Interview: Stoffgezwitscher

12. September 2014 | Anzeige, Werbung | 1 Kommentar

Mein Blogsponsorfür diesen Urlaubsmonat ist diesmal Stoffgezwitscher*, die eine beeindruckende Stoffauswahl – momentan sind es 365 (!) – in ihrem Shop anbietet und die mir bereits im März den feinen Bio-Jersey “Flying Dogs” zur Verfügung gestellt hat. Ich freu mich sehr, dass wir mit diesem Interview noch etwas mehr über die Shopbetreiberin erfahren können.

Wie heißt dein Shop und wann hast du ihn eröffnet?

Mein Shop heisst Stoffgezwitscher*und eröffnet habe ich ihn im November 2013.


Was war das erste Produkt, das du verkaufen konntest?

Ganz unspektakulär: mein erstes verkauftest Produkt war ein Stück Vliesline H630 🙂

Hast du ein Lieblingsstück in deinem Shop?

Ich liebe eigentlich alle unsere Stoffe. Natürlich hängt mein Herz
aber an unseren Eigenproduktionen, die wir zusammen mit der Designerin
Sari Ahokainen* verwirklicht haben. Ich freue mich sehr, einen so netten
und begabten Menschen wie Sari für uns gewonnen zu haben. Wir arbeiten
jetzt seit 9 Monaten zusammen und stehen oft in Kontakt und ich freue
mich, Sie an unserer Seite zu wissen. Aber natürlich hängt an jedem Stoff
ein bißchen Herz. Schließlich verkaufen wir überwiegend Stoffe, die
nicht überall zu finden sind. Das kostet Zeit und man ist dann um so
stolzer, wenn die Schätzchen gefunden sind und man sie in den Shop
stellen kann.


Welches Produkt wurde bei dir im letzten Jahr am häufigsten gekauft?

Puh,
seit der Shoperöffnung im November bis jetzt denke ich, dass das wohl
definitiv der Biojersey Icecream*, auch designed von Sari war. Der war in
der Ausgabe der Ottobre für den Sommer zu sehen und war und ist
ziemlich begehrt 😉

Was ist das besondere an Stoffgezwitscher?

Das besondere an Stoffgezwitscher*ist es, dass wir immer versuchen seltene, rare Stoffe zu finden und
diese anzubieten. Und natürlich hoffen wir immer, dass unser Service-
angefangen von unserem Angebot bis hin zum Kundenkontakt- für unsere
Kunden besonders -nämlich besonders gut ist 😉


Ist der Shop dein erstes, zweites oder drittes Standbein?

Der Shop ist
momentan ein “Full-Time” Job- nebenher würde ich das nicht schaffen. Ich
habe zwei kleine Kinder  die eigentlich das erste “Standbein” in meinem
Leben sind ;)- aber jobmäßig ist es definitiv der Shop. Bis vor den
Kindern habe ich als Heilerziehungpflegerin gearbeitet, im
Schichtdienst, der natürlich auch Wochenende und Feiertage beinhaltet.
So lange die Kinder klein sind, haben wir uns entschieden, dass
Schichtarbeit unser Familien- und Eheleben nicht positiv beeinflussen
wird, da wir dann als Paar kaum noch Zeit füreinander finden würden und
die Kinder ihre Eltern auch zu zweit erleben sollen und ich auch einfach
die Zeit, in der sie noch so klein sind genießen möchte. Mit ihnen
zusammen. Mit ist das alles gut
vereinbar. Die Kinder haben in unserem Atelier eine Spielecke und wenn
Mama dann Stoffe schneidet und Pakete packt (meine Tochter hat eine
Vorliebe für Packband, die freut das immer ganz besonders 😉 ) sind die
Kinder immer mit dabei.



Wieviel Arbeitszeit investierst du in deinen Shop?

Ziemlich
viel. Von der Zeit, die es natürlich braucht bis die Bestellungen
bearbeitet sind, bis hin zu Anfragen der Kunden, Artikel
einstellen,Fotos machen,neue Stoffe suchen…das sind am Tag schon
mehrere Stunden. Genau kann ich es nicht sagen, es gibt auch mal Tage,
die ruhiger sind, aber ich denke, so 6-8 Stunden investiere ich täglich
schon. Das meiste wird gemacht, wenn die Kinder im Bett liegen.
 

Wie sieht dein Shop aus, wenn du in die Zukunft träumst?

Genau
wie er jetzt auch aussieht 🙂 Ich bin rundum zufrieden mit meinem Job.
Natürlich hoffe ich, dass wir weiterhin mit unseren Eigenproduktionen
erfolgreich sein werden (die nächsten sind schon unterwegs) und unsere
Kunden weiterhin zufrieden mit uns sind und gerne bei uns einkaufen.

Wir arbeiten gerade noch an einem eigenen Shop, der dann unter
zu finden ist. Ansonsten ist eigentlich alles perfekt. Aber
Veränderungen sind ja auch gut, aber ich plane sie nicht und habe keine
Ambitionen, aktiv irgendwas zu ändern, was den Shop*betrifft. Es wird
sich einiges erweitern, das Sortiment an seltenen Stoffen hoffentlich
noch mehr ausbauen. Aber sonst: alles gut 🙂
 

Wo sollten wir noch vorbeischauen?

Demnächst hoffentlich mal auf 🙂
 

www.stoffgezwitscher.com*

Hast du eine Buchempfehlung?

Ich komme leider gerade nicht wirklich zum lesen, obwohl lesen ein
großes Hobby von mir ist. Das letzte Buch, was ich geradezu verschlungen
habe, war das Buch von Jennifer Tege “Mein Großvater hätte mich erschossen“*, die über ihr Leben schreibt, zu
dem ein Vater namens Amon Göth gehört, der KZ-Lagerkommandant war. Ein
sehr bewegendes Buch einer sehr sympathischen und vor allem
authentischen Frau. Absolut lesenswert!

 

Das sich auch für diesen “halben” Monat ein Blogsponsorgefunden hat, ist für mich eine große Freude.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

1 Kommentar

  1. Oh, danke, das Lädchen kannte ich noch nicht und sie haben wirklich schöne und nicht so alltägliche Stoffe, die man überall sieht. LG

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Bloglovin

Follow

Blogbeitrags-Abo

3 Abonnenten

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Instagram

Beliebte Beiträge

Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv