Stoffschenkung Näherin

19. Juni 2024 | Geschenktes, Stoff-Sucht, unbezahlte Werbung | 5 Kommentare

Schon einige Mal habe ich mich wie hier und hier auf die Übernahme von Stoffnachlässen eingelassen. Wenn man bedenkt, was Stoff nicht nur bei der Herstellung an Ressourcen sondern auch beim Neukauf für finanzielle Mittel verbraucht, helfe ich immer gerne, solche Materialien vor dem Müll zu retten. Dieses Mal war es zum Glück ein Vorlass, der aber dennoch von der Mutter der diesen Monat in Rente gegangenen Arbeitskollegin kam. Etwas erstaunt war ich auch diesmal wieder über dem Umfang, denn die Tasche war nicht nur sehr groß sondern auch sehr schwer.

Zum Vorschein kam wieder eine wilde Mischung aus alten Frotteestoffen, Futterstoffen, Material zum knüpfen, viel Polyester, Spitze und Webware. Einiges ganz sicher noch aus DDR-Zeiten und damit mindestens 30 Jahre oder eher mehr alt. Sogar bereits angenähte Stücke waren dabei.

Da bleiben durfte zunächst ein brauner Leinenstoff, denn ich vielleicht Färbe, Jeans,. ein blauer Wollstoff, Webware, Spitze und das Knüpfgitter. Der erste und letzte Stoff in der oberen Reihe scheint Kunstseide zu sein, wie die Brennprobe bestätigte. Nur der blaue Stoff mit den weißen Kreisen scheint wirkliche Seide zu sein … bei der Abschlussfeier der Kollegin konnte ich mit der über 90jährigen Stoffschenkerin reden und erfuhr, dass die Seidenstoffe aus Ungarn mitgebracht wurden, wohin der Mann häufiger reiste. Ob ich das braune Muster mit den Blümchen behalte, weiß ich immer noch nicht so genau – der lila-silberne Stoff könnte ein Kimono werden …

Nehmt ihr solche Stoffgeschenke noch an?

Meine eigenen aktuellen Blogger-Mitmachaktionen 2024 – machst du mit?
#BFF Blogger Follower Friday
Tausch-Plausch-Kiste

Nichts verpassen:
Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

WhatsApp Blogbeiträge Kanal
[Anonym mitlesen]
Neu: Blogcast amberlight-label
[Blogbeiträge als Podcast mithören]

Stoffkaufschwein & Co.:
Werde Steady-Blogunterstützer
oder stell mir einen virtuellen Kaffee auf meinen Blogschreibtisch.

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war
oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

Linkpartyauswahl, wenn es thematisch passt:
Froh & Kreativ * Creativsalat * DienstagsDinge * Lieblingsstücke * Freutag * Jahresbingo * UFO-Linkparty * Kleidung nähen * Stick-Freuden * Taschen und Täschchen * Sew La La * Reparieren von 12 bis 12 * Öko?-Logisch! * oldJeansnewBAG * MeMadeMittwoch * Kinder Allerlei * Jahresprojekte * UFO-Time * Home sweet Home * Handmade-monday * Handgestickt * Du für Dich am Donnerstag *

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

5 Kommentare

  1. Zum “Auswählen, ob was dabei ist” würde ich auf jeden Fall schauen, aber ein “Alles oder nichts” würde ich auf keinen Fall annehmen. Selbst wenn ich alles vernähen würde, würde ich Kleidung oder Dinge aus Stoff, der mir nicht gefällt, einfach nicht verwenden, und dafür ist mein Geschmack dann zu wenig altmodisch. Wenn ein Stoff als vernähtes Teil in meinem Schrank verstaubt und irgendwann weggeworfen wird ist das auch nicht nachhaltiger als ihn direkt auszusortieren …

    Antworten
    • Da gebe ich dir sehr recht – wenn ich ausschließlich für mich nähen würde, wäre meine eigene Auswahl noch geringer gewesen, aber so lange hier noch Faschingskostüme & Co. entstehen, bin ich über kostengünstigen Stoff in großen Mengen manchmal auch sehr froh …

      Antworten
  2. Das ist immer ein zweischneidiges Schwert! Und ich bin seit geraumer Zeit froh, dass mir das nicht mehr so oft passiert wie in der ersten Zeit meiner Näherei.
    Und ich behalte nicht mehr alles. Auch geschenkte Jeans (das passiert öfter) wandern oft gleich weiter.
    Die Geschenke liegen manchmal Jahrelang!
    LG
    Elke

    Antworten
    • Das ist bestimmt auch deine tapfere Reduzierung an Dingen – du bist schon so sehr viel besser, wirklich nur das zu behalten, was man wirklich braucht. Ich arbeite da noch daran …

      Antworten
  3. Ich kann leider sehr schwer nein sagen, wenn ich etwas angeboten bekomme. Sehe ich es vorher nicht, fällt es mir leichter. Aber in deinem Paket sind ja so hübsche Stoffe dabei…. sofort sind mir Ideen gekommen.
    Wünsche dir ganz viel Freude am vernähen und bin gespannt, was du daraus alles zauberst.

    Ein schönes Wochenende
    Petra

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Schulanfängermäppchen Schere-Leim-Mäppchen KUSV, kreative UFO Stoffverwertung von Augensternswelt - Amberlight Label - […] leider einen einheitlichen Beige-Ton angenommen, denn die Katzen haben ihr schönes Weiß bei der Stoffwaschung mit den geschenkten Stoffen…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*