Rezension: Salzlos genießen mit Kräutern und Gewürzen: Rezepte mit aromatischen Alternativen zu Salz – Gesund Kochen ohne Salz.

27. Februar 2020 | Anzeige, grüner Lesestoff, Kochbücher, Rezensionen | 1 Kommentar

Nach dem Tortenbuch der letzten Woche folgt gleich noch ein zweites Kochbuch mit dem Titel “Salzlos genießen mit Kräutern und Gewürzen: Rezepte mit aromatischen Alternativen zu Salz – Gesund Kochen ohne Salz.“* Dabei möchte ich nicht etwa intensiver in die gesündere Ernährung eintauchen, was gut zur begonnenen Fastenzeit gepasst hätte, sondern eher mein Gewürz-Wissen außerhalb des Salzstreuers und der Pfeffermühle verbessern. Selbst der Mann machte sich nicht nur einmal über mein nicht-würzen-können lustig. Außerdem haben wir ja nun den Luxus direkt vor dem Küchenfenster eigene Kräuter wachsen zu haben – man müsste nur noch herausfinden, wann man was benutzt. 

Abbildung von LV.Buch

Genau das verspricht das Kräuter- und Gewürzbuch, in dem Rezepte des Meisterkochs Michel Hanssen enthalten sind. Der Klappentext gibt an, dass im Buch mehr als 70 Gewürzmischungen oder Saucen enthalten sind. Tatsächlich liest man von einer anderen Kochwelt, denn Begriffe wie das mijotieren beim erhitzen von Gewürzmischungen sind mir völlig neu.  

Abbildung von LV.Buch

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert – nach den Angaben zu reinen Gewürzmischungen, die kapitelweise für Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts zusammengestellt sind, folgen verschiedene Rezepte. Diese werden in die Rubriken Bouillons und wiederum Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts unterteilt. Danach folgen Gewürzkombinationen für Fisch und Fleisch sowie Gemüse. Dahinter verbergen sich auf einer Doppelseite zwei große Tabellen mit Zuordnungen der verschiedenen Kräuter und Aromen.

Abbildung von LV.Buch

Die Gestaltung des Buches ist sehr darauf ausgelegt, die noblere Küchenwelt zu vermitteln. Nicht nur das Hardcover mit zwei Lesebändchen trägt dazu bei, sondern auch die oftmals dunkle Gestaltung. So verwundert auch nicht der Hinweis am Ende des Buches, das neben dem Koch neben den Fotograf Bart Nijs und der Illustratorin Rosa Kuiper mit Frabcis van Arkel und Lize B gleich zwei Food-Stylisten beteiligt waren.

Abbildung von LV.Buch

Dennoch versucht der Rezeptteil des Buches einen interessanten Spagat – es gibt verführerisch klingende, aber aufwendige Rezepte wie die Tarte Tatin mit Mokka-Zabaglione oder Bouef Bourgiognon aber dazu auch Hausmannskost wie Omas Hackfleischbällchen oder gar die Pommes mit Mayonnaise, wobei die natürlich (wie auch bei uns zu Hause) selbst gemacht wird. Die Zutatenlisten der Kräuter- und Gewürzmischungen sind leider immer jeweils sehr umfangreich – aber es wäre dadurch eigentlich auch eine ziemlich gute Geschenkidee an Freunde.

amberlights Rezensionsportal

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? 

Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate. Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war. Wer sich mit mir zu einem virtuelle Kaffee oder Tee setzt, bekommt Zugang zu meinen besonderen Inhalten

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

1 Kommentar

  1. Habt ihr denn schon ein Rezept ausprobiert? Das wäre sehr spannend zu hören, ob die Umsetzung klappt und ob es schmeckt. 😊
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit?

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly