12tel Blick März 2013 Vierseithof

21. März 2013 | 12tel Blick, Baugemeinschaft, Denkmalpflege, Projekt Vierseithof, unbezahlte Werbung, Verträge | 9 Kommentare

Fast pünktlich kann ich diesen Monat meinen 12tel-Blick zum Fotoprojekt von Tabea Heinickerpräsentieren. Das Bild ist sogar genau am 20. März entstanden und unglaublicherweise ist es mir dabei gelungen, einige der sehr wenigen März-Sonnenstrahlen einzufangen. In diesem Licht betrachtet, fand der zuständige Denkmalpfleger sogar das Scheune-Gebäude durchaus erhaltenswert und sprach trotz intensiver Überformungen und Wandrissen von interessanten Zeitschichten, die sichtbar wären. Das Ping-Pong-Spiel zwischen Nutzungskonzept, Abrissgenehmigung für dieses Einzelgebäude und Denkmalschutz geht also weiter. Damit es der Baugemeinschaft in der Zwischenzeit nicht langweilig wird, dürfen wir uns mit GbR-Verträgen, Eigentümergemeinschaften, Teilungserklärungen und Grundbucheinträgen beschäftigen.

Der Hof schläft weiterhin seinen Dornröschenschlaf, aus dem die Baumgemeinschaft ihn erwecken will. Nur die Spuren im Märzschnee verraten, dass dort im nächsten Jahr wieder Leben einziehen könnte. Da es im Südhaus, das der 12tel-Blick nicht erfasst, inzwischen sogar reinregnet, wird der Bausubstanz sicherlich nicht förderlich sein und es wäre toll, wenn die bürokratischen Mühlen etwas schneller mahlen könnten.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

9 Kommentare

  1. Achje… Geduld müsst Ihr mitbringen! Sonst ärgert Ihr Euch schwarz… Ich kenne einen ganz ähnlichen Hof, der selbiges gerade mit nur einem Teil – der Scheune "zelebriert". Letztes Jahr Weihnachten sollte schon darin gefeiert werden. Im Moment ist die Bodenplatte neu gegossen und die Grundmauern freigelegt. Eine muß noch weg… ob es dann schneller geht? Ich kenne kein Bauprojekt, das in der geplanten Zeit fertig geworden wäre. Trotzdem wünsche ich Euch, dass bald fertig gemahlen ist und es endlich losgehen kann! LG, Marja

    Antworten
  2. Dann schicke ich mal ein paar Oprimitische grüße rüber. Humor und Ausdauer werdet Ihr haben müssen, wenn es denn aber mal so weit ist, in … Jahren, dann möchten wir noch mal einen 12el-Blick bekommen. Ich habe auch die Minisonnenzeit für ein Foto genutzt, anderes haben wir ja schon zur Genüge.
    Viele Grüße kaze

    Antworten
  3. Gerade Baudenkmäler kommen immer wieder mit neuen Unwägbarkeiten und Hürden daher. Geduld und Spucke sind da ratsam, aber am Ende lohnt die Mühe. Meine Tante wohnt mit mehreren anderen Familien in einer kleinen alten Fabrik, ein nie endendes Umbauprojekt, aber ein Traum zum Wohnen!
    Ich seh auf eurem Hof jedenfalls auch schon in der Zukunft ein ausgelassenes Sommerfest stattfinden, eine wunderschöne Atmosphäre mit der Sonne noch dabei!

    Antworten
  4. heute fallen mir die leuchtend roten türen auf. ist mir ein rätsel, dass das so eine bürokratie sein muss. da wünsche ich euch viel sonne und wenig regen. na gut, das wünsche ich mir auch 😉 auch wenns bei mir nicht durchregnet …

    liebe grüße . tabea

    Antworten
  5. Au verdammt – das hört sich ja böse an. Lasst den Mut nicht sinken!
    LG lykka

    Antworten
  6. Haltet durch! Sieht so schön aus im Schnee!
    LG
    Astrid

    Antworten
  7. Bei euch liegt ja noch sooooooo viel Schnee. Bei uns ist alles schon weg. Ich versuch dir mal etwas Sonne zu schicken.

    Antworten
  8. So ein richtig schönes Winterfoto – im März, stöhn! Bin schon gespannt was sich noch tut bei dir!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.


EMIL


soulbottles.de

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly