Schnittmuster von Sabine Krüger

9. Oktober 2012 | Schnittmuster, Stoff-Sucht, unbezahlte Werbung | 7 Kommentare

Auf dem Creadienstagstisch stapeln sich langsam die Projekte – und das ohne Nähzimmer. Dazu gehören nun auch noch zwei Schnittmuster von Sabine Krüger, die ich bei Mira in Rostock mitgenommen habe. Ich befürchte allerdings, dass die beiden Schnitte tatsächlich ein wenig einstauben werden, denn nach dem erfolgreichen Vortrag gestern, hat nun heute der Ehemann seine öffentliche Verteidigung. Danach wird der Staffelstab des (erfolgreichen) Doktorarbeitabgebens endgültig an mich weitergereicht und die Nähzeit noch kritischer bewertet ….

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

7 Kommentare

  1. bin gespannta uf die ersten werke nach den schnittmustern *_*

    Antworten
  2. Sarouel für Erwachsene klingt kuschelig 😉

    Antworten
  3. Witzige Grafik! Die Weste sieht so aus, wie ausschneiden und Knopf annähen – so viel Zeit sollte sich doch zwischen zwei Doktorarbeitsseiten finden. Und Danke für die Post – die Dame am Einlass hat mich sofort erkannt – ich brauchte mein Anliegen gar nicht vorbringen. Am Wochenende schaffe ich's dann hoffentlich ins Museum.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    Antworten
    • Fein, dass es so gut geklappt hat und die erste Weste ist aus dem restlichen Mantel-Woll-Walk geplant, aber dazu müsste ich ja erstmal zuschneiden, denn wenn dann der Stoff doch nicht reicht, wäre das ja auch ziemlich blöd …

      Antworten
  4. Herzlichen Glückwunsch zum mit Bravour gemeisterten Vortrag! Deine Lieblings-Ex-Kollegin würde sich über die Damen-Wickel-Weste freuen – die kaschiert bestimmt das ein oder andere vorweihnachtliche Lebkuchen-Kilo zuviel (wie gemein: an der Wache des neuen Arbeitsplatzes steht ein Pulsnitzer Pfefferkuchen- Verkäufer und ich muss täglich dran vorbei auf dem Weg zum Fahrrad!). Bin am Freitag im Haus, allerdings erst ab 18 Uhr (Lange Nacht der bliblablubb). Vielleicht weißt Du ja nicht, was Du in Deiner Freizeit tun sollst, dann komm doch vorbei oder bleib gleich im Büro. 😀

    Antworten
    • Wo du überall deine Ohren hast 🙂 Am Freitag sind wir schon wieder auf dem Weg nach Merseburg, aber sonst wäre ich für Lieblings-Ex-Kolleginnen sehr gerne länger geblieben …

      Antworten
  5. sehen aber beide gut aus. die schnitte, mein ich.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über mich

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.
Wer schreibt hier und worüber?

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet.
Trustami


Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.
EMIL

soulbottles.de


Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (6 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (10 Jahre)*


Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*