Gewinner Boten-Verlosung

Ich muss zugeben, dass ich mir ein bisschen mehr Ansturm auf mein neues Blogbeitragsmail-Abo schon erhofft hatte, denn ich bin tatsächlich ein bisschen stolz, dass es nun endlich wirklich...

Podcast DIY Nähen Blogger Achtsamkeit Kinder Teil 1

Das ermüdende an der Coronazeit sind aus meiner Sicht auch die ewig gleichen Tagesabläufe, die sich fast nur noch im minimalen Radius abspielen. Aufstehen, Schreibtischzeit für Erwachsene und...

Rezension: Das Universum – Was unsere Welt zusammenhält: Antworten auf die großen Fragen der Menschheit

Zweimal bin ich bislang in meinem Leben wirkliche Langstrecken geflogen und beides mal in Länder mit C: 2007 nach Chile und 2016 nach China. Auf dem letzten Langstreckenflug einmal quer durch die...

Zuckertüten Wimpel 2020

Bevor hier endlich noch die vierte und letzte Zusammenfassung der Schulkindwimpelaktion nachgereicht wird, möchte ich hier erst noch den amberlight-Wimpel zeigen. Mein eigener Wimpel für den...

Hulla Hoop DIY Schutzgürtel Bauchgürtel Fitnessgürtel Nierengurt

Im Juni des letzten Jahres hat es auch mich erwischt - nach wochenlangen Wartezeiten kam endlich mein erster Hulla Hoop Reifen, den ich allerdings aufgrund der Qualität inzwischen schon nicht mehr...

Neu hier?

Herzlich Willkommen! Die am häufigsten gelesenen...

Wer schreibt auf amberlight-label?

Januar 2010 - die Hand unseres ersten Kindes am...

Aktuelles

Hier mache ich mit & Verlosungen 2021...

Mitgliederbereich

Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)...

Jahreszeitentisch Frühling 2020

Zu den Dingen, die mich in dieser Coronazeit...

Jahreszeitentisch Frühling 2019

Mein Plan mit der neuen Jahreszeitenecke scheint...

Ostereier Wachsbossiertechnik serbske jajo sorbische Ostereier

Bereits letztes Jahr hatte ich große österliche...

Plotter Schneeglöckchen Frühlingsdeko

Zu den allerersten Plotterfreebies, die ich mir...

Aprilscherz & 100 Tage Elternzeit

Ab heute verbleiben mir zum zweiten Malin meinem...
Sommerpausenverlosung

Sommerpausenverlosung

Nachdem wir letztes Jahr fast sechs Wochen urlauben durften, da wir unsere letzte Elternzeit erstmals gemeinsam verbringen konnten und die Zeit nur durch die Schulferienzeit der großen Tochter begrenzt wurde, sind es nun gleich vier Wochen, wobei währenddessen unsere eigenen vier Räume auf dem Vierseithof dennoch bewohnt sein werden. Zunächst geht es mit Freunden in den Harz, dann reisen wir über verschiedene Stationen in den Norden und schließlich erwarten uns abschließend zwei Wochen Dänemark.

Da mich selbst mal wieder Schweden locken würde und ich außerdem kürzlich den Bestand an meinen Siebruck-Beuteln mit Stockholm-Motiv wiederentdeckt habe, verlose ich in der Zwischenzeit hier einen weiteren dieser wunderbaren Stoffbeutel. Teilnehmen könnt ihr mit einem Kommentar, der auch anonym möglich ist. Beantwortet mir dabei gerne folgende Frage:

Wohin reist ihr diesen Sommer und bloggt ihr in der Urlaubszeit?

Wahrscheinlich wird es hier wieder eine vollständige Sommerpause geben und meine einzige social media Aktivität werden 1, 2 oder 3 Urlaubsbilder des Tages auf Instagram bleiben. Dort gab es die Beutelverlosung bereits vor meinem Urlaub, aber da ich den Versand nicht mehr geschafft habe, zähle ich die dortigen Teilnehmer hier noch dazu. Heute in fünf Monaten gab’s übrigens schon wieder Weihnachtsgeschenke …

Bis zum Spätsommer grüßt amberlight.


War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee?

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Pappauto Ferienabfahrt

Pappauto Ferienabfahrt

Mit dem heutigen Blogbeitrag fahre ich in die Sommerpause ab und was würde besser dazu passen, als die wunderbaren Pappautos, die ich mit meinem beiden großen Kindern in der Museumssommernacht im Verkehrsmuseum in meiner Stadtbasteln durfte.

Auch wenn wir erst in der letzten halben Stunde mit der Autoherstellung starten konnten, sind doch großartige Gefährte herausgekommen. Die Tochter, die schon ohne uns in der ersten Urlaubswoche abgefahren ist, klebte sogar die passenden Buchstaben auf. Wie man sieht, waren die Radteller schon etwas zur Neige gegangen, so dass der Sohn Ersatzräder auf einer Seite anbringen musste, auf die er aber dennoch sehr stolz war. Dafür hatte er Scheinwerfer und einen Auspuff.

Die beiden schon ausgiebig bespielten Pappautos landen auch hier auf dem blog, weil ich sie selbst als Inspiration für eines der kommenden Kindergeburtstage nutzen werde.

Wohin fahrt ihr in diesem Sommer?

Verlinkt bei:

Papierliebe am Montag

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee? 

 Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Rezension: Weltenfänger: Heute reise ich um die Welt: Weltreise und Mein kunterbuntes Buch über mich: Kreativbuch

Rezension: Weltenfänger: Heute reise ich um die Welt: Weltreise und Mein kunterbuntes Buch über mich: Kreativbuch

Wie bereits letzte Woche angekündigt, habe ich dieses Jahr nicht nur zwei Weltenfänger-Hefte aus dem Duden-Verlag für Kinder ab vier Jahren auf meinem Rezensionsstapel, sondern mit “Heute reise ich um die Welt: Weltreise“* und “Mein kunterbuntes Buch über mich: Kreativbuch“* auch zwei Broschüren für Kinder ab sechs Jahren.

Abbildung vom Duden-Verlag

Das Weltreise-Buch passt thematisch natürlich ganz prima in die Sommerschulferienzeit, die auch bei uns nun endlich in dieser Woche begonnen hat. Als Extras gibt es in diesem Weltenfänger-Mitmach-Heft ein Reisetagebuch, das auf die Rückseite des vorderen Umschlags eingeklebt ist und ein Nix-vergessen-Spiel. Dafür muss man zunächst Spielekärtchen und Packlisten aus der Heftmitte ausschneiden (Schere im Urlaub nicht vergessen) und kann dann ein lustiges Spiel alleine oder zu zwei spielen.

Abbildung vom Duden-Verlag

Im eigentlichen Heft werden die verschiedensten Länder und Kontinente vorgestellt – Japan, Ägypten, Frankreich, Südafrika. Da bei den Knobel- und Mitmachspielen aber häufiger bereits nicht nur die Lese- sondern auch die Schreibfähigkeit vorausgesetzt wird, finde ich die Altersangabe auch in diesem Fall wieder zu niedrig. Vor dem Ende der 1. Klasse, wenn die Kinder bereits sieben oder sogar acht Jahre alt sind, würde ich dieses Heft nicht empfehlen. Gefreut hat mich übrigens, dass sogar das kyrillische Alphabet vorgestellt wird.

Abbildung vom Duden-Verlag

Das Körperbuch ist ebenfalls wieder mit dem zusätzlich zum Heftinhalt konzipierten Extras –  in diesem Fall ein Erinnerungsbuch für ein ganzes Jahr und einem Bastelspiel – zusammengestellt. Zusätzlich gibt es sogar noch einen Wochentagsanzeiger. Gebastelt wird ein ganzes Zimmer, wofür man einige Geduld für die Ausschneideaufgaben braucht. Sehr gut finde ich, dass daraus sogar noch nach der Fertigstellung ein ganzes Spiel wird, da man danach Kärtchen mit Zusatzaufgaben für das Zimmer ziehen kann, um länger damit zu spielen.

Abbildung vom Duden-Verlag

Im Heft wird viel gemalt – unter anderem eine eigene Ahnengalerie – und gebastelt. Außerdem gibt es einige Faltanleitungen, wie wie Fische oder Herzen. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass man hier tatsächlich schon mit sechs Jahren aktiv werden kann, da es weniger um die Buchstabenwelt geht, wie im Weltreiseheft. Auch eine Ferienspaßseite ist dabei und bei Regenwetter am Ferienort ist das basteln des Zimmers bestimmt eine gute Idee.

amberlights Rezensionsportal

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee?  

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Geld verdienen mit DIY Blogs: Blogeinnahmen 4/2019

Geld verdienen mit DIY Blogs: Blogeinnahmen 4/2019

Nachdem ich seit Anfang 2018 eigentlich immer – bis auf eine Ausnahme – nur noch im zweistelligen Bereich mit meinen Blogeinnahmen gelandet bin und die “guten” Zeiten in diesem Bereich vorbei zu sein scheinen, hätte ich wirklich nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet der April mit 362,74 € einen neuen Monatsrekord möglich macht. Damit bin ich seit langer Zeit mal wieder in den schwarzen Hobbyfinanzierungszahlen und sogar der Maschinenpark konnte etwas gegenfinanziert werden.

