MMM: Weihnachtskleid Sew Along 2023 Projektvorstellung

1. Dezember 2023 | Weihnachtskleid Sew Along, unbezahlte Werbung | 18 Kommentare

Die Ankündigung für den diesjährigen Weihnachtskleid Sew Along 2023 des Me Made Mittwoch habe ich selbst am 14. November gelesen und dort kommentiert:

Witzigerweise habe ich auf meinem Blog ein Widget, dass mir taggenau die Blogbeiträge aus den letzten 13 Jahren anzeigt und dort sehe ich, dass es genau heute vor 12 (!) Jahren den ersten Weihnachtskleid-Sew-Along gab: damals noch bei Cat-und-Kascha, dem Vorgänger des MMM, bei dem ich erfolgreich mitgenäht habe. Ebenfalls genau heute vor genau einem Jahr war der Startschuss für das wks2022 leider musste ich letztes Jahr komplett aussteigen und habe tatsächlich keinen einzigen der damals gezeigten Stoffe vernäht. Ob ich mich an ein Déjà-vu wage? Ich freue mich sehr, dass diese Tradition weiter lebt ….

Für mich als ungewöhnlicher Blogtag an einem Sonntag wird nun zu dem Thema Projektvorstellung: Für diesen Schnitt und diese(n) Stoff(e) habe ich mich entschieden eingeladen. Da die Wochenenden blogfrei bleiben, erscheint mein Beitrag schon am Freitag. Der Nähzeitraum ist diesmal zwei Wochen kürzer und wahrscheinlich wäre es klug gewesen, tatsächlich schon Mitte November anzufangen. Immerhin steht diesmal mein Plan für den Schnitt, denn ich wollte unbedingt ein Kleid aus der La Maison Victor nähen.

Tatsächlich habe ich mir ein Abo dieser Nähzeitschrift sehr lange auf den familiären Wunschzettel geschrieben, um dann letztes Jahr – als ich mir den Wunsch endlich selbst erfüllen wollte – festzustellen, dass die deutsche Ausgabe bereits im Herbst 2021 eingestellt wurde. Ich überlegte kurz, ob ich dann eben auf die französische Ausgabe umschwenke, stellte aber fest, dass die Zeitschrift mit 01/2023 nun leider vollständig eingestellt ist. Zu diesem Zeitpunkt beschloss ich, alle verfügbaren deutschen Ausgaben aufzukaufen und wurde überraschend preiswert bei Stoffe tauschen und ebay Kleinanzeigen fündig. Die Verkaufenden hatten sich mit dem Portopreis für diese schwergewichtigen Hefte wohl ziemlich verschätzt. Inzwischen fehlen mir nur noch Einzelhefte. Meine Kinder haben seit März die Aufgabe, mir jeden Monat – ich gönne mir die 2-Monatshefte aller vier Wochen – ein Heft in den Briefkasten zu stecken, damit ich die nächsten 2-3 Jahre ein Abo-Gefühl habe. Mein Ziel ist, aus jeder Zeitschrift auch wirklich etwas zu nähen, was mir bislang nur aus der MVL 4/2016 gelungen ist.

Aus dem Gesamtbestand kann ich daher noch nicht auswählen, sondern nur aus den Heften, die mir die familiären Postboten bereits bewilligt haben. Entschieden habe ich mich für Kleid Harriet aus der LMV 06/2015. Mir gefällt der Ausschnitt und der weite Rockteil sehr, wobei ich hoffe, dass das schwingende Kleid auch in meiner Größe noch halbwegs anschaulich aussieht. Völlig unentschlossen bin ich aber noch beim Stoff. Von den – wie schon gebeichtet – bislang unvernähten wksa2022-Stoffen passt kaum einer. Derzeit ist der der oben rechts liegende Micro-Modal-Jersey von Biostoffe aus Wien in der engeren Auswahl. Der fällt sehr schön, aber ich befürchte, dass er vor allem für den Ausschnitt nicht den Stand haben wird, den er eigentlich bräuchte. Wenn die Ecken labbrig nach außen fallen, ärgere ich mich nur. Der zweite Dienstreisestoff mit der Blume des Lebens ist ein Jaquard, aber der passt wiederum nicht so richtig im Schnitt. Der Jersey mit den goldenen Punkten war schon letztes Jahr in der engeren Auswahl, aber das ist wiederum nur ein einfacher Jersey und die Streifen stehen mir wahrscheinlich nicht wirklich gut.

Wenn es doch alle drei Stoffe nicht werden und ich tatsächlich neu kaufen müsste – vielleicht ein Romanit? – wäre das innerfamiliär beim übervollen Stoffgebirge wohl gar nicht so einfach zu erklären. Tatsächlich schwanke ich, ob es überhaupt ein dickerer Stoff sein muss. Der Schnitt ist zwar aus der November-Dezember Ausgabe, aber einen so richtigen winterlichen Eindruck macht er mir nicht. Warum hat ein Winterkleid kurze Ärmel? Dann vielleicht doch der Micro-Modal-Jersey in Petrol?

Taschentuchnoten: in drei Tagen endet meine Blogparade zu KI & Nähblogs. Beim Me-Made-Mttwoch tummeln sich ja die aktiven Nähblogger – macht gerne noch mit. Ich bin wirklich sehr interessiert zu einem Austausch über dieses Thema. Ob ich ChatGPT mal fragen sollte, welche Stoffarten “es” für Winterkleider empfiehlt? 🙂

Verlinkt bei:
WKSA 2023
Froh & Kreativ
Creativsalat
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Lieblingsstücke
Freutag
Gemeinsam werkeln
Handmade Monday

NEU: WhatsApp Blogbeiträge Kanal (Anonym mitlesen)

Meine eigenen aktuellen Blogger-Mitmachaktionen 2023 – machst du mit?
#BFF Blogger Follower Friday
Blogparade KI & Nähblogs
Tausch-Plausch-Kiste

Nichts verpassen:
Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

Stoffkaufschwein & Co.:
*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

18 Kommentare

  1. Die Stoffe sehen alle sehr schön aus. Bin gespannt für welchen du dich letztendlich entscheidest oder ob es doch ein neues Stöffchen wird.
    Zur KI hüpfe ich mal rüber, für mehr als einen Kommentar wird es aber nicht reichen.
    LG Miriam

    Antworten
    • Oh ja, auch über einen Kommentar freue ich mich sehr bei der noch laufenden KI-Aktion. Ich bin auf deine Meinung gespannt …

      Antworten
  2. Der LMV trauere ich auch hinterher und jage den alten Ausgaben hinterher. Mittlerweile habe ich fast alle deutschen Ausgaben in meinem Bestand. Ich denke, dass der Jacquardjersey sich ganz gut für das Kleid eignen könnte. Auf so etwas leichtes wie den Modal würde ich nicht gehen. Ich bin gespannt für was du dich letztendlich entscheidest. LG Julia

    Antworten
    • Hast du für dich selbst denn schon einen adäquaten Ersatz für die La Maison Victor gefunden? Wobei ja gerade auch andere Printmagazine reihenweise aufgeben, weil die Produktionskosten so sehr gestiegen sind ….

      Antworten
  3. Hallo!
    Tolle Idee mit dem “Abo”. Mir fehlt LMV sehr:(

    Die kurzen Ärmeln bewegen mich grad dazu meine Harriet auszusortieren. Und durch den Umschlag passt auch ein Blazer nicht gut drüber.

    Aber dazu nähen wir ja um den Schnitt unseren Bedürfnissen anzupassen.

    Viel Spaß dabei

    Antworten
    • Gut zu wissen – die Kombination schwerer Stoff mit Stand und kurze Ärmel passen irgendwie nicht so richtig …. hab vielen Dank für deinen Hinweis.

      Antworten
  4. Das ist ja eine schöne Idee, dir die alten Ausgaben in den Briefkasten zu werfen. Das Kleid wurde in der Näh-Community häufig genäht und es sind tolle Modelle entstanden. Viel Spaß und schön, dass du dabei bist.

