UFO-Angriff 2013

11. Januar 2013 | unbezahlte Werbung, Wintermantel Sew Along | 4 Kommentare

Die Idee von Miss Margarite, die ich über Frau Spielpause gefunden habe, Liegengebliebenes der Blogöffentlichkeit zu beichten und damit zu hoffen, dass die Motivation groß genug werden könnte, den U(n)F(ertige)O(bjekte)-Stapel schrumpfen zu lassen, gefällt mir. Bei mir ist es ja eigentlich weniger die Motivation, als die zur Verfügung stehende Nähzeit. Seit der Haus-Idee ist die Nähfreizeit ohnehin fast gegen Null gesunken. Der größte UFO-Stapel existiert daher vor allem in meinem Kopf, denn wenn ich darüber nachdenke, was ich eigentlich alles mit der Maschine zaubern wollte …

Echte UFO’s habe ich aber auch zu bieten und beide sind ausgesprochen voluminös. Den Bloglesern bekannt ist der geplante Wintermantel, der kurz vor seiner Fertigstellung in den Winterschlaf verfiel. Der sew along dazu hätte mich eigentlich genug motivieren müssen, aber nachdem klar war, dass der Walkloden ohnehin erst wieder im Frühjahr genug Wärme spenden würde, um in dieser Jacke den Außentemperaturen trotzen zu können, blieb er, wo er war – in einer schnöden Tüte eingequetscht in der hintersten Ecke.

Dort ist er aber nicht allein, denn bereits seit Sommer wartet dort ein Microfaserstoff vom sommerlichen Stoffmarkt auf seine Verwandung zu einem Bademantel nach dem Schnitt von Lillesol. Ursprünglich für den sommerlichen Ungarn-Montenegro-Urlaub geplant, war die Kapuze zu klein geraten und selbst nach der Urlaubsrückkehr wartete er vergeblich auf seine Fertigstellung. Ein bisschen scheue ich mich ja auch vor der unglaublichen Fusselschlacht, denn das Zeug klebt unglaublicherweise nach der Bearbeitung mit dem Rollschneider an der Schneidematte
fest.

Wie sieht nun mein Angriffsplan aus? Der WinterFrühjahrsmantel darf warten, bis die Minusgrad-Gefahr vorrüber ist und der Bademantel wahrscheinlich sogar bis zum Sommer …

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

4 Kommentare

  1. Na, ich glaube das ist jetzt nicht die richtige Einstellung ;-). Immerhin hat Frau Margerite eine Deadline gesetzt (18.2.) und es ist wirklich befriedigend so ein UFO fertigzustellen. Ansonsten näh doch die Kapuze aus einem andern Stoff an.
    LG und viel Erfolg
    Kerstin

    Antworten
    • Oh ha – die Deadline und überhaupt der Zeitplan sind an mir völlig vorbeigegangen und die eigentlich Auflistung habe ich erst nach einiger Sucherei gefunden. Das liegt sicherlich daran, dass in meiner Einstiegsentdeckung vom 7. Januar nichts davon steht und der Dezemberpost nicht verlinkt ist. Bei UFO-Angriff 2013 wäre ich auch gar nicht darauf gekommen, dass bereits im Februar der "Angriff" erfolgreich sein sollte. Mal schauen, wie ich mich nun bis zur nächsten Woche entscheide. Dabei zu sein ist zwar verlockend, aber auch ziemlich unrealistisch …

      Antworten
    • Asche auf mein Haupt, ich habe etwas unglücklich nur auf den Montagspost verlinkt und den Zeitplan nicht erwähnt. Mit Freuden habe ich aber selber gestern feststellen dürfen, dass es am nächsten Montag nur um die Pläne und Aussichten gehen soll. Keine Ergebnisse. Und wenn dann der Plan eben ist, es erst im Frühling und Sommer anzupacken, so ist das doch ein eleganter Ausstieg 😉
      Die Schneidemattenspuren kenne ich auch… Lästig. Und der Frühling kommt bestimmt! sieht doch schon fast fertig aus… Liebe Grüße, Marja

      Antworten
  2. Wie sagt man so schön: gut Ding braucht eben Weile 🙂
    Alles Liebe!! maria

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (5 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (9 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (13 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*