2€ Sommersale bei Makerist und mein Stoffkaufschwein Bestellungen

Es gibt vieles, was ich sehr an der neuen WordPress-Welt mag - dazu gehört allerdings nicht, dass ich mich bislang nicht wirklich darauf verlassen kann, ob meine vorgeplanten Blogbeiträge wirklich am Vormittag online gehen. Arbeitszeitbedingt habe ich keine Zeit, da...

Rezension: Das gute Ei

Als ich vor einigen Woche die Neuerscheinung "Der böse Kern" als Rezensionsexemplar bekam, konnte ich mich noch gut an die Entscheidung für dieses Kinderbuch erinnern. Die damit korrespondierende Ausgabe  "Das gute Ei"* hatte ich aber tatsächlich etwas vergessen und...

Schlaufengiraffe statt Hochzeitskissen

Denkt ihr auch manchmal darüber nach, was euch im Jahr 2020 eigentlich erwartet hätte, wenn das Weltgeschehen sich nicht so überraschend radikal geändert hätte? Bei uns wäre es unter anderem eine Hochzeitsfeier gewesen, auf der ich so gerne zu Gast gewesen wäre. Wenn...

Spiel(zeug)rezension: Kurz vor Knapp von Zoch

Wenn man es genau nimmt, gehört auch die heutige Spielzeugrezension noch zu den nachgereichten (fast weihnachtlichen) Themen, denn während das Schulkind sich an Riff Raff begeisterte und der Jüngste Kaffee kochte, fand die Tochter mit "Kurz vor Knapp"* ein...

Rezension: Versuchen: Das besondere Kinderbuch

Wenn unsere drei Kinder später an ihre Familienzeit bei uns denken, haben sie hoffentlich eine Erinnerung an ganz viele Kinderbücher. Irgendwann jenseits der 100 habe ich aufgehört zu zählen. Die besonderen Bücher sind mittlerweile nun auch über eine Empfehlungsliste...
100 Leser

100 Leser

Trommelwirbel für Pia, denn sie ist meine 100ste Leserin via google. Das mein Wunsch nach dem erreichen der 100er Schallgrenze noch im ersten JahresGeburtstagsMonat März erhört wurde, finde ich großartig.

Nur dreieinhalb Stunden erwarten diesen Monat noch, es war also denkbar knapp. Um etwas zu gewinnen, muss sich Pia nun nicht an der Verlosung beteiligen (kann aber ;-), sondern hat einfach so eine Kleinigkeit gewonnen. Melde dich doch mal bitte, damit ich weiß, wohin die Überraschung auf reisen gehen kann.

Einladung zum Spirit-Kon​zert in Lampertswa​ld am 3. April 2011

Einladung zum Spirit-Kon​zert in Lampertswa​ld am 3. April 2011

Liebe Freunde,

dreimal werden wir noch wach … dann erheben die Spirit-Sänger wieder ihre Stimmen. Diesmal im eine halbe Autobahnstunde von Dresden entfernten bei Oschatz liegenden Lampertswalde (PLZ 04758!!!, Lampertswalde, Cavertitz):

3. April 2011, 17:00 Uhr, Lampertswalde

“Hänschen klein” – Lieder zum Thema Kindheit und Erwachsenwerden”

Auszug aus den Kommentaren zu einem der letzten Konzerte:

Natürlich war es Spirit: ihre Art zu singen, mit Musik und Text umzugehen, ihr wunderbares Zusammenwirken und vielseitiges Sich-Entfalten innerhalb der Gruppe. Und doch war etwas anders: Ich hörte nicht mehr nur die unbekümmerten jugendlichen Stimmen der fröhlichen und begeisterten Sänger. Es schwang etwas Neues mit: Sie sind erwachsen geworden. Sie strahlen Selbstbewusstsein aus. Da vorn, in der vertrauten Umgebung der frisch renovierten Altenburger Kirche, standen junge Frauen und Männer, die ihren Weg gehen werden, der sie hoffentlich auch ab und zu wieder gemeinsam nach Merseburg führt.

Und ich werde spätestens beim “Anne”-Lied von Hermann van Veen wieder ganz melancholisch werden, weil der Text doch so gut zu unserem Wintersonnenkäferkind passt und die Gruppe das Lied das erste Mal geprobt hat, als sie auf die Welt gepurzelt ist: “Die andern Babys sah ich nicht, ich sah nur dein Gesicht … Du kniffst die Augen zu ganz schnell, daß viele Weiß war dir zu grell … Ich hab behutsam nachgezählt, ob dir kein Zeh kein Finger fehlt … Ich war verlegen und sehr stolz und du fandst mich zum lachen …”

Sehen wir uns?

Spirit-Homepage: http://www.gruppe-spirit.de/

Spirit-Facebook-Seite: http://www.facebook.com/home.php#!/pages/Gruppe-Spirit/199047520105532 (werde Fan und verpasse kein Konzert mehr)

Fundbüro

Fundbüro

Heute gehen nun endlich meine Fundstücke auf die Reise zum mädchen blogt, denn dort werden ehrenamtliche Finder gesucht, die eine Studienabschlussarbeit möglich machen sollen. Ich habe meine Augen an der Ostsee ganz weit offen gehalten. Den Bernstein, denn ich dabei wieder gefunden habe – ein kleiner Tipp für die Verlosung auf amberlight-label – habe ich dabei nicht rausgerückt, aber “TREIBHOLZ” und “STRANDGUT” sind hoffentlich genau richtig …

Stoffvorrat aufgefüllt

Stoffvorrat aufgefüllt

Ich bin mal wieder der Stoffsucht erlegen, denn wirkliche Lücken zum auffüllen, hatte mein Stoffvorrat eigentlich nicht vorzuweisen. Der Anlass ist zwar leider kein guter, denn Marions Wunderland schließt aus gesundheitlichen Gründen vorrübergehend, aber bei 25% Rabatt musste ich einfach zuschlagen. Die frisch gewaschenen, leuchtenden Stoffe haben ein richtiges Wohlfühlgefühl in mir ausgebreitet. Da macht sogar das bügeln Spaß. Stoffe kaufen macht eben einfach glücklich! Nun bleibt mir nur noch zu hoffen, dass es Marion bald wieder richtig gut geht und sie mit ihrem Shop weiter Glücksgefühle verkaufen kann.

Dresdner NähBloggerCafe – wann treffen wir uns?

Obwohl die Umfrage zum Dresdner NähBloggerCafe noch eine Woche online sein wird, zeichnet sich bereits jetzt eine deutliche Tendenz ab. Ich meine zu erkennen, dass wir uns bereits auf einen 4-Wochen-Rhythmus jeweils an einem Freitag geeinigt haben, oder? Bleibt nun nur noch die Zeitfrage und dazu gibt es nun eine zusätzliche Umfrage, die bis zum 6. April läuft.

Die Umfrage findet ihr in der rechten Seitenleiste!

Prinzipiell schlage ich als ersten Treff Freitag, den 8. April 2011 vor und fände es schön, wenn wir uns im Dresdner Weltcafé auf der Reisewitzer Straße zusammensetzen. Dort gibt es nicht nur die besten Öko-Waffeln der Stadt, sondern auch sehr leckeres Bio-Eis (Wintervarianten: Zimt-Pflaume, Stolleneis, Rumtopf). Einen WLAN-Zugang gibt es auch …

Follow on Feedly