Rezension: Landlust Jahreskalender 2023

3. November 2022 | grüner Lesestoff, Anzeige, Gartenbücher, Rezensionen | 0 Kommentare

Ende Oktober beginne ich tatsächlich bereits neue Kalender für das kommende Jahr zu besorgen. Mit der Neuerscheinung “Landlust Jahreskalender 2023“* ist nun auch wieder ein großformatiger Kalender dabei, der bei uns seinen Platz in der Küche finden wird. Vor drei Jahren hatten wir bereits diesen Blickfang an der Wand und ich war gespannt, ob Landlust bei dem bewährten Designkonzept bleibt oder auch dort Anpassungen vornimmt.

Presse-Abbildung von Landlust

Die Motive sind natürlich neu, denn niemand würde sich nur für die Aktualisierung des Kalendariums einen neuen Kalender zulegen, wenn dem nicht so wäre. Ich mag die Motive wieder sehr – keine Menschen, ein paar Tiere und ansonsten – wie der Käufer sicherlich auch erwartet – ganz viel Landlebenidylle und ein bisschen heile Welt, die wir als Alltagsflucht wohl mehr denn je brauchen.

Presse-Abbildung von Landlust

Tatsächlich ist das Design verändert. Ob das jedes Jahr gemacht wird, kann ich bei dem zweiten Kalender noch nicht einschätzen, aber mir gefällt die nun rahmenlose Gestaltung als ganzseitige Abbildung mit überblendetem Kalendarium sehr. Selbst die Schriftgestaltung ist komplett getauscht – nun sind die Sonntage und der Monatsname fett gesetzt. Vor drei Jahren war das genau andersherum. Platz für Eintragungen bieten diese Kalender nicht.

Presse-Abbildung von Landlust

Beim Wurzelbild habe ich ein bisschen geschmunzelt, denn mit Pastinaken und Co. habe ich es bei meiner Familie ein bisschen übertrieben. Mal schauen, wie sie da auf das Monatsbild reagieren. Rote Beete wird dafür um so mehr gemocht und landet oft aus dem eigenen Garten als frisch geriebener Salat (mit Apfel und geröstetem Sonnenblumenklernen) auf dem Tisch. Gekocht verarbeiten wir ihn tatsächlich fast nie.

Presse-Abbildung von Landlust

Die Novemberidee mit dem Orangenvogelfutterbild ist sogar eine feine DIY-Idee. Wenn es kalt genug ist, dürfte die Südfrucht sogar eine Weile halten. Das probieren wir vielleicht tatsächlich mal aus. Vergessen werde ich es sicherlich nicht, denn spätestens in einem Jahr bekomme ich ja automatisch eine visuelle Erinnerung daran.

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rezension: Landlust - Seelenwärmer: 77 Rezepte, die einfach nur guttun - Amberlight Label - […] November gab es hier die Rezension zum Landlust-Kalender 2023 – heute wird mit “Landlust – Seelenwärmer: 77 Rezepte, die…
  2. Rezension: Das große Landlust-Weihnachtsbuch: Mit vielen Bastel- und Dekoideen, leckeren Rezepten und stimmungsvollen Liedern und Gedichten. - Amberlight Label - […] unserer Küche hängt dieses Jahr ja wieder der große Landlust-Kalender und überraschenderweise habe ich vom Novemberbild mit einer Vogelfutterstelle…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (14 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*