Kindergeburtstag: Einladung

25. Januar 2013 | Geburtstag, geDRUCKtes, Papierarbeit, Stempeldruck, unbezahlte Werbung | 8 Kommentare

Vor genau einem Jahr wurde hier im Blog die Einladung für den zweiten Geburtstag des Kindes gezeigt und nun ist schon die Einladungspost für den dritten Geburtstag unterwegs. In wenigen Tagen wird das Kindelein von uns offiziell als großes Kind eingestuft. Ab diesem Tag wird sie sich ganz sicher ohne nächtliche Diskussionen selbstständig zwischen Bad und Bett bewegen (momentan gibt’s hier die Begründung, dass sie sich nicht zudecken könnte *pah!) und sich ohne ich-kann-das-noch-nicht-Geknatsch an- und ausziehen. Hach wird das toll!

Für die Einladung an gleich vier kleine Gäste habe ich mal wieder das Linolschnittset
rausgeholt und in kürzester Zeit in die Gummidruckplatte Speedy-Carve-Block von Speedball
geschnitzt, die so viel einfacher als Linoleum
zu bearbeiten sind, bei denen mir das Druckergebnis aber eigentlich besser gefällt. Mit etwas Stempelfarbe
und der geeigneten Walze
waren die kleinen Einladungskärtchen und die dazugehörigen Briefumschläge schnell fertig.

Während sich die Tochter nach der gemeinsamen Rollerei lieber eigene “Klebungen” widmete, wurden mit dem Jumbostanzer von PeppAuf das wunderbare Papier von den Papierpiraten, das mir Frau Spielpause bei einem Tausch mitgeschickt hat, verwertet und damit das Innenleben der Einladungskarten gestaltet. (Handschriftlicher) Text dazu – fertig!

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

8 Kommentare

  1. Die sind ja schön!! Einfach, mit Herzblut und total schick! 🙂 Das Papier innen ist super niedlich!

    Liebe Grüße und einen schönen Freitag,
    Steffi

    Antworten
  2. Liebe Katja, in der Vorschau hatte ich schon das Papier entdeckt und gedacht: kenn ich doch.. 😉 ?
    Die Karten sind wunderhübsch geworden. Sie gefallen mir sehr in ihrer Schlichtheit und sind doch so besonders!

    H. kann sich alleine zudecken (wie Deine ja auch…), besteht sogar darauf, ABER: in der letzten Nacht musste ich gefühlte hundert Mal aufstehen, um auf Verlangen das Kuscheltier zuzudecken… Und die nächtlichen Toilettengänge muß ich auch immer mit einer "Laterne" begleiten, bzw. das Licht anschalten, weil die Dame sich gruselt. Das kann ich sogar verstehen, ging mir früher auch so. Und das mit dem Anziehen klappt auch nur je nach Tagesform, aber da sind wir auf einem guten Weg… Du siehst: überall die gleiche Schmach… aber auch dieselben Freuden! Herzliche Grüße, Marja

    Antworten
  3. Wow, das sieht super aus! Ich liebe Linolschnitt&Stempeln – das trifft voll und ganz meinen Geschmack 🙂 Muss mein Werkzeug auch mal wieder hervorkramen! Danke für die vielen Tipps!
    Viele liebe Grüße von Alessa

    Antworten
  4. Wie machst du das mit dem Überträgen der Vorlage auf den Stempel??? Würde mich über eine Mail an katrinlux1(at)gmx.de freuen!!! Dann könnte ich auch mal so tolle Stempel machen… Bei uns stehen jetzt auch bald Geburtstage an!!!

    LG von der Katrin

    Antworten
    • Der Trick dabei ist, dass man mit einem Bleistift auf ein Stück Butterbrotpapier schreibt. Wenn man das Papier dann auf den Gummi "aufreibt", übertragen sich die Spuren seitenverkehrt und man kann losschnitzen …

      Antworten
    • Super!!! Werde ich auf jeden Fall mal probieren!!! DANKE!!!

      Antworten
  5. sehr schick.
    bei mir wird diese woche auch noch jemand vom baby zum kleinkind. dem himmel sei's gedankt, dass die kinder so schnell groß werden.

    Antworten
  6. Fein siehts aus – ein schöner Beweis, dass auch für Kinder was anderes als Kunterbunt mit Prinzessin geht. 🙂

    LG Doro

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (5 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (9 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (13 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*