-Block gekauft und die Nähwelt war wieder in Ordnung.

Die tolle Stickdatei “Harry Karotti” ist wieder von Anja Rieger. Bin ich vielleicht Rieger-Design-süchtig? Die nächsten zwei Nähprojekte sind ja auch wieder im riegerschen Stil. Als Stoff habe ich die Reste unser Schlafzimmervorhänge verwertet.

U-Heft-Hülle

U-Heft-Hülle

Die zweite – diesmal für ein Freundeskind. Anfang Juni habe ich dort im Haus der Uroma einen großen Stoffballen entdeckt, den ich mitnehmen durfte. Aus diesem Fundschatz ist nun auch die U-Heft-Hülle geworden. Ich hoffe, dass die Beschenkte mit diesem Stoff viele gute Erinnerungen verbindet.

Auch ich habe nun endlich einmal auf Filz gestickt. Da verzieht sich nichts und das Stickbild sieht wirklich gut aus. Diesmal ist es Mia von den “little Summer girls” von Doro K. geworden.

Hänschen klein …

Hänschen klein …

Da amberlight ja nicht nur an einem blog bastelt, kommt nun auch hier ein Hinweis auf eine meiner anderen blog-Baustellen: Wer am zweiten August-Wochenende noch nichts geplant hat und nach Merseburg oder Halle kommen kann, der sollte sich das Konzert der Gruppe Spirit nicht entgehen lassen. In diesem Jahr geht es in den Liedern um das Thema “Kindheit” … vielleicht war daran ja unsere jüngste Mitbewohnerin nicht so ganz unschuldig.

Letztes Jahr schrieb einer der Zuhörer nach dem Konzert: “Hallo Gruppe Spirit, Euer Konzert gestern in Kröllwitz war ein wundervolles Erlebnis, die Überraschung war für mich groß und noch heute nach einem Arbeitstag hab ich ein Song Eures Konzertes als “Ohrwurm” in beiden Ohren. Neben dem tollen Gesang eine überaus sympathische Ausstrahlung wo die Freude am Gesang auf das Publikum übertragen wurde, jedenfalls auf meine Frau und mich. Ich hoffe wieder in den Genuss eines dieser Abende zu kommen. M.M.”

Dann mal auf zu http://spirit-merseburg.blogspot.com/

Schlaufentuch

Schlaufentuch

Lotta inspiriert mich und so hat die Tochter nun auch ein Schlaufentuch. Die Schlaufen wie vorgeschlagen aus Geschenkband zu machen, wäre zwar sicherlich einfacher gewesen, aber ich irgendwie hat mir der Gedanke, dass sie dann auf dem Plastekram rumkaut nicht gefallen. Deshalb sind meine Schlaufen nun auch aus Stoff.

Erst wollte ich die Stoffstreifen wenden, aber nachdem ich mir daran die Finger gebrochen habe und mir vor Anstrengung gleich noch 10° Grad wärmer wurde, sieht man nun doch eine Naht. Wie Schrägband gefaltet, ging es dann ratzfatz. Den ersten Spieletest hat das Tuch auch schon überstanden.

Der Apfel-Stoff “Metro Market-Stoff” weiß ist wieder aus der limetrees-Sendung.

.

U-Heft-Hülle

U-Heft-Hülle

Pünktlich zur U 5 hat meine Tochter nun auch endlich eine U-Heft-Hülle bekommen. Neben einem bisschen blauer Popeline ist dafür die Elefantenherde Playday blau (limetrees) angeschnitten worden. Für die richtige Schichtung war das Tutorial von Frau Großmutter hilfreich, alles andere ist spontan entstanden. So hat auf der Innenseite nun der Pieks-Ausweis seinen Platz gefunden. Ich bin gespannt, was der Kinderarzt zu dieser neuen Verpackung sagen wird.

PS: Denkt an den Sprung in den Lostopf.

Follow on Feedly