    LG Nähkatze Carola

    Antworten
    • Mir gefallen alle drei Stoffe wirklich gut, allerdings kann ich mir kein Urteil über ihre Eignung für dein Weihnachtskleid erlauben … Aber der Schnitt gefällt mir auch, das wird bestimmt ein schönes bequemes Kleid!
      Liebe Grüße von Doro

      Antworten
    • Durch die bisherigen Kleidvarianten wollte ich mich auch noch klicken – hab Dank für die Erinnerung daran …

      Antworten
  5. Oh, Harriet wollte ich auch schon lange mal nähen.
    Deine Stoffe sehen toll aus, ich bin gespannt wie es fertig aussieht.

    LG, Heike

    Antworten
  6. Ich finde es auch schade, dass es diese Zeitschrift nicht mehr gibt. Ich besitze auch ein paar ältere Hefte, aus denen ich schon verschiedene Schnitte genäht habe. Ich sollte wohl doch mal wieder diesen Bestand durchsehen, denn der Anpassungsaufwand war da auch nicht groß. Bin gespannt, ob es bei Dir ein LMV-Kleid wird.
    Grüßle Bellana

    Antworten
  7. Ich denke, dass der Schnitt nur mit Stoffen mit etwas Stand funktioniert. Vielleicht solltest Du lange Ärmel nähen? Einen Romanit könnte ich mir gut vorstellen.
    Auf der belgischen Seite der Femmes d’Aujourd’hui kann man die Schnitte der LMV nach Registrierung gratis herunterladen.
    https://www.femmesdaujourdhui.be/patronscouture/
    Vielleicht hilft Dir das, die Lücken zu schließen. Die Idee, die gebraucht gekauften Zeitschriften als Abo zuteilen zu lassen ist total süß.
    Viel Erfolg, Stefanie

    Antworten
    • Boah, was für ein großartiger Tipp – und es funktioniert tatsächlich! Hab vielen Dank, dass du mir diese Möglichkeit verraten hast 🙂

      Antworten
  8. Auch ich war LMV-Fan und mochte die Schnitte daraus. Ich finde die Stoffe alle schön, würde aber auch für das Kleid zu einem etwas fester Stoff tendieren.
    LG Bella

    Antworten
  9. Das mit dem Abo finde ich eine coole Idee! Der Stoff mit den Blumen gefällt mir persönlich am besten wobei ich als Petrol-Liebhaberin alle schön finde. Bin gespannt für was du dich entscheidest.
    LG, Andrea

    Antworten
  10. Die Idee mit dem familiären Abo finde ich auch total süß. Das habe ich gar nicht mitbekommen, dass die Zeitschrift eingestellt worden ist. Schade! Ebenso an mit vorbeigegangen ist, dass man Harriet auch aus Jersey nähen kann. Tatsächlich, ich habe das Heft auch und gerade nochmals geschaut, der Schnitt ist sowohl für Web- als auch Maschenware ausgelegt. Ich kann mir das Kleid persönlich eher in einem Webstoff vorstellen, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen. Die kurzen Ärmel wären für mich kein k.o. Kritierum, einfach ein Jäckchen darüber. LG Manuela

    Antworten
  11. Die LVM war auch meine Lieblingszeitschrift. Beim Abverkauf von LVM konnte ich fast alle deutschen Ausgaben ergattern. Nun fehlen mir auch nur noch einzelne Hefte.
    Das Kleid sieht für mich so aus, als würde ein etwas festerer Stoff besser passen, sonst hängt und leiert der Rock vielleicht zu sehr?

    Antworten
  12. ich habe Harriet mal genäht, aus einem stretchigen, schweren Crepe. Jersey ist zu dünn, denke ich, und würde zu Romanit raten.
    lg Almut

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. MMM: Weihnachtskleid Sew Along 2023 Zwischenstand - Amberlight Label - […] das hat letzte Woche wieder Spaß gemacht – so viel Austausch, so viele Rückmeldungen. Fast wie in den guten…
  2. MMM: Weihnachtskleid Sew Along 2023 Endspurt - Amberlight Label - […] Teil 1 Projektvorstellung Teil 2 Zwischenstand […]
  3. MMM: Weihnachtskleid #wksa2023 vs. Silvesterkleid Tokio von Pech und Schwefel - Amberlight Label - […] Teil 1 Projektvorstellung Teil 2 Zwischenstand Teil 3 Endspurt […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*