Creadienstag

26. Februar 2013 | Stoff-Sucht, unbezahlte Werbung | 11 Kommentare

Der Mount Zuschnitt auf dem Creadienstagstisch wächst – seit einiger Zeit auch mit Hilfe des ganz großen Lineals, das die Schneidematte, die fälschlicherweise mit inch-Einteilung gekauft wurde, deutlich aufwertet. Nun fehlt nur noch das geeignete Zeitfenster für die Nähaktion am Abend. Und wann näht ihr am liebsten?

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

11 Kommentare

  1. Am allerliebsten nähe ich sonntagnachmittags, wenn wir gefrühstückt haben und mit den Kindern und Hund draussen waren oder sogar im Schwimmbad, alle sind ausgepowert und jeder beschäftigt sich für sich. Ein sehr seltenes Vergnügen, haha. Oder am meinem Dienstagabend, wenn Herr Biberella nicht da ist bis spät in die Nacht hinein.
    Zuschneiden kann ich übrigens überhaupt nicht leiden. Ich werde nie einen Mount Zuschnitt besitzen. Tatsächlich ist es so, dass ich mir zwei Teile schneide, sie zusammen nähe und erst dann das nächste Teil schneide, wenn ich es brauche. Blöde Technik, ich weiß.
    ♥LG A♥lex

    Antworten
  2. Am liebsten wenn das Kind schläft. Also Mittags und Abends, aber ich befürchte, dass ich wenn ich dann wieder arbeiten gehe Abends zu schlapp bin und Mittags naja, eben anders arbeite. 😉
    Also genieße ich es jetzt noch.
    LG
    Kerstin

    Antworten
  3. Ich näh am liebsten den ganzen Tag, leider klappt das nie, hmmmmm komisch…
    Ich nähe also meistens abends/nachts, Spaß macht es mir aber eher tagsüber, da ist die Konzentration stabiler.

    Grüße
    pipa

    Antworten
  4. Immer, wenn es sich ergibt eigentlich. Die Zeit wäre abends und zur Mittagsruhezeit natürlich am günstigsten, aber oft bin ich da selber so müde und antriebslos. Bei mir läuft es meistens so, dass ein Projekt, das mich gepackt hat, durchgezogen wird, wann immer es irgend geht, und der Haushalt danach wieder dran ist. 😉

    LG Doro

    Antworten
  5. Ich nähe am liebsten, wenn ich ganz allein im Haus bin (was leider nicht so oft vorkommt). Keiner der fragt wann es Essen gibt o. ä. – herrlich.
    LG Janine

    Antworten
  6. Am allerliebsten gleich morgens. Mit einem Kaffee in der Hand. Kommt hin und wieder vor, weil ich ja meistens abends arbeite. Im Moment ist aber wieder die Kleine zu Hause und ich komme zu nichts… Stimmt nicht – wir haben heute morgen etwas zusammen gewerkelt, dabei ging eines Deiner Stoffstücke durch meine Hände! Gibt's bestimmt bald zu sehen… LG, Marja

    Antworten
  7. Bei mir geht es leider meistens am Abend. Obwohl ich dann immer sehr müde bin. Aber meine Gummimaus ist noch sehr klein und meine Nähmaschine im Keller. Daher kann ich sie nicht mit nehmen. Oder Gummimaus ist so neugierig was ich da mache… dann komm ich nicht dazu. Am schönen WE komme ich manchmal am Vormittag dazu… aber auch nicht immer… nur wenn Gummimauspapa am Samstag nicht arbeiten muss. Das kommt eher selten bist fast garnicht vor. Die Zeit ist also bei mir richtig knapp bemessen, was mich im Moment sehr ärgert. Ich würde gern mehr machen wollen. Aber so ist es nun mal wenn man Kinder hat. Mit der Gummimaus kam auch erst die Nähmaschine auch wenn das Interesse schon länger bestand. Aber leider höre ich immer zu oft auf die Meinung der anderen als mich selbst mal etwas zu trauen.

    Ups jetzt habe ich dir meinen frust da gelassen. Das wollte ich eigentlich nicht.

    Liebe Grüße
    flunny

    Antworten
  8. ich näh meistens abend oder wenn der papa mal mit dem kleinen zu oma und opa gefahren ist
    es gibt aber auch abende da schneide ich mir dann x sachen zu hefte das alles zusammen pack es in eine kiste und näh es der reihe nach ab ist ganz praktisch dann kann ich auch mal zwischendurch was nähen wenn der kleine dann doch mal nen mittagsschlaf macht

    lg Pünktchen

    Antworten
  9. Näh auch am liebsten abends, oder mal am Stück wenn der Mann mit dem Kind außer Haus ist.
    Mensch, ich hab gar nicht dran gedacht, dass du schon dort warst (in zwei Wochen seid ihr nicht zufälligerweise mit von der Partie, oder?). Ansonsten würde ich mich doch noch sehr über deine Top5 freuen (oder was man ruhig lassen kann). Viel nördlicher als Valparaiso wollen wir allerdings nicht, eher 5 oder 6 Ziele und dort ein paar Tage.
    Habt ihr nen Manducca oder so? Tragetuch find ich für lange Wanderungen echt anstrengend, da muss was gut gepolstertes auf die Hüften (und damit meine ich nicht Schokolade 😉 ).
    Liebe Grüße

    Antworten
    • In zwei Wochen ist in Dresden Stoffmarkt, da bekommen mich keine zehn Pferde zum Schwiegerelternwochenende, aber ich schau mal, was ich dir mitschicken kann. In Valparaiso waren wir, aber zu den wirklichen Highlights ist es wirklich etwas weiter und wir sind sogar innerhalb des Landes geflogen. Für die Tragerei bin ich nach dem Tragetuch sofort auf den Mei Tai umgestiegen – der erste wurde extra für die Spirit-Riesengebirgsfahrt in einer Nachtaktion genäht und beide waren lange im Einsatz: http://amberlight-label.blogspot.de/2010/06/mein-tai.html und da http://amberlight-label.blogspot.de/2010/10/mei-tai-gr-6874.html Das schaffst du bis dahin auch noch und man hat die Vorzüge von guter Tragbarkeit und Stoff für den richtigen Rundrücken …

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly