Leseknochen

24. Juni 2014 | geNÄHtes, Getauschtes, Kissen, unbezahlte Werbung | 2 Kommentare

Dank der Nähkünste konnte im Bekanntenkreis angemessen getauscht werden – ganz viele Kinderkassetten für das Tochterkind und für den tauschwilligen jungen Mann stattdessen ein bequemer Leseknochen, der wieder nach dem Schnittmuster von sew4home entstanden ist.

Vernäht wurde ein weicher Cord aus dem Sterntaler Werksverkaufstoff, der erstmals mit den Resten aus der Overlock-Maschine
gefüllt wurde. Das geht eigentlich ganz prima, weil die Stoffreste ja
schon so wunderbar klein geschnitten sind. Ich habe allerdings
feststellen müssen, dass sich dunkle Stoffreste bei zu hellem Stoff dann
doch nicht so gut eignen und man hektisch nachzustopfen beginnt.

Auf unserem Creadienstagstisch haben sich nun statt dem Leseknochen Kindheitserinnerungen wie Pünktchen und Anton* und Bärenbrüder* breitgemacht. Benjamin Blümchen* und Der kleine Eisbär* gab es bei mir selbst erst nach der Wendezeit auf die Ohren und da war ich aus diesem Höralter schon raus (jetzt fühle ich mich alt!). Was habt ihr denn gehört?

In einem halben Jahr gibts übrigens schon wieder weihnachtliche Geschenke …

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. "Hanni und Nanni"… noch auf Schallplatte… und jetzt fühle ICH mich alt *lach*!!!!

    Ein sehr schönes Relaxkissen!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    Antworten
  2. Wir haben unserer Großen zu Ostern einen Kasettenrekorder geschenkt und die alten Bänder entstaubt. Vor allem Benjamin, Bibi Blocksberg – logisch – und jede Menge Grimmsche Märchen sind noch da, aber auch viele Kassetten, für die sie noch zu klein ist: Karl May, Hanni und Nanni, Knight Rider (lach) und Perry Rhodan. Alle Kassetten zusammen füllen fast einen Bananenkarton, sauber eingeräumt, und es war herrlich in all den Kindheitserinnerungen herum zu wühlen und auch die eine oder andere Kassette anzuhören.
    LG Florentine

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Blogbeitrags-Abo

Wie oft?

Vollständiges
Blogbeiträge-Abo-Formular
 
Flipboard



Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de


Laufende Aktionen 2023





Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (5 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (9 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (12 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*