Rezension: Zuhören: Tipps, Strategien und Übungen zum besseren Kommunizieren

31. Mai 2023 | grüner Lesestoff, Achtsamkeit, Anzeige, Rezensionen | 0 Kommentare

Ich bin gespannt, ob einer meiner Blogleser beim Blick in meinen aktuellen Rezensionsstapel bereits geahnt hat, dass ich mit der Neuerscheinung “Zuhören: Tipps, Strategien und Übungen zum besseren Kommunizieren“* einen roten Faden zu meinem Jahresmotto vollziehen wollte. Tatsächlich habe ich mich nur deshalb für dieses kleine Taschenbuch – das mit nur 10 cm Breite wirklich in eine Tasche passt – entschieden, denn wenn man es nicht dem Thema “Achtsamkeit” zuordnet, passt es eigentlich nicht so richtig zu den Buchthemen, die hier rezensiert werden.

Presse-Abbildung vom Haufe-Verlag

Der Autor des Heftes wird vom Verlag als Business-Coach und Lehrtrainer vorgestellt, wobei mit einem Programm zu Dauerhafter Selbstmotivation und einem nach ihm benannten R(Reinhold)S(Stritzelberger)-Training wohl auch Fernsehzuschauern bekannt ist. Mir sagte er aber bislang nichts. Der Inhalt des 127seitigen Heftes glieder sich in fünf Kapitel. Nach dem Einsteg zum Zuhören in den ersten beiden Kapiteln geht es im Hauptteil um “Ein förderliches Mindset”, “Was gutes Zuhören fördert” und “Zuhören leicht gemacht: Tipps, Strategien, Übungen”. Damit bekommt man als Leser tatsächlich sehr konkrete Anregungen, wie man das Zuhören lernen kann. Das es nicht zum normalen menschlichen Bedürfnis gehört und damit – auch mir – manchmal schwer fällt, war mir tatsächlich neu.

Presse-Abbildung vom Haufe-Verlag

Ganz konkret wird bei den Vorschlägen, dass man entweder den anderen reden lässt und dann zusammenfasst, was er gesagt hat, wobei man die Formulierungen nicht wiederholt und die Dyade, die als Zuhörübung einen konkreten Zeitplan von beispielsweise drei Minuten vorschlägt. In dieser Zeit redet nur eine Person und erst danach fasst man zusammen. Beide Ansätze finde ich durchaus spannend, denn auch hier, wird nicht selbst zugehört, aber dann nicht weiter dazu gesagt, was regelmäßig zu Konflikten führt.

Presse-Abbildung vom Haufe-Verlag

Eine der wichtigsten Schlüsselstellen finden sich meiner Meinung nach neben den konkreten Umsetzungsvorschlägen in der Mitte des Büchleins: “Interesse, Wertschätzung und Respekt” finde ich bei dem wichtigen einander-Zuhören-Thema tatsächlich essentiell. Seid ihr gut im zuhören?

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. One Little Word 2024: Übergänge - Amberlight Label - […] Zuhören wollte, ist nie gestartet. Für die Kommunikationsverbesserung habe ich sogar extra ein Buch rezensiert, aber (zu) wenig davon…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*