Die Euronen kamen von:

Awin: 226,89 €

Blogfoster: 113,19 €

Amazon*: 11,31 €

Lead Alliance: 11,10 €

Steady*: 0,24 €  

Der Höhenflug wird durch zwei Zahlungserfolge möglich. Nach sehr langer Zeit konnte ich mal wieder einen zum Blogthema passenden sponsored post mit den Naturschuhen von Ganter veröffentlichen und ausgerechnet mein reiner Reklame Beitrag zu österlichen Produkten von Etsy, der in einer Ecke der Bloggerwelt für Aufregung sorgte, bei der ich wirklich gehofft hätte, dass es eine persönliche Ansprache geben würde, statt es über die social media Kanäle zu jagen, brachte einen 200 € Gutschein ein. Ein sehr feines Trostpflaster für die zwischenmenschliche Enttäuschung.

Ausgegeben wurden die Blogeinnahmen im Ostermonat diesmal nur für Handtücher aus Bio-Baumwolle zum besticken und Bio-Stoff von Grüne Erde. Gespendet habe ich im März neben dem Los noch einen kleinen Betrag für das Crowdfunding von Patterina.

Der Warenwert lag im April bei 178,99 €, von denen allerdings 150 € zu den Naturschuhen gehören und der restliche Betrag zu den Rezensionsexemplaren “Mein Ferienblock mit Rabe Linus – Fit für die 4. Klasse: Vorbereitung auf die 4. Klasse (Einfach lernen mit Rabe Linus)“* und Spinderella von Zoch*.

Im April habe ich nur 12 Blogbeiträge geschrieben, da es in die Osterferien ging.  Die Seitenaufrufe blieben bei 19.236 stehen, denn die Statistik war für einige Tage komplett offline, aber danach hübscher und sogar in den Anfangsjahren berichtigt.      

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee?  

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Geschenke Kindergeburtstag Zeltkissen Übernachtung

Geschenke Kindergeburtstag Zeltkissen Übernachtung

Bei den letzten Kindergeburtstagseinladungen bin ich vollständig auf die Geschenkkissenvariante umgestiegen, denn das sind durch die personalisierten Stickdateien zwar keine mal-eben-schnell-Projekte, aber es bleibt dennoch überschaubar und das Ergebnis überzeugt. Bei der letzten Kindergeburtstagseinladung der Tochter stellten wir bereits vorher fest, dass an dem Wochenende beide Elternteile nicht da sein würden. Mich erwartete eine dreitägige wissenschaftliche Tagung und den Mann ein Klassentreffen im Nachbarbundesland. Das der Kindergeburtstag inkl. Zeltübernachtung stattfand, kam uns bzw. den betreuenden Großeltern daher sehr entgegen, denn so reduzierte sich unser wilder Kinderhaufen wenigstens von zwei auf drei. Und das Geschenk wurde auch vorher fertig.

Der zu Beschenkende bekam bereits ein individualisiertes Handtuchund so war glücklicherweise das Kissenthema noch frei. Statt dem Lieblingstier habe ich mich aber diesmal für den thematischen Kindergeburtstagsbezug entschieden und wollte eigentlich eine feine Campingstickdatei finden. Beim Thema Campingwagen gibt es einiges, aber eine Stickdatei mit Zelt – die mir richtig gut gefallen hätte – konnte ich nicht finden. Erstaunliches das es in diesem Bereich tatsächlich noch thematische Lücken gibt. Meine Alternative waren daher zwei Stickdateien aus dem Altbestand. Die Baumdatei von Mäde! by kasia kombiniert mit dem Mond-Lampion tragenden Mäuschen von Anja Rieger passte noch am besten zum Übernachtungsthema. Damit hat das Geburtstagskind nun schon zum zweiten Mal ein Mäuschen bekommen – ich hoffe, er mag die kleinen Nagetiere überhaupt.

Bestickt habe ich auch in diesem Fall den Farbverlaufstoff (bei dem ich immer noch ratlos bin, woher ich ihn eigentlich habe), der in der Kissenvariante richtig gut wirkt, denn so hat man tatsächlich den Eindruck eines Wolkenmotivs. Als Einnäher in die Seitennaht kam mein eigenes Nählabel und passenderweise das Lampionträgerwebband, dass ich vor vielen Monaten mal im Königreich der Stoffe gekauft hatte. Fertig war mein Zeltübernachtungskissen für das Geburtstagskind. Die Gegenüberstellung von Lampionmond der Maus und dem Lampionmond auf dem Webband erfreut mein Nähherz.

Verlinkt bei:

Creadienstag

HandmadeOnTuesday

DienstagsDinge

Froh & Kreativ 

The Creative Lovers

War dir dieser Blogbeitrag 5 Cent wert? Dann unterstütze mich doch monatlich mit 1€ und werde mein Blogpate auf Steady. Auch als Einmalzahlung möglich und jederzeit kündbar. Ganz ohne Anmeldung könnt ihr mir auch einen Kaffee ausgeben – oder einen Tee?  

Alternativ kannst du auch ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.