Sommerrock im Winter

27. Januar 2014 | geNÄHtes, Kleidung, Nähunfälle, Rock, unbezahlte Werbung | 8 Kommentare

Heute führt mein Tochterkind ihren Sommerock aus, der im Winter über der Hose getragen wird und eigentlich in die Rubrik “Nähunfälle” gehört. Genäht wurde er tatsächlich bereits im Sommer nach der Anleitung von knobz. Mädchen-Jersey und breites Gummiband gab es vom 2013er Frühjahrs-Stoffmarkt.

Als Saumabschluss habe ich mich für ein Reststück grünes Paspelband entschieden – von der Nadel ist dieses Röckchen sehr schnell gesprungen, aber zufrieden bin ich damit nicht wirklich. Neben der Fehlstelle (denn das Paspelband war doch tatsächlich ein paar Zentimeterchen zu kurz) am Saum, fand ich das Musterwirrwarr zwischen Gummiband und Stoff dann doch zu viel. Außerdem ist das ganze ziemlich unförmig geworden und auch irgendwie zu kurz. Ein vermessen des Tochterkindes wäre doch angebracht gewesen.

Dennoch trägt das Tochterkind ihren Rock ausgesprochen gern. Ein einfarbiges Shirt würde das Outfit vielleicht noch retten, aber da herrscht gerade Ebbe im Kleiderschrank.

Vergeblich danach suchen, kann ich inzwischen übrigens wieder recht entspannt, denn die Rockträgerin nimmt ihre auf-den-kleinen-Bruder-aufpassen-Aufgaben sehr ernst, so dass ich mich immer noch traue, ihn auf dem Wickeltisch liegen zu lassen, wenn ich im Kinderzimmerschrank wühle. Ganz alleine würde ich ihn dort nicht mehr liegen lassen, aber mit so einer hilfsbereiten großen Schwester geht das noch recht gut …

Verlinkt bei der Meitlisache, Kiddikram und my kid wears.

amberlight-label

Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.

8 Kommentare

  1. Hallo
    mir gefällt der Rock total gut…weisst du wie der Stoff heisst?
    Meine Tochter trägt ihre Sommeröcke auch den ganzen Winter…Jeans oder Leggins mit Strumphose drunter….:-)

    lg luise

    Antworten
  2. Der Rock geht doch. Im Notfall ist er immer noch was für die Verkleidungskiste 🙂
    Schön, dass deine Tochter ihre Aufgaben als große Schwester so ernst nimmt. Bie uns ist das GsD ganz ähnlich!

    Antworten
  3. Ich finde den Rock super, manche Stücke gefallen eben, weil sie eigentlich nicht passen 😉
    Lg
    Katja

    Antworten
  4. Ach, und wir Erwachsenen wissen einfach nicht, was gut zusammen passt 😉 Kinderaugen sehen das anders.

    Wirklich schöner Rock 🙂

    Grüßkens,
    Melissa

    Antworten
  5. Ist doch süß! Mir gefällt die Idee mit dem Paspelband gut. Mein Tochterkind fände das Outfit sicher auch perfekt so. Röckchen bei allen Wetterlagen und viel Rosa mit Mädchenmustern. Ich habe selber immer gewisse Perfektionsansprüche an Farb- und Musterkombinationen. Aber die Mädels machen einem da gern einen Strich durch die Rechnung. Da gilt "Je mehr, desto schöööner!". 😀

    LG Doro

    Antworten
  6. Komischerweise sind es bei mir oft die "verunglückten", nicht perfekten Sachen, die am meisten getragen werden. Das Röckchen ist doch ganz süß!
    Liebe Grüße, Bettina

    Antworten
  7. Das Gummiband ist ja witzig. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass es sowas gibt. Aus solchen Musterfehlern lernt man, ich hatte das auch schon. Erst stellt man es sich toll vor und hinterher merkt man, dass es doch so gar nicht geht.
    Und so sieht er doch ganz schick aus.
    LG
    Kerstin

    Antworten
  8. für meinen geschmack ist er schlichtweg grandios, der rock. und so passend für eine so liebe große schwester.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich


Kreativtagebuch einer Kunsthistorikerin mit (Ehe)Mann, zwei Schulkindern (*01/2010 & 07/2013) und einem Kindergartenkind (*09/2017) im Projekt Vierseithof (*1768) in Dresden wohnend, gerne die Welt bereisend.


Meine 2400 Blogbeiträge – mit 18 verschiedenen Kindergeburtstagsideen, 15 Faschingskostümanleitungen und noch viel mehr – aus den letzten zehn Jahren waren nützlich für dich? Blogunterstützer zur Hobbyfinanzierung, die monatlich ein Trinkgeld geben, wären eine feine Sache, um davon die Ottobre Nähzeitschrift zu kaufen. Du kannst aber auch gerne einmalig ein paar Münzen in mein Stoffkaufschwein werfen oder wir treffen uns auf ein virtuelles Getränk.

Alle Partnerprogramm-Links werden mit * gekennzeichnet und die Blogeinnahmen monatlich transparent aufgelistet. Onlineshops, die über amberlight-label aufgerufen werden können und uns dadurch finanziell unterstützen ohne das es für die Blogleser teurer wird, finden sich hier.
*
Einschätzung bei Trustami

Blogbeitrags-Abo

Machst du mit? (verlängert bis zum 21. Juni 2021)

Bloglovin

Follow

Wasserflaschen*

Jede Plastikflasche weniger hilft! Bei unseren Kindern sind seit Jahren Emil-Flaschen* im Einsatz während wir Erwachsene von der bei der Markteinführung mitfinanzierten Soulbottle* überzeugt sind.

Instagram

Laufende Aktionen 2021

PuppenMITmacherei 2021

Aktuelles Lieblingsbuch des kleinen Sohnes (4 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch des großen Sohnes (8 Jahre)*

Aktuelles Lieblingsbuch der Tochter (11 Jahre)*

Aktuelle Rezensionsexemplare Bücher*

Aktuelle Rezensionsexemplare Spielzeug*

Archiv

Follow on Feedly