Rezension: Weltenfänger: Die Stadt der magischen Buchstaben

3. Februar 2022 | Anzeige, Brettspiele, Spiel(zeug)rezension | 0 Kommentare

Die heutige Rezension steht ein bisschen zwischen den Lese – und Spielzeugrezensionen, denn “Weltenfänger: Die Stadt der magischen Buchstaben“* ist ein Brettspiel für Kinder ab fünf Jahren, die mit dem ersten Buchstabenverständnis beginnen. Aus der Weltenfänger-Reihe des Dudenverlags gab es hier schon einige Vorstellungen. Mitspielen können 2-4 Kinder und die Spielzeit ist mit recht übersichtlich mit zehn bis 20 Minuten angegeben.

Presse-Abbildung vom Duden-Verlag

Mitgeliefert wird ein Spielplan mit Würfel, vier Spielfiguren, 40 Wortkarten, 15 Sterne und 10 Häuser sowie ein Zauberzettelblock. Erklärt wird das Spiel in einem recht umfangreichen Heft mit zahlreichen Abbildungen. Der Spielplan zeigt in der Mitte einen Zauberkessel und Wegen, die zu allen Buchstaben führen. Bei den Eckhäusern Q, V, X und Y gibt es außerdem noch Abkürzungsgeheimgänge.

Gepielt wird in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Bei den Jüngsten werden nur die Anfangsbuchstaben der ersten Karten erwürfelt und abgelaufen. Danach muss man zurück zum Zauberkessel. Wenn man im Spielverlauf zum Zauberkessel kommt, reicht es, dass man ein Wort mit dem gleichen Anfangsbuchstaben sagen kann, um direkt zum Haus zu springen. Tatsächlich witzig sind die zufällig zusammengebastelten Wortkombinationen. Geschrieben wird auch, denn wenn man den Anfangsbuchstaben erreicht hat, wird das Wort auf den Zettel übertragen.

In unserem Fall ist der Jüngste für diese Einsteigervariante aber noch zu klein und interessiert sich noch nicht wirklich für Buchstaben. Es gibt aber glücklicherweise auch noch Extraregeln für Grundschüler, was für unseren Zweitklässler noch passend ist. Dabei wird mit den Geheimgängen gespielt, es müssen alle Buchstaben erreicht werden und man kann mit den beiden Häusern auch noch tauschen. Dennoch ist das Spiel tatsächlich nur für ein ganz bestimmtes Leselernalter interessant, aber sicherlich auch ein sehr passendes Einschulungsgeschenk.

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Blogbeitrags-Abo

Wie oft?

Vollständiges
Blogbeiträge-Abo-Formular
 
Flipboard



Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de


Laufende Aktionen 2023





Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (5 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (9 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (12 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*