Schuleinführung 2020: Familienfeier und Spiele

Der Tagesbericht zur Schuleinführung unseres mittleren Kindes hat sich auch diesmal wieder in eine kleine Blogserie aufgeteilt. Mit großen zeitlichen Lücken wurde von der Zuckertüte, der Einschulfeier in der Schule, dem Schuleinführungshemd, der Wimpelkette und erst...

Gewinne Schnittmuster 2020 2021

Die großen Sommerferien strukturieren derzeit mein Jahresgefühl mehr als die Jahreszeiten. Sicherlich führen dazu auch die Schuljahranfänger der Kinder. So turbulent wie letztes Jahr wird es glücklicherweise nicht, denn 2021 starten unsere drei Kinder in ihr zweites...

Rezension: Checker Tobi – Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!

Letzte Woche habe ich bereits den ersten Teil der neuen Checker-Tobi-Sachbuchreihe vorgestellt. Parallel dazu ist bereits den zweite Teil "Checker Tobi - Der große Digital-Check: Smartphone, Internet, Social Media – Das check ich für euch!* erschienen. Weitere Titel...

Einschulung 2020: Partydeko & Rezepte

Die letzte Woche am Mittwoch gezeigte fertige Wimpelkette gibt mir den notwendigen Anstoß, dass ich die Schuleinführungsserie des mittleren Kindes endlich weiterführe. In der ersten Runde war ich damit immerhin noch im Herbst fertig, diesmal ist es fast ein Jahr...

Modelleisenbahn für Kinder Märklin start up 29199 Start Up Jim Knopf Modellbahn-Startpackung, Spur H0

Das erste Coronajahr führte bei uns dazu, dass wir endlich wieder den Kindern mehr vorgelesen haben. Viele Wochen war das als abendliche Abendlektüre ein Kapitel aus "Jim Knopf und die wilde 13". Als die Zahlen in den Herbstferien niedrig genug erschienen, ging ich...
Verlosung & Werbung Loop Regal von corpus delicti

Verlosung & Werbung Loop Regal von corpus delicti

Morgen ist Kindertag und vielleicht gibt es ja auch in eurer Familien für die “Kleinen” ein Präsent (oder eine Besonderheit)? Heute haben aber erstmal alle großen Kleinen die Möglichkeit etwas zu gewinnen, das ich dank corpus delicti selbst testen durfte und den Nachhaltigkeitsanspruch des Blogs erfüllt. Dabei ist mir zwar tatsächlich eine Verwendung für den Nähbloggerbedarf eingefallen, aber sogar die Nähabtrünnigen (weil beispielsweise neuerdings exzessiv Sport in der Nähfreizeit betrieben wird) sind bestimmt begeistert: vorgestellt wird heute das neue, flexible Loop-Regal von corpus delicti*.

Das Grundset besteht aus zehn weißen oder schwarzen Kartonhülsen, die mit einer Aufbauanleitung und 24 Foldback-Klammern geliefert werden. Der Aufbau des Rollen Regals ist extrem flexibel und kann sogar so konstruiert werden, dass man damit beispielsweise Schrankenlücken passgerecht füllt. Stabil wird das ganze durch die Klammern, die jeweils vorn und hinten eingeklippt werden. Mein Aufbau erfolgt mit dem Dreijährigen Sohn, der sehr gewissenhaft die Klammern umklappte und so vorbereitete. Die perfekte Kinderbeschäftigung.

So zusammengebaut, ist der Befüllung kaum Grenzen gesetzt. Das können Weinflaschen in der Küche, Tücher in der eigenen Garderobe, Socken vom Mann oder – wie in meinem Fall – die Sammlung an Bündchenstoffen sein. Genial, oder? Eigentlich bräuchte ich bereits jetzt noch ein paar Hülsen mehr, denn mein Vorrat ist tatsächlich noch etwas größer. Da das System aber jederzeit erweiterbar ist, wäre diese Ergänzung problemlos möglich.

So fotogen wie auf unserer Schlafzimmerkommode vor der blau-gekalkten Wand steht das neue Regal aber ehrlich gesagt bei uns nicht. Da ich noch mindestens zwei Jahre auf einen Nähplatz im Dachgeschoss warten muss, gibt es zur Zeit nur eine Notlösung für mein Zubehör, dass aus derzeit nicht verwendeten, liegenden CD-Regalen besteht. Immerhin passt das Loop Regal von corpus delicti* dort perfekt drauf.

Das plastikfreie Regalsystem besteht tatsächlich nur aus Karton und dem Metall der Foldbackklammern und wird daher als ökologisch eingestuft. Auch die Herstellung erfolgt nicht mit langen Transportwegen am anderen Ende der Welt sondern im eigenen Land. Mich überzeugt das so einfache aber geniale System und ich freue mich, dass ich ein Startset verlosen darf.

Verlosung

von einem Loop Regal in schwarz oder weiß

Schreibt dazu bis zum 7. Juni 2017 einen Kommentar unter diesen Blogeintrag und verratet mir, was in eurem Regal sortiert werden würde … eine Teilnahme ich auch bei Instagram oder Facebook möglich.

Stoff von Grüne Erde

Stoff von Grüne Erde

In Ferienzeiten, wie bei unserer Familienfahrt über Himmelfahrt, wird es hier im blog immer ruhig. Zum Blog(wieder)einstieg nach der kleinen Minipause zeige ich heute noch meinen letzten (?) Stoffkauf, damit das Stoffgebirge bei Pinterest aktuell gehalten werden kann. Nur so kann ich noch nachvollziehen, woher ich die Stoffe eigentlich hatte, wenn sie (teilweise) nach Jahren endlich mal unter der Nadel landen.

Wie bereits im letzten Jahr war ich während der traditionellen Ostern-Österreich-Reise im oberösterreichischen Scharnstein beim Grüne Erde Outlet. Neben ein paar Geburtstagsnaturmodeeinkäufen habe ich auch wieder nach den Stoffsets Ausschau gehalten. Die gab es zwar diesmal nicht, aber dafür reduzierte (Kopfkissen?)Stoffstücke im Mustermix. Da mir die Farbkombination aus Olivgrün und Blau richtig gut gefällt, war ich mit meinem kleinen Kauf sehr zufrieden. Meterware gibt es dort auch, aber dafür war ich nicht spontan genug.

Verlinkt bei:

Creadienstag

Stoffgebirge bei Pinterest

Schlaufengiraffe für den Neffen

Schlaufengiraffe für den Neffen

Das wichtige Projekt, das als erstes (nach dem Erdbeereisbecher) am vergangen Freitag beim Nähtreff fertiggestellt werden musste, war die Schlaufengiraffe für den Neffen, der am gleichen Tag bereits ein Jahr alt wurde. Seltsamerweise schaffe ich es für die eigenen Familienmitglieder immer erst ganz spät die Nähwünsche zu erfüllen. Als der junge Mann zu Weihnachten endlich etwas genähtes von mir bekam, hatte ich das Kapitel Schlaufengiraffe eigentlich schon abgeschlossen, weil es mir zu spät vorkam. Nun wurde der Wunsch danach aber nochmal konkret geäußert und der eigene Sohn bekam ja seineauch nicht in den ersten Monaten.

Die rausgesuchten Stoffe erzählen auch diesmal wieder eine (Näh)geschichte. So wie ich jetzt, fuhr auch die Schwägerin mit dem ausgeliehen BeSafe Schutzgurt* während der Schwangerschaft mit dem Neffen Auto. 2013 hatte ich diesen Schutzgurt mühsam neu bezogen und bestickt. Da damals der Blaubeerstern Marine Stoffdafür zum Einsatz kam und der kleine Neffe inzwischen sogar schon am sizilianischen Meer war, passte die Auswahl prima. Auf die andere Seite kam farblich passendes blaues Leinen. Die kleine Möwe am rechten Fuß gefällt mir selber sehr.

Neben dem eigenen Nählabel* am Po kamen natürlich auch drei passende, martime Webbänder zum Einsatz. Zweimal ebenfalls wieder aus der Blaubeerstern Marine Serie* und ebefalls von ihr das Fischewebband*. Enstanden ist die Greifgiraffe wieder an der Stickmaschine nach dem ITH-Freebie von Seitenstiche.

Vor der Geschenkverpackung legte der Sohn übrigens noch großen Wert darauf, dass sich die beiden Greiftiere der Familienmitglieder ausreichend kennenlernen und ich bin schon sehr gespannt, was für eine Freundschaft zwischen den beiden kleinen Familienmitgliedern die Zukunft bringen wird.

Verlinkt bei:

Mittwochs mag ich

AfterWorkSewing

link your stuff

Für Söhne und Kerle

Kiddykram

Made4Boys

Stoffreste-Linkparty

Nähwettbewerb Freundschaft

7. Geburtstag: Monsterparty, Monstertüten, Monstertoast

7. Geburtstag: Monsterparty, Monstertüten, Monstertoast

Bevor hier das nächste Kind Geburtstag feiert, soll die kleine Blogberichtsreihe zum 7. Geburtstag unserer Erstklässlerin noch beendet werden. Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es diesmal keinen richtigen roten Faden, aber insgesamt war es doch eine stimmige Feier. Bei der Einladung hatte ich noch keine Idee, dass ich das Monsterthema aufgreifen würde. Erst als klar wurde, dass erstmals auch zwei junge Männer dabei sein würden, wusste ich, dass es auch ein bisschen cool und nicht zu Mädchenhaft werden sollte.

Meine Lösung dafür waren selbstgefaltete (Anleitung von kreativfieber) Mitgebseltüten, die mit Monstergesichtern von somewhatsimpel beklebt wurden. Nach der Tütenbeklebaktion waren noch genügend Monsteraugen und -münder für die Muffingestaltung übrig.

Da ich die Stabpuppenpastelaktion geplant hatte, wurde gleich der ganze Wohnzimmertisch mit Packpapier eingepackt und anschließend die Plätze der Gäste mit MaskingTape* abgeklebt. So wusste auch gleich jeder, wo sein Sitzplatz ist und der Tisch war gut geschützt.

Der Mann übernahm dann zum Abendbrot die Zubereitung der thematisch passenden Monstertoasts, zu denen uns Mamasmeal inspiriert hatte. Die Dreiecksvariante lehnte er dann allerdings ab und wurde selbst kreativ. Da die Zutatenliste mit Vollkorntoast, Salami, Käse, Gurken, Oliven und Tomatenmark sehr kinderfreundlich war, scheint es auch allen geschmeckt zu haben.

Theoretisch hätte es damit dieses Jahr fast eine richtige Themenparty werden können. Aber wir haben ja noch jede Menge Kindergeburtstage vor uns, um uns in diesem Bereich kreativ auszutoben. Wenn es die Dekokreativgestaltung bis zum 10. Geburtstag unserer Kinder geben sollten, brauchen wir noch immerhin noch 20 Ideen …

Verlinkt bei:

Creadienstag

DienstagsDinge

link your stuff

Kiddykram

Herzlich Eingeladen

Übersichtsseite Kindergeburtstage

Dresdner Nähbloggertreff im Mai 2017 im Immergrün

Dresdner Nähbloggertreff im Mai 2017 im Immergrün

Am letzten Freitag war ein weiteres Treffen der Dresdner Nähbloggerim Immergrün und nach langer Zeit war auch ich endlich mal wieder halbwegs pünktlich, ausreichend vorbereitet und wusste sogar was ich nähen wollte. Zu Hause gelangen mir sogar noch die letzten Nähte mit der ganz großen Nähmaschine, so dass ich nur mit der Overlock losziehen konnte.

Angekommen, gönnte ich mir von den Blogeinnahmen (auch wenn diese gerade tief in den roten Zahlen sind) einen sommerlichen Erdbeereisbecher und erledigte gleich danach die wichtigste Nähaufgabe für ein Geschenk, das am Sonntag überreicht werden sollte. Die Crafters-Clutch für die Mitnahme des Kleinkrams scheint sich zu bewähren.

Unterbrochen vom Abendbrot war ich anschließend tatsächlich mit der Overlock produktiv und stellte eine Hose fertig, für die der Zuschnitt schon vor vielen Wochen erfolgte. Wenn ich diesen Stoff nicht bald in eine Hose verwandelt hätte, wäre der Sohn endgültig aus der Größe rausgewachsen.

Den Abend mit ihrer Anwesenheit und den guten Gesprächen verschönert, haben mir diesmal Mit Nadel und Faden, by Aprikaner, OrNeeDD, ReSiZe-genadelt, Friemeleien, Kremplinghaus, dieAtze näht, handmade by clau*chichi, Dani Ela,

Handmade by Ranunkelchen, Kuddelmuddel, Schau’n wir mal, stoff_verzueckt, Catlog und Erbeerzeiten.

Follow on Feedly