Spende: BottleCrop & Brötchen backen

4. November 2013 | Bio-LEBENS-Mittel, GeSPENDEtes, unbezahlte Werbung | 4 Kommentare

Der Monat Oktober ist nun schon wieder vorbei und ich habe noch gar nicht verbloggt, wofür ich meine Spendenzehnt der Blogeinnahmen verwendet habe. Nach den Geburtsurkunden für Thailand im August war der Spendentopf wieder so weit angewachsen, dass ich 10 € in ein grünes Projekt aus meiner eigenen Stadt stecken konnte. Entschieden habe ich mich diesmal bei Startnext für BottleCrop, dem Salat aus der Flasche.

Lebensmittelprojekte, die den Wahnsinn der europaweiten Transportwege verändern und helfen auf der eigenen Fensterbank mitzuerleben, wie unsere Nahrung wachsen kann, fand ich unterstützenswert. Sympathisch ist dabei, dass auch einige Salatflaschen an Schulen verteilt werden sollen. 

Mit Erschrecken habe ich beispielsweise vor kurzem gelesen, dass der vorbereitete Teig der sich immer weiter verbreitenden Backketten mit genetisch modifizierten Enzymen versetzt ist, damit die Teigherstellungsmaschinen diesen überhaupt verarbeiten können. Nicht lecker. Mein Versuch nach dem Rezept der Uroma Weißbrot und Brötchen herzustellen, ist schon recht erfolgversprechend.

Backt ihr denn auch manchmal selbst?

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

4 Kommentare

  1. Wir haben in Halle lange selbst unser Brot gebacken mit dem selbstgemahlenen Mehl der Verbrauchergemeinschaft dort.
    Aber klar, mit der Unregelmäßgikeit der Reise- und Elternzeit bishin zum Umzug vor ein paar Wochen ist das natürlich eingeschlafen (bzw. der Sauerteig schlecht geworden).
    Aber seit Samstag blubbert ein neuer Sauerteig vor sich hin und morgen schmeiße ich das erste Brot daraus in den Backautomaten, den mein Mann mal zum Geburtstag bekam. Es geht also wieder los!
    Also lasst es euch schmecken.

    Antworten
  2. Nein, Brot backen schaffe ich nicht.
    Aber ich habe nach nunmehr gefühlten 100 Wochen die Unterstützerflasche von Soulbottles erhalten. Damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet. Und durch Dich war ich damals darauf aufmerksam geworden.
    LG
    Valomea

    Antworten
  3. @Valomea Oh ja – ich dachte auch schon, dass da gar nichts kommt. Fein, dass du nun auch so eine Flasche hast …

    Antworten
  4. @Helena Schwab Hab Dank für deinen Tipp – was für eine Blogentdeckung … da gibts Unmengen an Rezepten und geballtes Brötchenwissen …

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Bloglovin

Follow

Blogbeitrags-Abo

3 Abonnenten

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.




Werbeplatz*





Info: Dein Shop auf dem Werbeplatz?
Warum gibt es hier Reklame?

Instagram

Beliebte Beiträge

Aktuelle Aktionen 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (3 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (7 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv