Crowdfunding Quätchen – verpackungsfrei einkaufen

27. Februar 2019 | Bio-LEBENS-Mittel, GeSPENDEtes, Plastikfrei, unbezahlte Werbung, Weltverbesserndes | 4 Kommentare

Wie die Jahresauswertung der Blogeinnahmen letzte Woche gezeigt hat, sind die Euronen zwar nicht mehr ganz so reichlich wie in den Vorjahren eingerollt, aber der Spendentopf ist doch überraschend gut gefüllt. Im letzten Jahr habe ich davon auch tatsächlich nur nupro unterstützt und wollte eigentlich erst das nächste Projekt mitfinanzieren, wenn die Kampagne dort abgeschlossen ist. Bis heute gab es aber noch keine Lieferung und bei der Unterstützung des zweiten (?) unverpackt-Ladens in meiner eigenen Staft wollte ich unbedingt dabei sein.

Mit Quäntchen, die in Pieschen ihren unverpackt-Laden eröffnen wollen, finanziere ich nun schon den dritten verpackungsfreien Laden von den Blogeinnahmen mit. Nach Original Unverpackt in Berlin 2014und Lose in Dresden 2015 folgt nun das Quäntchen. Spannend bleibt für mich, ob ich es dieses Jahr endlich schaffe meine Einkaufsgutscheine in allen drei Läden endlich einzulösen, denn aus verschiedensten Gründen habe ich das leider nie geschafft. Wer dem Quäntchen noch ein bisschen finanziellen Rückenwind verschaffen möchte, sollte hier vorbeischauen.      

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee?  

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

4 Kommentare

  1. Wie gern hätte ich sowas hier in meiner Stadt! Aber davon sind wir Lichtjahre entfernt…. als ich irgendwann letztes Jahr im Supermarkt nach den Pfandboxen für Fleisch- und Wurstwaren fragte, die in Norddeutschland getestet wurden, kannte man das nicht mal und war auch nicht willens, in der Firmenzentrale zu fragen….
    Warum bist Du da eigentlich nicht Stammkunde?
    LG
    Valomea

    Antworten
    • Aus mehreren Gründen – aber da wir eine Gärtnerei und einen Bauernhof in wenigen Gehminuten Entfernung haben, ist unsere Bilanz beim verpackungsfreien Einkaufen gar nicht so schlecht. Der Pieschener Laden wird sich aber besser in den Alltag integrieren lassen …

      Antworten
  2. "Spannend bleibt für mich, ob ich es dieses Jahr endlich schaffe meine Einkaufsgutscheine in allen drei Läden endlich einzulösen, denn aus verschiedensten Gründen habe ich das leider nie geschafft."

    Dieser Satz reizt mich förmlich dazu zu sagen: "Gut gemeint ist leider das Gegenteil von gut gemacht." Solche Löden sind auf Kunden angewiesen, im besten Falle haben sie regelmäßige Kunden. Dich einmal mit einer Spende an der Crowdfoundingaktion zu beteiligen, hilft leider gar nichts, das bringt nur das Kind zur Welt, hilft ihm aber nicht, zu leben und zu überleben. Schade darum.

    Antworten
    • Die Nachfrage und die Kritik ist berechtigt – der erste unterstütze Laden liegt nicht in meiner Stadt, dort könnte ich selbst nicht einkaufen. Beim zweiten scheitert es unter anderem an der Lage, die mit unseren Familien-Arbeitsalltag kaum kompatibel ist. Dieser Stadttteil hat aber ganz sicher seinen festen Kundenstamm, so dass ich mir dort keine Sorgen machen. Die Pieschener Neueröffnung wird aber einiges mehr möglich machen und ich freue mich darauf …

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly