Buchparty-Blog-Geburtstag bei Maikaefer16 – Wir schlagen neue Seiten auf – Buchhülle nach der Quilt-as-you-go-Methode

16. März 2021 | Buchhülle, geNÄHtes, Praktisches, Quilt, unbezahlte Werbung, Verschenktes | 2 Kommentare

Am gleichen Tag, an dem das virtuelle Göttinger Nähtreffen mit Beteiligung der Dresdner Näher stattfand, von dem ich gestern berichtet habe, fand die Buchparty zum Blog-Geburtstag bei Maikaefer16 statt. Ich fand es nicht nur spannend, die verschiedenen Buchhüllen bestaunen zu dürfen, sondern auch wie viele an der Aktion teilgenommen haben. Da scheint die Vernetzungswelt der DIY-Blogger noch richtig gut zu funktionieren. Meine eigene Buchhülle hat Valomea bereits gezeigt, aber wie alle Nähwerke bekommt die Hülle auch hier nochmal einen Einzelauftritt.

Bei der Entscheidung, an der Aktion teilzunehmen, dachte ich noch wage an einen Einsatz der Stickmaschine und plante die bewährte Buchhüllen-Variante von Mit Nadel und Faden. Dann landete aber genau zum richtigen Zeitpunkt eine ganz andere Buchhüllentechnik in meinem Postfach, die zum Bernina-Blog führte. Mit der Quilt-as-you-go-Methode nähte dort die Bloggerin von Saraundtom eine Buchhülle. Das wollte ich ausprobieren, denn bei solchen Blogaktionen, ist es ja auch nett, mal über den eigenen Nähtellerrand hinauszuschauen. Patchwork gibt es auf meinen blog vor allem in Form von Nähbüchern und bislang nicht realisierten Ideen für später oder – noch schlimmer – nie beendeten oder sogar begonnen Nähprojekten. Man denke nur an die Jahresdecke oder den Berninazenchicqal.  Sich für eine passionierte Quilterin ausgerechnet an eine unbekannte Patchworktechnik ohne Erfahrung zu setzen, was also etwas gewagt.

Tatsächlich war ich überrascht, dass dieses Streifennähen doch aufwendiger war, als zunächst gedacht und am Anfang schnitt ich auch noch die Steifen zu zeitig ab. Im aufgeklappten Zustand sieht man auch, dass ich nicht überall exakt geblieben bin und es ein bisschen zu wellenförmig am Rand aussieht. Selbst die Streifen hatte ich mir eigentlich unterschiedlicher breit vorgestellt. Beim Stichwort Nähen hatte Valomea in ihrem Fragebogen als Lieblingsfarben “Grün, Beige, Braun, Dunkelrot, Dunkelviolett, Blau…” angegeben und Baumwolle sowie Leinen als Lieblingsmaterial. Rosa und Gelb sowie Polyester mag sie hingegen nicht. Mit diesen Angaben bin ich einmal quer durch den Reststoffebestand gegangen und habe zusammengestellt. Ich selbst sehe da einige meiner Lieblingsnähprojekte – die japanischen Blumen gehörten ebenso wie das Band zum Schnittkonstruktionsrock vom Lillestoff-Festival, die lila Blümchen zum Sommerhut und Ballonkleid der Tochter. Viele gute Erinnerungen und hoffentlich wiederum passend zu den genannten weiteren Hobbies, zu denen auch der Garten gehörte.

Die leicht verhunzten Stellen ließen sich praktischerweise mit den eigentlich für das Portemonnaie gekauften Eckenschonern verdecken, die auch mir richtig gut gefielen. Die werden wohl noch häufiger zum Einsatz kommen, denn mit einer einfachen Zange, ließen sie sich ganz leicht befestigen – und halten hoffentlich. Ob es dafür sonst noch Spezialwerkzeug gibt? Bei einer besseren Planung hätte ich allerdings das Textillabel ein andere Stelle eingenäht. Nicht nur ich habe mich für diese Anleitung für die Aktion entschieden, sondern auch Casa Coeur noble und Maymes.

Die Bernina-Anleitung zeigt eigentlich eine Druckknopfvariante, aber dann wäre ja wiederum der Effekt der so variabel passenden Buchhülle nicht mehr da und so entschied ich mich für die reine Bandvariante. Ein bisschen unsicher war ich selbst, ob man nun rechts oder links herum aufklappt. Valomea hatte sich kein Buch gewünscht, aber als sie beeindruckende Bücher “Der Medicus“*, “Die Farbe lila“* und “Soxx Book“* genannt, von denen ich erst eins kenne. Zuletzt gelesen hatte sie “Die Analphabetin, die nicht rechnen konnte“*, “Feierabend hab ich, wenn ich tot bin”*, “Das Minimalismus-Projekt“* und “Die magische Küchenspüle*, von denen ich bislang gar nichts gelesen habe. Ich selbst habe mich aber dafür entschieden, dass ich “Mein kreatives Jahr 2021” auf die Reise schicke, denn das ursprünglich eigentlich geplante Häkelbuch schien nach der Blogrecherche dann doch nicht so richtig zu passen.

Sie scheint sich gefreut zu haben und das ist doch das schönste Dankeschön bei solchen Blogger-Aktionen. Valomea als Wichtel zugeteilt bekommen zu haben, war für mich besonders passend, denn sie gehört in den letzten elf Bloggerjahren  zu meinen TopTen-Kommentatorin – auch dafür war es ein kleines Dankeschön.

Nun bleibt mir nur zu hoffen, dass sich auch an meiner Blogaktion zu meinem eigenen Bloggeburtstag einige beteiligen werden. Es muss dabei keine Kinderschürze genäht werden, sondern – ganz frei – ein Schnittmuster aus den Anfangsjahren des Blogschreibens.

Verlinkt bei:
Creadienstag
HandmadeOnTuesday
DienstagsDinge
Froh & Kreativ 
The Creative Lovers
Creativsalat
Patchen & Quilten
Patchwork
Nähzeit am Wochenende

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

2 Kommentare

  1. Die Buchhülle ist sehr schön geworden. Ich mag die Eckenschoner besonders, auch wenn es nicht gewollt war, so sind sie ein besonderes Highlight. LG Vanessa

    Antworten
  2. Liebe Frau Amberlight,
    hach, es ist richtig schön, noch mal etwas zu Deinen Gedanken beim Nähen zu lesen! Und ich bin sehr froh, dass es nicht das Häkelbuch geworden ist! *lach* Denn Häkeln gehört bei mir nicht zu den gern genutzten Techniken, das hast Du gut heraus gelesen.
    Nun habe ich auch noch die Herkunft der Stoffe nachgelesen und das finde ich ja besonders witzig. Beim Anschauen der Hülle sehe ich jetzt auch noch Deine ursprünglichen Nähprojekte vor mir!
    Erstaunlich finde ich, dass Du – die Du ja aus meiner Sicht ALLE Bücher kennst – meine Bibliothek nicht kennst. *kicher*
    Dabei lese ich oft Deine Rezensionen und habe da auch schon Empfehlungen genutzt für Geschenke an andere. Aber es gibt offenbar deutlich mehr Bücher, als wir beide glauben!
    Also vielen Dank für Deine schöne grün-beige-blau-braune Hülle. Sie soll mich und meine Reise-Bücher begleiten.
    Herzliche Grüße
    Elke

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Verlosung Blogger schenken Lesefreude – Welttag des Buches 2021 - Amberlight Label - […] von Claudetta und mehr“* aus dem Frech-Verlag, den ich ursprünglich für die Buchhüllen-Aktion im März eingeplant hatte. Da die…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly