Rezension: Abschaffung der Problemzonen

26. Mai 2022 | grüner Lesestoff, Achtsamkeit, Anzeige, Nähbücher, Rezensionen | 0 Kommentare

Als der noch junge Verlag Texte und Textilien der in der Nähszene allseits bekannten Frau Nahtzugabe Rezensionsexemplare der Neuerscheinung “Abschaffung der Problemzonen“* angekündigte, reihte ich mich sehr schnell in die Interessenten ein und freute mich sehr, als ich tatsächlich eines der fast 200 Seiten umfassenden Taschenbücher unmittelbar nach dem Erscheinungstag des Buches in diesem Monat in meinem Postkasten fand. Gefühlt sind die Autorin Maike Rensch-Bergner mit ihrem Crafteln-Angebot und die Verlegerin keine Unbekannten mehr, auch wenn es für mich selbst bislang nur eine (direkte) Onlinebegegnung gab. Mit dem Dreissiggrad-Handemade Podcast und Episode #97 im Podcast der Autorin sowie einer digitalen Premierenfeier und einen umfangreichen Homepage zum Buch habe ich außerdem selten so viel über Entstehungshintergründe, Motivation und Zielvorstellungen zu einer Publikation vorher bereits gehört und muss daher aufpassen, tatsächlich noch unvoreingenommen zu rezensieren.

Presse-Abbildung von Texte und Textilien

Auch wenn Autorin und Verlegerin aus der Nähbloggerszene kommen, ist das Buch “Abschaffung der Problemzonen” kein Nähbuch, möchte aber interessanterweise, den Leser dennoch an die Nähmaschine oder zumindest zu einem Näher seines Vertrauens locken. Mit einem sehr klaren Konzept werden nach einem Einstiegskapitel durch die drei Teile Problemzonen, Kleidung und schließlich DIY der Weg aufgezeigt, denn sicherlich viele Näherinnen von Erwachsenenkleidung, ohnehin als Ziel haben: sich gut passende Kleidung selbst zu nähen. Die Autorin sieht darin gleichzeitig die Lösung, für alle Menschen, die mit ihren Körper(maßen) kämpfen, um gesellschaftlichen Normen zu entsprechen und diese daher als “Problemzone” sehen. Vor allem die Konsumkritik des Problemzonen- und Kleidung-Kapitels macht die Publikation zu einem politischen Buch, was es auch ausdrücklich sein möchte.

Presse-Abbildung von Texte und Textilien

Der Abschluss-Satz des Buches “Wir machen es einfach selbst.” könnte Leser, die den Problemzonen-Lösungsweg tatsächlich sofort selbst einschlagen wollen, aber meiner Meinung nach, auch schnell frustrieren. Nach nun 12 Jahren Nähbloggererfahrungen habe ich persönlich den Weg von der Frustration der Jerseyverarbeitung mit der Haushaltsnähmaschine, den Hürden des Reißverschluss Einsetzens oder gar den Herausforderungen von gefütterten Kleidungsstücken nicht vergessen. Eine passende Schnittauswahl, geeignete Stoffarten und zur eigenen Persönlichkeit passende Muster kommen noch dazu. Erst dann kann gut passende Kleidung wirklich eine Problemlösung sein. Natürlich ist es legitim, dass die Autorin auf den letzten Seiten im Anhang dann “passend” dazu auch auf ihre Schnittmusteranpassungsangebote bei Crafteln hinweist, aber der Weg dahin, setzt dennoch genügend finanzielle und auch zeitliche Ressourcen voraus. Ich erinnere mich noch gut an ein Treffen der Dresdner Nähblogger, bei denen wir gemeinsam herzlich lachten, als eine der Teilnehmerinnen meinte, mit dem Selber-Nähen aus Sparsamkeitsgründen angefangen zu haben. Selber Nähen kann und wird in den meisten Fällen – nach meiner Beobachtung – ein durchaus kostspieliges Vergnügen und auch der Änderungschneider, wenn man sich gegen den DIY-Weg entscheidet, wird (hoffentlich!) angemessen zu bezahlen sein.

Den Grundtenor des Buches und vor allem die revolutionären Gedanken, dass in jeden Haushalt eine Nähmaschine stehen sollte, begrüße ich aber sehr. Mit Blick auf die katastrophalen Fast Fashion Industrie der letzten Jahre, bleibt das tatsächlich ein Hoffnungsschimmer. Immer mehr Menschen hinterfragen die Produktionsbedingungen und -orte ihre Nahrung. Wenn sich diese Entwicklung in der Kleidungsbranche fortsetzten lässt und wir hinterfragen, aus welchen Materialien und durch wen, unsere Kleidung entsteht bzw. das Selbermachen von Kleidung Normalität wird, wäre viel gewonnen. Das Buch “Abschaffung der Problemzonen” könnte dazu beitragen – möge die Revolution beginnen!

amberlights Rezensionsportal

Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.
*

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Blogbeitrags-Abo

Wie oft?

Vollständiges
Blogbeiträge-Abo-Formular
 
Flipboard



Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de


Laufende Aktionen 2022


Februar
Hoodie/Pullover/Sewatshirt
PUHzzlePulli* von ManjiPuh als Geburtstagsshirt für die Tochter
Blogbeitrag
Clarisse* von joilijou
Blogbeitrag

März
Jacke/Blazer/Kurzmantel
Jacke Regnbue* (Kind)
Blogbeitrag
oder Faschingskostüme mit Manteloptik

April
Rock/Trägerock
Chino-Minirock* von Prachtkinder für die Tochter (Kind) | Wickelrock Raita* von Näähglück für mich

Mai
Sommerkleid
Kleid Skåne* von Lemeldesign für die Tochter (Kind) | Clariella* von Dreiem's (für mich)

Juni
Badebekleidung/kurze Hose
Bikini-Schnittmuster von der Schnittbox* für die Tochter und für mich*
Blogbeitrag Oberteil
Blogbeitrag Panty

Juli
T-Shirt/Top
Geburtstagsshirt für den Mittleren (Kind) | Schnittmuster Lea* von Finasideen (für mich)
Blogbeitrag Geburtstagshirt Bethouia

August
Hose oder Wäsche/BH
beeslip* von braa & bee für die Tochter (Kind) | LittleLovely Panty* von K.triny (für mich)

September
Bluse/Blusenshirt
Geburtstagsshirt für den Jüngsten (Kind) | Shirt LaBlus* von Pedilu (für mich)
Blogbeitrag Blusenshirt LaBlus
Blogbeitrag Raglanshirt

Oktober
Mantel oder freie Wahl
eine Pfiffikus-Hose* von Rabaukowitsch für einen der Söhne oder beide und mich
Blogbeitrag Weste Usselwetter*

November
Bluse/Hemd
eventuell Teilnahme an der Schnitzeljagd von Lillesol & Pelle und dort findet sich bestimmt auch eine Bluse

Dezember
Winterkleid/festliche Kleidung
eventuell ein Adventskalenderschnitt


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (5 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (9 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (12 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*