Sticktipps: Stickdateien PES anzeigen und sortieren

20. Februar 2012 | Sticktipps, unbezahlte Werbung | 11 Kommentare

Als Versprechen Nummero Zwei, dass ich auf dem Dresdner Näh-Cafe gegeben habe, wollte ich euch zeigen, welches Programm ich für die direkte Anzeige der Stickdateien im Computer verwende. Schon sehr kurz nach dem Einzug des Compi-Maschinchens habe ich mich für SewIconz von Sandcomputing entschieden, da dieses Programm die Stickdateien direkt im Explorer in kleine Bildchen verwandelt. Spätestens wenn man die dritte Ente als Freebie aus dem Netz gefischt hat, geht für mich die Übersichtlichkeit verloren und ich kann mit den reinen Bildunterschriften nicht mehr viel anfangen. Das kleine Miniprogrammist da sehr praktisch.

Ganz am Anfang der Stickmaschinenkarriere geisterte für die Nachelternzeit auch eine Shoperöffnung durch meine grauen Zellen und deshalb habe ich zunächst nach Verkaufsgenehmigungen “10”, “20” usw. bis zu “nur privat” sortiert. Allerdings habe ich bis heute noch nicht verstanden, ob die “10” allgemein oder für ein Design gelten. Wenn ich beispielsweise zehn Handtücher besticke, darf man dann auch noch zehn Windeltaschen hinterher schieben? In den einzelnen Gruppen gibt es bei Designern, die mir besonders gut gefallen, auch Einzelordner wie bei Anja Rieger oder Mikronaut.

Momentan sprudeln die Euronen aber ohnehin aus anderen Quellen und so beobachte ich aus der zweiten Reihe, wie (zu) viele Näherinnen ihre großartigen Sachen unter Wert verkaufen und dem Preisdumping unterliegen. Da ich inzwischen aus eigener Erfahrung einschätzen kann, wie viel Mühe in den Sachen stecken, würde ich mir wünschen, dass dafür auch reale Preise erzielt würden. Einen mich sehr nachdenklich stimmenden Blogbericht gab es dazu hier. Aber wir schweifen ab, was wahrscheinlich an der Nasennebenhöhlenentzündung liegt, die mich nun doch noch dahingerafft hat.Wie sortieren denn nun die anderen Stickerinnen? Kommen bei euch die Blümchen zu den Blümchen ? 

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

11 Kommentare

  1. Du Gute! Danke, dass Du das nicht vergessen hast. Das mit der Sortierung ist so ´ne Sache. Da gibt es wohl viele Varianten. Jeder, wie er es gerne mag. Aber die Vorschaubilder sind schon enorm wichtig und hilfreich. Ansonsten kann man sich halb kaputt suchen. Also hast Du quasi für jeden Stickdatei-Lieferant einen eigenen Ordner und dann darin die verschiedenen Dateien?
    Vielen Dank für Deine Mühe.
    LG Janine

    Antworten
    • Na gerne doch! Die Einzelordner habe ich nur für die Lieblingsdesigner. Der Rest liegt ungeordnet in den Zahlenordnern, je nach Verwendungsgenehmigung. Da drin sieht es jedoch wie Kraut und Rüben aus und ich würde mich über weitere Praxisbeispiele freuen und bin sehr interessiert daran, wie ihr sortiert …

      Antworten
  2. Oh, liebsten Dank für die lobende Erwähnung unseres Shops 🙂
    Ich sortiere die Freebies tatsächlich nach Themen. Also Blümchen zu den Blümchen.
    Und die gekauften sortiere ich auch in eigene Ordner, damit ich noch weiß, wo sie her sind, und wie die Nutzungsrechte sind.
    Herzlichen Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    Antworten
  3. Hallo, vielen Dank für diesen Tipp! Ich werde das Programm auf jeden Fall testen. Der Organizer von Husqvarna 5D embroidery ist klasse, aber er stürzt mir oft ab, vor allem bei großen Ordnerinhalten oder Zip-Dateien. Bilder im Explorer angezeigt zu bekommen wäre ideal…

    Zum Sortieren meiner Stickdateien nutze ich den Ordnungsbaum der hier freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt wird und sortiere alles nach Kategorien ein:

    http://www.stickmuster-shop.de/index.php?category_id=3&page=shop.product_details&product_id=27&Itemid=10&option=com_virtuemart&vmcchk=1&Itemid=10

    Ich habe mir zwei Ordnungsbäume angelegt, einen in dem alle Dateien sind, die ich gewerblich nutzen darf und einen für Freebies zum privaten Gebrauch. So bin ich auf der sicheren Seite.

    Zusätzlich habe ich alle Kaufdateien noch nach dem Designer sortiert, damit alles zusammengehalten wird und ich die Nutzungsbedingungen parat habe.

    Herzliche Grüße
    Bine

    Antworten
    • Ein großes Dankeschön zurück. Der Hinweis mit dem Ordnungsbaum ist richtig gut. Das probier ich aus …

      Antworten
  4. hallo, vielen dank. genau sowas habe ich gesucht. und das mit den 10 ist auf 10 genau identische gemünzt, wenn du nur eine kleinigkeit bei z.b. aplies änderst ( farbe oder stoff) dann darfst du das auch 10 x sticken

    Antworten
  5. hmm ich steig auf der seite nicht durch, was kostet das und wo bestell ich das. würde mich über eine pn sehr freuen

    Antworten
  6. Danke für den Tipp – auch wenn er inzwischen recht alt ist. Leider ist der Link zu dem Programm kaputt. Jedenfalls kann man es da nicht runter laden.

    Antworten
  7. Bin nochmal hier gelandet… hab gerade ein Programm gefunden, mit dem man die Dateien nicht nur anzeigen kann sondern auch Schlagworte vergeben. Da kann ich dann meine Rose unter "rot", "Blume", "Pflanze" und "Applikation" ablegen. Es scheint auch mit meinen knappen 1500 Dateien gut zurecht zu kommen.

    Antworten
  8. Ooopsi… vergessen zu sagen wie es heisst: 2stitch.

    Antworten
    • Ja, da der Beitrag schon ziemlich betagt ist, kann es gut sein, dass der link nicht mehr geht. Deine Neuentdeckung schaue ich mir gerne mal an … hab vielen Dank für deinen Kommentar hier bei mir.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly