Hochzeit: Junggesellenabschiedstag

5. Juni 2011 | Hochzeit, unbezahlte Werbung | 5 Kommentare

Wir dürfen heiraten, denn glücklicherweise haben wir gestern die uns vom Freundeskreis gestellten Aufgaben gemeistert. Bereits vor Monaten fanden wir einen “Erpresserbrief” in unserem Briefkasten, in dem wir aufgefordert wurden, dass wir uns am 4. Juni 2011 nichts vornehmen dürften. Weitere Instruktionen würden folgen. Nach Brief zwei und drei wussten wir, dass das Tochterkind bereits am Vormittag den Großeltern zu überreichen sei und wir uns an getrennten Stellen der Stadt einzufinden hätten.

Im Laufe des Nachmittags haben wir jeweils sehr überraschende Aufgaben gestellt bekommen (Kinderlieder auf der Blockflöte rückwärts spielen, war für den Bräutigam sicherlich nicht gerade einfach) und sammelten dabei nicht nur Buchstaben, sondern auch Freunde auf unserem Weg ein. Nachdem wir uns wiedertreffen durften, gab es noch einige Fragen zu beantworten, bei denen wir immerhin 8 von 10 Punkten erreichten. Anschließend durften wir unsere Buchstaben zusammenlegen. Heraus kam “Schloss”. Daraufhin bekamen wir eine Kiste mit ganz vielen Schlüsseln überreicht und wurden zu einem Tandem geführt, an dem gefühlte 100 Fahrradschlösser befestigt waren. Wir haben alle aufbekommen und los ging es zu einer abenteuerlichen Fahrt auf dem Gefährt nach Hause.

Dort erwartete uns ein unglaubliches 6-Gänge-Erpressermenü für uns und die Freunde, dass ein Sternekoch nicht besser hinbekommen hätte. Als Finale gab es einen Kuchen, in dem sich ein weitere Schlüssel versteckte. Diesen Schlüssel sollen wir zur Hochzeit mitbringen. Wir sind schon sehr gespannt!

Es war ein großartiger Tag und wir sind immer noch sehr gerührt, dass sich die Freunde für uns so wundervolle Dinge überlegt haben, die nicht in peinlichen Passantenbefragungen oder Mitmachspielen endeten, sondern uns gezeigt haben, dass sie sich alle so unglaublich viel Mühe gegeben haben, uns mit Freude zu überraschen. Das war mehr als gelungen!

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

5 Kommentare

  1. Das klingt wirklich nach sehr viel Mühe und einem tollen Tag!

    Alles Liebe
    Annette

    Antworten
  2. Oh, das klingt ja alles toll! Ich hatte sowas leider nicht, aber euer Tag klingt wirklich sehr liebevoll vorbereitet und genau auf euch zugeschnitten! Schön!
    Ich wünsche dir eine ganz tolle letzte Junggesellinnenwoche und viel Freude bei den letzten Vorbereitungen!
    Regina

    Antworten
  3. Wow, was für ein Tag! Da haben eure Freunde sich wirklich viel Liebesmüh gemacht! Toll!

    LG Doro

    Antworten
  4. Wahnsinn! das sieht wiklich nach einem wunderschön und liebevoll organisierten Event aus: dieses Ereignis wirst du wohl immer im Herzen tragen und dich dran freuen… Wundervolle Freunde habt ihr!
    Bora

    Antworten
  5. Da haben sich aber einige Leute was richtig tolles einfallen lassen, um euch einen solchen Tag zu bieten. Echt klasse. Sehr schön gemacht. So einen Tag sollte man immer in Erinnerungen behalten.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Bloglovin

Follow

Blogbeitrags-Abo

3 Abonnenten

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Werbeplatz*





Info: Dein Shop auf dem Werbeplatz?
Warum gibt es hier Reklame?

Instagram

Beliebte Beiträge

Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv