Rezension: Japanische Muster sticken: Techniken, Projekte, 280 Vorlagen

22. November 2023 | Kreativbücher, Anzeige, Nähbücher, Rezensionen | 0 Kommentare

Auch wen ich selbst im asiatischen Raum bislang nur China und leider noch nie Japan bereisen konnte, mag ich die Formensprache und die Mustervielfalt dieses Landes doch sehr. Der Haupt-Verlag hat im Herbstprogramm 2023 die Neuerscheinung  “Japanische Muster sticken: Techniken, Projekte, 280 Vorlagen“* auf den Markt gebracht, bei dem ich bereits das Cover so schön finde, dass ich das Buch gerne in die Hand nehme und nun davon träume, tatsächlich solche Muster sticken zu können.

Presse-Abbildung vom Haupt-Verlag

Die Autorin Keiko Sakamoto hat das traditionelle Stickhandwerk selbst von einem Kimonoschneider in Tokio erlernt, wie man auf ihrer Seite Aya Sashiko Studio und im hinteren Teil des Buches nachlesen kann. Sashiko wiederum ist eigentlich eine Verziertechnik mit Vorstich aus dem Norden Japans, die zum reparieren von Kleidung verwendet wurde und wie man im Vorwort sowie im einführenden Kapitel erfährt, um Kleidung wärmer machen zu können. Beeindruckenderweise werden diese Muster, von denen das Buch mit Kogin und Hishizashi wiederum zwei Stile dieser Technik erlernbar macht. so flächig auf Stoff aufgetragen, dass dieser unter den Fadenstrukturen ganz verschwinden könnte. Eine ganze Welt für sich.

Presse-Abbildung vom Haupt-Verlag

Zunächst wird man ausführlich im Kapitel “Motive und Techniken” in diese Stickhandwerktechnik eingeführt. Dort lernt man nicht nur, was man für Materialien benötigt, sondern auch, wie man die Vorlagen liest bzw. zählen lernt. Es folgen 12 Projekte – vom einfachen Lesezeichen bis zum Wandbehang. Die Hälfte des Buches umfasst das Kapitel Vorlagen. 80 Vorlagen sind dabei Kogin-Muster und weitere 200 Hishizashi, bei denen man als Europäer ohne Japanisch-Kenntnisse über die Namen staunt. Es folgen auf der letzten Seite Angaben zur weiterführenden Literatur, ein Dank und Hinweise zur Autorin.

Presse-Abbildung vom Haupt-Verlag

Die Vorlagenseiten sind ausschließlich Zählseiten deren Verwendung man im Anfangskapitel gelernt hat. Nur als Ausnahme gibt es dazwischen mal ein Foto der umgesetzten Stickerei. Dafür gibt es bei den Projekten Hinweise zur Größe und vor allem Materialangaben zu den verwendeten Stoffen, meistens (Roh)Leinen und den Garnen mit Farbangaben. Bei den Duftsäckchen bekommt man beispielsweise auch eine Schritt-für-Schritt-Nähanleitung.

Presse-Abbildung vom Haupt-Verlag

Am meisten locken mich derzeit tatsächlich die Broschen, die auch auf dem Einband der gebundenen Ausgabe zu sehen ist. Das sind eigentlich sehr überschaubare Projekte, wobei ich unsicher bin, ob ich so etwas dann auch tragen würde. Gefallen euch die Muster auch so sehr wie mir?

amberlights Rezensionsportal

Nichts verpassen:
Blogbeiträge-Abo
[in Echtzeit oder 1x pro Woche am Sonnabend]

Stoffkaufschwein & Co.:
*
Werde Blogunterstützer (mit Willkommensgeschenk)
oder triff dich virtuell mit mir.
Mitgliederbereich Für Dich

Du kannst aber auch einmalig ein paar Münzen via Paypal in mein Stoffkaufschwein werfen, wenn einer meiner Blogbeiträge für dich nützlich war oder ganz ohne zusätzliche Kosten für dich deine Bestellungen bei verschiedenen Shops über meine Seite auslösen.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (14 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*